Streik in Deutschland

09. April 2018 17:56; Akt: 10.04.2018 08:21 Print

Schweizer Reisende erwartet ein Chaos

von R. Knecht - An deutschen Flughäfen wird es am Dienstag wirr zu- und hergehen. Wegen Streiks fallen diverse Flüge und Züge aus. Doch es gibt Alternativen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die deutsche Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat Warnstreiks angekündigt. An den Flughäfen Frankfurt, München, Köln und Bremen wird am Dienstag die Arbeit niedergelegt. Die Streiks betreffen auch Reisende aus der Schweiz, da bei den Airlines Swiss, Lufthansa, Eurowings und Easyjet Flüge von Schweizer Flughäfen nach München, Frankfurt und Köln auf dem Flugplan stehen.

Umfrage
Was tun Sie, wenn Ihr Flug gestrichen wird?

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport erwartet «erhebliche Verzögerungen im Betriebsablauf sowie Flugausfälle». Auch an den Flughäfen in Köln und München wird vor starken Beeinträchtigungen des Flugverkehrs gewarnt. Passagiere sollen ihre Fluggesellschaften kontaktieren und sich über den aktuellen Status des Flugs informieren lassen.

Flüge gestrichen

Die deutsche Airline Lufthansa hat insgesamt bereits zwölf Flüge zwischen Schweizer Flughäfen und Frankfurt gestrichen. Die Fluggesellschaft teilte mit, wegen der Streiks insgesamt über 800 Flüge annullieren zu müssen. Das ist die Hälfte der ursprünglich geplanten 1600 Flüge des Unternehmens.

Die Swiss teilt auf Anfrage mit, dass die Fluggesellschaft ihre Flüge von und nach Frankfurt und München trotz der Streiks durchführen werde. Der Grund dafür sei, dass die für diese Flüge vor Ort zuständige Abfertigungsfirma nicht an den Streiks beteiligt sei.

Kunden müssen lange anstehen

Die Sicherheitskontrollen an den Flughäfen dürften jedoch nur minimal bedient sein. Dieser Umstand könnte zu langen Schlangen an den deutschen Standorten führen. Darum empfehlen Airlines ihren Kunden, am Dienstag möglichst früh vor Ort zu sein.

Eurowings und Easyjet haben für Dienstag Flüge aus der Schweiz nach Köln geplant. Ob diese planmässig stattfinden werden, haben die Unternehmen bisher noch nicht bestätigt. Eurowings teilt mit, die Auswirkungen seien noch nicht absehbar.

Auch Nahverkehr betroffen

Insbesondere in Köln ist wegen der Streiks auch mit erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr zu rechnen, wie die lokalen Medien berichten. Hier müssen Reisende am Dienstag also auch lange Wartezeiten in Kauf nehmen oder allenfalls auf Taxi oder Mietwagen ausweichen.

In Frankfurt wird die Verkehrsgesellschaft ebenfalls streiken – jedoch erst am Freitag. An diesem Tag dürfte der Nahverkehr somit auch eingeschränkt sein.

Alternative Verkehrsmittel

Für Schweizer Reisende, die am Dienstag in die betroffenen Städte reisen müssen, ist die naheliegende Alternative eine Zug- oder Busverbindung. Flixbus etwa bietet Anschlüsse von Zürich in alle vier betroffenen Grossstädte. Wer nach München will, ist besonders schnell mit dem Bus: Der von der SBB und der Deutschen Bahn betriebene IC Bus schafft die Strecke in unter vier Stunden.

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass Fernverkehrszüge nicht von den Streiks betroffen seien. Bei den IC- oder ICE-Zügen ist demnach mit keinen Ausfällen zu rechnen. Reisende nach Frankfurt, Köln oder Bremen könnten somit auch den Nachtzug von Basel nach Kiel nehmen, der um 23.13 Uhr abfährt und in allen drei Städten hält. Die folgende Übersicht zu den Anschlüssen von Zürich nach Deutschland ist sowohl für den Montag als auch für den Dienstag gültig, sofern keine zusätzlichen Störungen auftreten:

• München
Früheste Abfahrt: 6.07 Uhr
Späteste Abfahrt: 19.16 Uhr
Takt: einmal pro Stunde (unregelmässig)
Dauer: 4 bis 5 Stunden

• Frankfurt
Früheste Abfahrt: 6.00 Uhr
Späteste Abfahrt: 20.00 Uhr
Takt: einmal pro Stunde
Dauer: 4 bis 5 Stunden

• Köln
Früheste Abfahrt: 6.00 Uhr
Späteste Abfahrt: 19.00 Uhr
Takt: zweimal pro Stunde
Dauer: 5 bis 6 Stunden

• Bremen
Früheste Abfahrt: 6.00 Uhr
Späteste Abfahrt: 17.00 Uhr
Takt: einmal pro Stunde
Dauer: 7 bis 9 Stunden

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Katherina am 09.04.2018 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    Warum streiken die? Weil dem Büezer noch mehr genommen werden soll ( wie in der Schweiz), weil die "Gäste" viel Geld kosten?

    einklappen einklappen
  • henri am 09.04.2018 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gut fürs Klima

    Gut für das Klima, wenn 800 Flüge ausfallen

  • Lukas Schellenberg am 09.04.2018 19:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lukas_zh

    Falls jemand morgen nach Frankfurt muss, ich fahre mit meinem Auto um 8 Uhr von Winterthur nach Frankfurt. Hätte noch 2 Plätze frei ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bea am 10.04.2018 06:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flixbus

    Zum Glück gibt's nun Flixbus! Nach DL super, billig, und fährt meist gleich in die Stadt, nicht erst an einen abgelegenen Flughefen!

    • Mirko Timm am 10.04.2018 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bea

      Und ist Ewigkeiten unterwegs

    einklappen einklappen
  • Urs Schwyzer am 10.04.2018 02:10 Report Diesen Beitrag melden

    Öko? Logisch!

    Ich finde, in der heutigen Zeit ist jeder ausgefallene Flug erst einmal gut für die Umwelt :-) und wer hier über den Streik des in Deutschland unterbezahlten Bodenpersonals mault sollte da mal zum Praktikum antraben ...

  • marko 33 am 09.04.2018 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Deutschland

    Streik in Deutschland ist normal

    • Stimmt am 09.04.2018 21:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @marko 33

      Ahnungslos in der Schweiz sein auch.

    • marko 33 am 09.04.2018 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stimmt

      Meine Meinung auch

    einklappen einklappen
  • Stolz auf Deutschland am 09.04.2018 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Wahrheit

    Ohne Deutschland und ohne Deutsche geht nichts mehr in der CH. Nicht die Bohne. Stolz auf Deutschland!

    • Wird Langweilig am 09.04.2018 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stolz auf Deutschland

      Gut das Ferien vorbei sind. Diese Kommentare haben wirklich gefehlt oder nicht? Was sollen diese einfach zu durchschauenden Sätze. Lieber den Frühling geniessen und mit den Nachbarn ein Bierchen zischen.

    • Demoktatos am 09.04.2018 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stolz auf Deutschland

      Einbildung hoch 10, ist auch eine Bildung ! Sichtbare Erfolge in DE !

    • echter Deutscher am 10.04.2018 00:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stolz auf Deutschland

      wenn du als Deutscher durchgehen willst, merke: etwas funktioniert nicht die Bohne, sagt man nirgends in D. Wenn dann: es interessiert nicht die Bohne.

    • Ossi am 10.04.2018 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @echter Deutscher

      Nicht die Bohne ist im Osten normal. Keine beweis.

    einklappen einklappen
  • Peter Pan am 09.04.2018 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Darum immer

    Fahrn, fahrn, fahrn auf der Autobahn