Neues Tee-Angebot

13. März 2018 06:44; Akt: 13.03.2018 06:44 Print

Starbucks kippt den Zucker aus grünem Latte

Die US-Kaffeekette macht auf gesund – und verzichtet in seinem neusten Grüntee-Heissgetränk auf zugesetzten Zucker.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Grüntee ist gesund – und entsprechend beliebt bei Konsumenten, die auf ihre Ernährung achten. Die US-Kaffeekette Starbucks bot Grüntee bis vor kurzem unter anderem als Latte-Variation an.

Umfrage
Weniger Zucker im Grüntee-Latte – das ist ...

Doch jetzt ist das Heissgetränk, das in der Grösse Short mit teilentrahmter Milch 14 Gramm Zucker enthielt, aus dem Angebot verschwunden. Weichen musste es dem Matcha Green – einer Alternative ohne extra hinzugefügten Zucker. Ganz zuckerfrei ist der Matcha Green dann aber doch nicht: Wegen des Milchzuckers kommt er auf einen Zuckergehalt von 8,2 Gramm.

Starbucks bekommt – wie andere Schnellverpflegungsketten auch – den Mega-Trend zu gesunder Ernährung seit längerem zu spüren. Die Kette hat sich denn auch zum Ziel gesetzt, «bis 2020 den Zuckergehalt in den gehaltvollsten Getränken um 25 Prozent zu reduzieren», wie eine Sprecherin auf Anfrage schreibt. Der Matcha Green ist Teil dieser Strategie.

Zucker in der Kritik

Der Zucker- und Kaloriengehalt der Starbucks-Getränke wird oft kritisiert – etwa bei den Frappuccino-Kreationen. So enthält beispielsweise ein Mocha Frappuccino mit teilentrahmter Milch und Schlagrahm fast 31 Gramm Zucker und 224 Kalorien (Grösse Mini), wie die Online-Nährwerttabelle von Starbucks zeigt.

Doch auch die Tee-Variationen mit Milch enthalten eine gute Portion Zucker: Beim Chai Tea Latte (Grösse Short) mit teilentrahmter Milch sind es knapp 21 Gramm. Wie viel davon zugesetzter Zucker und wie viel natürlicher Milchzucker ist, ist aus der Nährwerttabelle nicht ersichtlich.

(vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pralinchen am 13.03.2018 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also...

    wo ist das Problem? Wer Zucker möchte, kann ihn doch selber rein tun... soviel er möchte...

    einklappen einklappen
  • mina am 13.03.2018 07:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überall Zucker...

    Ich habe 4 Jahre bei Starbucks gearbeitet daher kann ich sagen, gesund ist da fast gar nichts... Lustig die Mädels die Chailatte mit Soja Milch bestellen weil der ja sooo gesund ist, aber sogar die Sojamilch enthält zugesetzten Zucker. Ganz zu schweigen von allen anderen Sirup Getränken oder Frappuccinos, reinste Zucker Schläudern. Tja, war kein schlechter Arbeitgeber, aber ganz ehrlich? als Gast war ich noch nie in einem Starbucks..

    einklappen einklappen
  • Alex Be am 13.03.2018 06:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich mag Kaffee..

    und darum war ich noch nie in einem Starbucks

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cuck am 14.03.2018 23:39 Report Diesen Beitrag melden

    Latte

    Möchte jemand den Schaum von meiner Latte schlürfen?!

  • Ro am 14.03.2018 22:00 Report Diesen Beitrag melden

    Tzzz

    Was sind das nur für Menschen, die bei Starbucks konsumieren!

    • Füllung vom Pralinchen am 14.03.2018 23:01 Report Diesen Beitrag melden

      @ Ro

      Menschen ohne Gewissen. Der Mörder von Rupperswil mochte auch die Kaffes von Starbucks.

    einklappen einklappen
  • LeriK am 14.03.2018 21:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ich mags ehrlich gesagt

    Naja, anders als die meisten Kommentatoren bin ich halt der Meinung, dass der Zucker drin bleiben kann. Denn wenn ich zu Starbucks gehe (und ja, ich liebe die süssen Frappucchinos), will ich mir was gönnen und bin mir durchaus bewusst, dass es ungesund ist. Leider haben nicht alle Menschen die Balance bezüglich Essen und Bewegung...

    • Kein Gewissen am 14.03.2018 23:02 Report Diesen Beitrag melden

      @LeriK

      Kinderarbeit gefällt Dir scheinbar auch.

    einklappen einklappen
  • CHris am 14.03.2018 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Starbucks nein Danke

    Wenn ich Gülle trinken will, kann ich auch beim Bauern nebenan vorbeigehen. Der hat ein ganzes Loch voll von dem Zeugs und das erst noch Gratis.

  • peter laufmann am 14.03.2018 05:56 Report Diesen Beitrag melden

    Gesund geht ganz ander!

    Das gesündeste was man in diesem Fall tun kann, ist ein weiter Bogen um diese Lokale!