Paid Post

02. Mai 2016 07:00; Akt: 10.06.2016 14:24 Print

Mit kleineren Beträgen Vermögen aufbauen

Wer nach Möglichkeiten sucht, um sein Erspartes anzulegen, wird unter anderem auf Fonds stossen. Fonds fassen Vermögen von vielen Investoren zusammen und können so effizient verwaltet werden. Und sie eignen sich auch zum Anlegen von kleineren Geldbeträgen.

storybild

Regelmässig Geld in Fonds anlegen: bereits ab 100 Franken pro Quartal. (Bild: postfinance)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fonds immer beliebter
Nahezu 900 Milliarden Franken waren Ende des letzten Jahres auf dem Schweizer Fondsmarkt angelegt. Dies ist gemäss Swiss Fund Data, einer Branchenorganisation der Schweizer Fonds- und Assetmanagement-Wirtschaft, ein neuer Rekordwert. 2013 waren es noch 750 Milliarden Franken, 2014 bereits knapp 875 Milliarden.

Professionell verwaltet
Fonds nutzen das Prinzip der Diversifikation – oder anders gesagt: Mit Fonds setzen Anleger nicht alles auf eine Karte. Fonds werden aus verschiedenen Wertpapieren wie Aktien, Obligationen oder Geldmarktanlagen zu Anlagepaketen geschnürt. Dies mit dem Ziel, das Geld zu vermehren und gleichzeitig das Anlagerisiko für den einzelnen Anleger zu reduzieren. In Fonds wird das Geld vieler verschiedener Anleger zusammengefasst und professionell verwaltet.

Verschiedene Bedürfnisse der Anleger
Wer mit dem Gedanken spielt, in Fonds zu investieren, sollte ¬wie bei jeder Investition seine eigenen Bedürfnisse genau ermitteln. Neben dem Anlagehorizont stehen dabei die Risikofähigkeit und die Risikobereitschaft im Zentrum. Die Risikofähigkeit zeigt auf, wie grosse Risiken der Anleger aufgrund seiner Lebens-, Einkommens- und Vermögenssituation eingehen kann. Die Risikobereitschaft legt offen, wie grosse Risiken der Anleger eingehen will. Dieser Faktor hängt von der Persönlichkeit und dem Charakter ab.

Unterschiedliche Fonds
Um die verschiedenen Bedürfnisse der Anleger abzudecken, bietet PostFinance sieben eigene Fonds sowie 30 Fonds von Drittanbietern an. Der PostFinance Fonds 5 wurde vom unabhängigen Fondsanalysten Lipper zum zweiten Mal in Folge in seiner Kategorie als bester Fonds über 3 und 5 Jahre ausgezeichnet. Schliesslich gibt es auch einen Vorsorgefonds, der es ermöglicht, innerhalb der Säule 3a für das Alter zu sparen.

Fondssparplan: Dauerauftrag zum Investieren
Für Anleger, die kleinere Beträge regelmässig investieren möchten, sind insbesondere auch Fondssparpläne interessant. Dabei handelt es sich um eine Art Dauerauftrag mit regelmässigen Investitionen in einen Fonds (bei PostFinance ab 100 Franken pro Quartal). Der Vorteil: Durch die immer wiederkehrenden Einzahlungen werden Kursschwankungen ausgeglichen und das Risiko eines schlechten Einstiegzeitpunktes reduziert.

Anlegerprofil ermitteln

Fondsübersicht

(thw/20 Minuten)