Paid Post

11. September 2017 07:00; Akt: 08.09.2017 09:43 Print

«Tscheggsch dr Pögg?»

Seit siebzehn Jahren engagiert sich eine bekannte Schweizer Bank für das Schweizer Eishockey. Sichtbar wird dies unter anderem durch den jeweiligen Top Scorer jedes Klubs. Vom langjährigen und nachhaltigen Sponsoring-Engagement profitieren nicht nur die beiden obersten Schweizer Hockeyligen, sondern vor allem auch der Nachwuchs.

storybild

Eishockey begeistert Gross und Klein. (Bild: postfinance)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kürzlich hat PostFinance den Vertrag mit der Swiss Ice Hockey Federation bis in die Saison 2021/2022 verlängert. Die enge Partnerschaft bleibt somit weitere fünf Jahre bestehen.

5 Millionen Franken für den Nachwuchs
Die PostFinance Top Scorer geben der grössten Schweizer Retailbank auf dem Eis ein Gesicht. Sie sorgen für Spektakel in den Stadien und das für einen guten Zweck. Mit jedem Tor und jedem Assist sammeln sie Geld für den Eishockeynachwuchs. PostFinance hat in den vergangenen Jahren fast 5 Millionen Franken in die Jugend des Schweizer Eishockeys investiert.

Höhere Top-Scorer-Prämien
In der laufenden Saison werden die Top-Scorer-Prämien nun sogar erhöht. Neu erhalten die die Top Scorer der National League (bisher NLA) 300 Franken und die Top Scorer der Swiss League (bisher NLB) 200 Franken pro Scorerpunkt zugunsten des eigenen Nachwuchses.

Geld kommt allen zugute
Die Top Scorer sind aber nur die Spitze des Eisberges. PostFinance engagiert sich im Schweizer Eishockey von A bis Z – vom Leistungssport bis zur Basis der Nachwuchsförderung:
– in der National League und der Swiss League
– bei den Eishockeynationalmannschaften: Herren, Frauen, U16 bis U20
– mit dem PostFinance Top Scorer (Nachwuchsförderung)
– mit der PostFinance Trophy (Eishockey-Schülerturnier)
– mit direkter Unterstützung der meisten National League Clubs

Begeisterung fürs Eishockey
Seit 2008 findet die PostFinance Trophy, ein nationales Schülerturnier, statt. Damit sollen sportbegeisterte Jugendliche, die noch nicht aktiv Eishockey spielen, auf spielerische Art und Weise fürs Eishockey gewonnen werden. Seit Bestehen der Trophy haben schon über 20‘000 Kinder an diesem Turnier teilgenommen.

Namensrecht am Berner Eisstadion
Vor mehr als zehn Jahren hat sich PostFinance das Namensrecht am grössten Schweizer Eishockeystadion gesichert. Seit August 2007 heisst das Heimstadion des SC Bern PostFinance-Arena. Das Namensrecht läuft noch mindestens bis zum Jahr 2023. Das langjährige Engagement für das Schweizer Eishockey zahlt sich aus. Die Marke PostFinance wird von vielen Sportfans automatisch mit Eishockey in Verbindung gebracht.

Mehr zum Eishockey-Engagement

(thw/20 Minuten)