Geldberatung

05. Januar 2011 11:59; Akt: 21.06.2011 15:36 Print

Caritas bietet Hand zum Schuldenabbau

Viele Menschen mit Schulden schämen sich, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Mit einer Hotline will Caritas ihnen entgegenkommen.

storybild

Caritas bietet neu eine erste Anlaufstelle für schuldengeplagte Personen. (Bild: colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?




Caritas bietet Menschen in der Schuldenfalle eine neue Anlaufstelle: Unter der Nummer 0800 708 708 können sich die Betroffenen anonym und kostenlos beraten lassen. Die nationale Gratisnummer ist von Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 13.00 Uhr erreichbar. Die Anrufe werden von Fachpersonen von regionalen Caritas-Stellen und anderen kantonalen und regionalen Schuldenberatungsstellen entgegengenommen.

Die Zuweisung der Beratungsstelle erfolgt über die Eingabe der Postleitzahl des Wohnortes. Ergänzt wird das Angebot mit der Möglichkeit, über die Website www.caritas-schuldenberatung.ch einfache Fragen zu Schuldenproblemen zu stellen, wie Caritas am Mittwoch weiter mitteilte.

Nach jüngsten Zahlen des Bundesamtes für Statistik haben 9,4 Prozent der Schweizer Bevölkerung Zahlungsrückstände. Mit dem neuen Angebot will Caritas den Betroffenen eine seriöse Alternative zu dubiosen Schuldensanierern bieten, die über Kleinanzeigen verschuldete Personen ansprechen und oft viel Geld für unzureichende Leistungen verlangen.

(sda)