Pendlerzeitungen

28. November 2012 17:32; Akt: 29.11.2012 06:58 Print

Tamedia expandiert nach Dänemark

Die Tamedia-Tochter 20 Minuten übernimmt zwei Pendlerzeitungen in Dänemark. Es ist das zweite Auslandengagement des Unternehmens.

storybild

Tamedia wagt den Schritt nach Dänemark. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tamedia-Tochter 20 Minuten übernimmt die MetroXpress Denmark SA, welche die kostenlosen Pendlerzeitungen «metroXpress» und «24timer» sowie die dazu gehörenden Nachrichtenportale auf dem Internet betreibt. Als Kaufpreis nennt der Zürcher Medienkonzern Tamedia einen «sehr tiefen zweistelligen Euro-Millionenbetrag».

Die 20 Minuten AG übernehme die Aktien von MetroXpress Denmark SA per 1. Januar 2013 von den Medienhäusern Metro International S.A. (bisher 51 Prozent) sowie von A-Pressen und JP/Politikens Hus (bisher jeweils 24,5 Prozent), teilte Tamedia am Mittwoch mit. MetroXpress Denmark SA erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit rund 80 Mitarbeitenden einen Umsatz von 25,5 Millionen Euro.

Weiterentwicklung des dänischen Zeitungsmarktes

20 Minuten AG wolle ihre Erfahrungen im Aufbau von erfolgreichen Pendlerzeitungen und Online-Newsplattformen in die Gesellschaft einbringen und damit zur Weiterentwicklung des dänischen Zeitungsmarktes beitragen, heisst es in der Mitteilung. Die Pendlerzeitung «metroXpress» und «24timer» haben eine Auflage von knapp 350'000 Exemplaren.

Tamedia hat bereits 2007 gemeinsam mit dem luxemburgischen Verlag Editpress die Pendlerzeitung «L'Essentiel» lanciert.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.