Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Einfach gut essen

05. Dezember 2017 17:00; Akt: 05.12.2017 17:00 Print

«Keine Dauer-Infusion mit Weihnachtsguetsli»

von Diana Studerus - Der Advent ist da und damit auch die Schlemmer-Zeit. Leser Jens will wissen, wie er all die Einladungen geniessen kann, ohne zuzunehmen.

storybild

Naschen und gutes Essen gehören einfach zu Weihnachten. Mit ein paar Tricks gelingt Schlemmen ohne zusätzliche Kilos. (Bild: Shironosov, istock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Liebe Diana

Umfrage
Achten Sie in der Weihnachtszeit auf Figur und Kalorien?

Wie mache ich es, dass ich im Dezember nicht zunehme? Ich habe viele Einladungen während der Adventszeit und will nicht wirklich darauf verzichten, aber auch nicht immer Anfang Januar fünf Kilo schwerer sein. Was empfiehlt die Fachfrau?

Jens (44)


Lieber Jens

Nun, das Ganze ist ja wahrlich keine Raketenwissenschaft: Iss einfach nicht mehr, als du (ver)brauchst! Aber Ironie beiseite, die Umsetzung gestaltet sich doch etwas schwieriger. Ich bin ein Fan der Strategie des Kompensierens – nach jedem üppigeren Essen (genau, du wirst ja nicht darauf verzichten) die zwei nachfolgenden Mahlzeiten entsprechend leichter gestalten.

Also nach dem Weihnachtsessen am Abend isst du beim nächsten Frühstück Naturjoghurt mit Apfel- und Orangenstücken und etwas Honig oder so etwas in der Art. Und beim Mittagessen Gemüsesuppe mit etwas Brot und Käse, eine Gemüse-Omelette oder Gschwellti, Hüttenkäse und Salat. Du siehst, worauf ich hinaus will. Im Prinzip: Mahlzeiten mit einer grossen Portion Gemüse oder Früchte (füllen den Bauch, enthalten aber wenig Energie), dazu eine Eiweissquelle (macht lange satt) und eine Handvoll Stärkebeilage (zufrieden sollst du ja auch sein). Da die Festessen ja meist sehr fleischlastig sind, finde ich es ebenso ratsam, die darauffolgenden Mahlzeiten vegetarisch zuzubereiten.

Es lohnt sich auch, den Alkoholkonsum an solchen Essen wirklich auf das Anstossen zu beschränken. Alkohol enthält nicht nur viele Kalorien, sondern hemmt gleichzeitig die Fettverbrennung!

Die Tage vom 24. bis 26. Dezember sind erfahrungsgemäss eher schwierig, so zu kompensieren, weil sich die Einladungen häufen und es meist keine Verschnaufpause gibt. Da empfehle ich dir, zwischen den Mahlzeiten wirklich auch eine Esspause zu machen (die Dauer-Infusion mit Weihnachtsguetsli ist eher kontraproduktiv) und auch einmal draussen eine Runde zu drehen. Auch bei Kälte, Dunkelheit oder Hudelwetter: Die 45 Minuten braucht es im Dezember eben besonders!

Herzlich

Diana


Wie essen Sie sich durch die Weihnachtszeit? Schreiben Sie Ihre Tipps ins Kommentarfeld.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DieFeuerlilie am 05.12.2017 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    First World..

    Wow.. was für Probleme die Fitnesscenter-, Selfie-, Ich-muss-um-jeden-Preis-gut-aussehen-Generation doch hat.. Probiert doch einfach mal Geniessen ohne schlechtes Gewissen aus, macht echt Spass und entspannt! :).

  • Claudia am 06.12.2017 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gewichtszunahme

    Wenn man es genau nimmt, nimmt man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Wenn man vernünftig isst und nicht zu viel Alkohol trinkt, darf man diese Tage auch geniessen

  • marko 32 am 05.12.2017 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fitttnesss am 06.12.2017 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich nicht

    Winterzeit ist Massephasezeit. Anfangen zu definieren und für eine gute Frühlingsform sorgen kann man immernoch im Februar / März

  • Berggeist am 06.12.2017 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Einfachstes diszipliniertes Vorgehen

    Vor dem Essen ein grosses Glas HahnenWasser mit 1/2 Zitrone,; und danach von allem nur die Hälfte! Geniessen Sie langsam! So nehmen Sie garantiert nicht zu und sind froh und zufrieden.

  • Claudia am 06.12.2017 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gewichtszunahme

    Wenn man es genau nimmt, nimmt man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Wenn man vernünftig isst und nicht zu viel Alkohol trinkt, darf man diese Tage auch geniessen

  • jack am 06.12.2017 08:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute erklärung!

    einfach und gut erklärt.

  • marko 32 am 05.12.2017 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super