Kontensperrung

07. März 2018 11:26; Akt: 07.03.2018 11:54 Print

Vincenz' Familie kommt nicht mehr an ihr Geld

Die Konten von Ex-Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz sind gesperrt. Auch seine Familie könne kein Geld mehr transferieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Pierin Vincenz' Konten sind gesperrt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Pierin Vincenz sitzt nicht nur in Untersuchungshaft, sondern auch all seine Konten sind gesperrt, wie ein Sprecher von Vincenz einen Bericht des Bankenblogs Insideparadeplatz.ch bestätigt.

Auch das Konto von Vincenz' Frau Nadja Ceregato soll gesperrt sein. Ceregato war Rechts- und Compliance-Chefin bei Raiffeisen. Ebenso sollen die Konten von Vincenz' erwachsenen Töchtern blockiert sein. Das heisst: Die Familie kommt an kein Geld mehr.

Dies sei normal bei Untersuchungshäftlingen. Der Grund: Verdunkelungsgefahr. Die Familie könnte mögliches illegales Geld verstecken.

Vincenz wird verdächtigt, Millionen aus dem Verkauf der zwei Firmen Commtrain und Investnet erhalten zu haben.

(ish)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frögli am 07.03.2018 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    eine Frage...

    Eine Frage noch: Wie geht's eigentlich unseren lieben Postauto-Verantwortlichen? Man hört so nichts mehr.. Muss ich mir etwa Sorgen machen? Der Raiffeisen-Skandal kam ihnen wohl sehr gelegen, denke ich.

    einklappen einklappen
  • Peter Huber am 07.03.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Konten sperren

    Er kommt nicht mehr an sein Geld. Ich wünschte mir dass der Bundesrat vorläufig nicht mehr an unser Geld kommt bis zur Besinnung dass man fremdes Geld nicht zum Fenster hinauswirft!!!

    einklappen einklappen
  • Pilatus am 07.03.2018 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Pontius

    Darum gilt je länger je mehr, nur Bares ist Wahres. Und der Staat muss es nicht wissen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • verstellvertreter am 07.03.2018 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Modern

    Wir haben das Mittelalter schon lange hinter uns gelassen und leben heute in einem modernen Rechtsstaat. Ich hoffe, das haben mittlerweile alle mitbekommen?

  • Rettungsancker am 07.03.2018 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    JRZ

    Ein Fall für jede Rappe zählt, helft ihm!

  • Fellini am 07.03.2018 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Banken Komplott

    Eines ist klar, er muss zur Rechenschaft gezogen werden, was ich nicht ganz verstehe, dass man bei Osppel, Ackermann und co dei der UBS und CS nicht so ein Tamtam gemacht hat, und nicht so rigoros vorgegangenen ist. Die Raiffeisenbank ist zur Zeit eine der Besten Banken, steckten da vielleicht noch die anderen Banken dahinter. Wäre eigentlich noch logisch.

  • kobra11 am 07.03.2018 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vielleicht....

    wie soll denn ein "starbänker" mit fremdem geld etwas vernünftiges machen, wenn er offensichtlich für seine eigene familie nicht einmal einen "sicheren hafen" gebaut hat. nun, vielleicht hilft ja eine "nationale-sammelaktion" oder die winterhilf; natürlich erst dann, wenn die unschuld bewiesen ist....

  • Gepäckträger am 07.03.2018 12:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kommt was...

    Würde auch gern wissen, wie es mit Poschtauto weitergeht und ob es weitergeht...??? Wir zahlen weiter nach Bern und warten...warten auf Antworten. Also ab an die Arbeit und wissen Sie was meine Mittagspause ist auch schon wieder fertig!!!