Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Ernährungsstudie

22. November 2017 12:21; Akt: 22.11.2017 12:21 Print

So ungesund ist hastiges Essen

von Sulamith Ehrensperger - Hektik beim Essen macht bekanntlich dick. Forscher aus Japan konnten nun zeigen, wie schädlich schnelles Essen wirklich ist.

storybild

Wer langsam isst, spart Kalorien und verringert das Risiko, krank zu werden. Eine Studie aus Japan zeigt nun, wie schädlich hastiges Essen ist. (Bild: Drbimages)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wir essen im Stehen und beim Gehen, snacken im Tram, beim Autofahren oder vor dem Fernseher. Dass das nicht gesund ist, ahnten wir schon. Japanische Forscher haben nun herausgefunden, dass zu schnelles Essen Schlaganfälle, diverse Herzerkrankungen und Diabetes begünstigen könnte.

Umfrage
Gehören Sie zu den Schnellessern?

Schnellesser riskieren, krank zu werden

Die Wissenschafter stellten einen deutlichen Zusammenhang zwischen schnellem Essen und dem sogenannten Metabolischen Syndrom fest. Das Metabolische Syndrom ist eine Kombination von verschiedenen Symptomen. Dazu zählen Übergewicht, Insulinresistenz, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck.

Für die Langzeitstudie untersuchte der Kardiologe Takayuki Yamaji von der Universität Hiroshima zusammen mit seinem Team über 1000 gesunde Japaner. Insgesamt erkrankten 11,6 Prozent der Schnellesser am Metabolischen Syndrom. Bei langsamen Essern sank der Wert auf 2,3 Prozent.

Für jede Mahlzeit eine halbe Stunde

Auch frühere Studien hätten gezeigt, dass hastiges Essen mit höherem Gewicht und gesundheitlichen Problemen zusammenhängen kann, sagte Nieca Goldberg, Kardiologin und Sprecherin der American Heart Association, wie das Magazin «Time» berichtet. Die japanische Studie war im Rahmen eines Kongresses der American Heart Association in Kalifornien vorgestellt worden.

Wer bewusst esse, fühle sich schneller satt, sagte Goldberg weiter. Ideal sei, für eine Mahlzeit mindestens 30 Minuten einzuplanen. Und so gelingt dies laut der Expertin einfacher: gemeinsam essen, Speisen in kleine Stücke schneiden und die Gabel während dem Kauen niederlegen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • LaDyJeN am 22.11.2017 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Confounder

    Schnellessen hat aber auch mit Stress Beruf und Lebensstil zu tun was bestimmt ein grosser Mitwirker dieses Zusammenhangs ist.

  • M. St. am 22.11.2017 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich auch

    Und ich werde von meinen Kumpels immer runtergemacht, ich esse langsam. :D

  • Martin am 22.11.2017 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ich esse immer langsam

    Schnell zu essen würde bedeuten dass ich irgendwem verpfichtet bin. Womöglich einem ausbeuterischen Arbeitgeber oder dem Schulsystem.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Baba91 am 23.11.2017 23:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    übertrieben

    30min..... Wenn man bedenkt das es Leute gibt, die 30 min Mittag haben.....wo bleibt noch Zeit für die Zigarette..!

  • @biscottino am 23.11.2017 21:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ungesund

    In der heutigen Zeit ist es leider immer schwieriger langsam zu essen,bei nur einer Stunde Mittagspause . Bestellen und warten und hoffen dass es schnell kommt.

  • Liverpooler am 23.11.2017 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann gebt uns mehr Zeit!

    Das ist genau das! Wir sind immer im Dauerstress! Haben am Tag kaum Zeit um richtig,langsam zu Essen! Unsere Welt funktioniert leider so. Oder wieviel Prozent der Leute hat Zeit um sich: 1.vernünftiges Essen auf der Arbeit zuzubereiten. 2.Im Aussendienst etc.,wer gibt Dir die Zeit um normal zu essen...NIEMAND! Vielleicht 10% der Leute können das...sehr traurig!

    • Chrümel am 25.11.2017 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Liverpooler

      Sehe ich genau auch so. Aber es gibt viele Mitmenschen die könnten daran etwas ändern. Aber das Ändern ist halt verdammt schwet

    einklappen einklappen
  • Genisser am 23.11.2017 19:47 Report Diesen Beitrag melden

    2 1/2 Std. beim Mittagessen

    Wenn wir ins Restaurant essen gehen wollen wir es ja auch geniessen. Und das dauert dann halt seine Zeit

  • Baschi am 23.11.2017 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    to go Gesellschaft

    Heute findet ja alles "to go" statt. Man trinkt während des laufens, man isst während des laufens, man sieht fern während des laufens. Kein Mensch hat mehr Zeit, aber niemand weiss etwas mit seiner Zeit anzufangen. Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken.

    • Martial2 am 23.11.2017 16:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Baschi

      Sehr gute Überlegung! Das liegt an die heutige Zeit und Gewohnheit. Man stresst sich konstant und unnötig selber. Mehrere Pausen am Tag gehören zur Motivation und bessere Produktivität. Es ist übrigens erwiesen, dass ab 16.00 h die Konzentration an der Arbeit stark nachlässt!

    einklappen einklappen