Dreister Datenklau

09. Juni 2011 14:49; Akt: 09.06.2011 15:10 Print

Zehntausende Bankkonten gehackt

Bei einer Routinekontrolle entdeckten Mitarbeiter der US-Bank Citigroup, dass massenhaft Daten von Kreditkarten aufgerufen worden waren. Wie viele Kunden betroffen sind, verrät die Bank nicht.

storybild

Hacker-Attacke auf Citibank. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hacker sind in Rechner der Citigroup eingedrungen und hatten dort Zugang zu den Kreditkarteninformationen von zehntausenden Kunden in Nordamerika. Die Bank erklärte am Donnerstag in Hongkong, während einer Routinekontrolle sei aufgefallen, dass Daten von etwa einem Prozent der Kunden aufgerufen worden seien.

Die Hacker hätten den Namen der Kunden, E-Mail-Adressen und Kontonummern gesehen, nicht aber Geburtsdaten, das Ablaufdatum und die Prüfziffer der Kreditkarten, erklärte die Bank weiter. Citi informiere die betroffenen Kunden, erklärte Sprecher Sean Kevelighan per E-Mail. Aus Sicherheitsgründen wolle man keine weiteren Einzelheiten nennen.

Keine Zahlen

Die Citigroup hat in Nordamerika mehr als 21 Millionen Kreditkartenkunden. Die Bank äusserte sich nicht dazu, wie viele Kunden von dem Hacker-Angriff betroffen waren. Über den Vorfall hatte zuerst die Zeitung «Financial Times» berichtet.

Für Aufsehen hatte zuletzt ein Hacker-Angriff auf den Elektronikkonzern Sony gesorgt. Betroffen waren mehr als 100 Millionen Online-Kundenkonten des Sony-Spielenetzwerks. Das Netzwerk wurde vorübergehend abgeschaltet, ist aber nun wieder erreichbar.

(ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pastor am 09.06.2011 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    soviel zu Sicherheit

    hahaha.... da habt ihr eure Sicherheit !! von wegen sicheres Online banking..pffffffffffffff !!! ich bringe meine Einzahlungsscheine schöön zur Post oder am Multimat :) ach ja,..und bewegung tut auch gut ihr faules Volk !!

  • Bankkunde am 09.06.2011 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hacker sind immer einen Schritt voraus

    Immer mehr wollen die Banken, dass ihre Kunden per E-Banking ihre Geschäfte tätigen, dies sei ja sooo sicher wenn man sich an gewisse Regeln halte. Sooo sicher? Warum gelingt es dann Hackern immer wieder selbst PROFIS aufs Kreuz zu legen? PROFIS denen solches eigentlich NICHT passieren sollte, weil sie ja alles so super gut gesichert haben! Solange es Hackern immer wieder gelingt solche "Panzer" zu knacken werde ich auf jeden Fall nicht auf E-Banking umsatteln und werde weiterhin meine Rechnungen altmodisch aber sicherer per Postbüechli begleichen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bankkunde am 09.06.2011 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hacker sind immer einen Schritt voraus

    Immer mehr wollen die Banken, dass ihre Kunden per E-Banking ihre Geschäfte tätigen, dies sei ja sooo sicher wenn man sich an gewisse Regeln halte. Sooo sicher? Warum gelingt es dann Hackern immer wieder selbst PROFIS aufs Kreuz zu legen? PROFIS denen solches eigentlich NICHT passieren sollte, weil sie ja alles so super gut gesichert haben! Solange es Hackern immer wieder gelingt solche "Panzer" zu knacken werde ich auf jeden Fall nicht auf E-Banking umsatteln und werde weiterhin meine Rechnungen altmodisch aber sicherer per Postbüechli begleichen.

  • Pastor am 09.06.2011 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    soviel zu Sicherheit

    hahaha.... da habt ihr eure Sicherheit !! von wegen sicheres Online banking..pffffffffffffff !!! ich bringe meine Einzahlungsscheine schöön zur Post oder am Multimat :) ach ja,..und bewegung tut auch gut ihr faules Volk !!