Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Vitamin-Bomben

26. September 2017 16:10; Akt: 28.09.2017 12:11 Print

Hagebutte – Superfood direkt vor deiner Haustür

von Salome Kern - Sanddorn oder Hagebutte stehen selten auf unserem Speiseplan. Dabei unterstützen Heilpflanzen die Gesundheit mit einem hohen Vitamingehalt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem kälteren Wetter kehren die Erkältungen zurück. Die Natur bringt uns zum Herbstanfang heimische Heilpflanzen, die unser Immunsystem unterstützen.

Umfrage
Was tun Sie bei Erkältungen?

Klicken Sie sich durch die Bildstrecke und erfahren Sie, wie Schwarzer Holunder und Co. Ihrer Gesundheit guttun.

Was ist Ihr Geheimtipp bei Erkältungen? Verraten Sie es uns im Kommentarfeld.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bienchen am 26.09.2017 16:55 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Hausrezept

    Ein Stück frischen Ingwer mit der Schale raspeln und zusammen mit einem Teelöffel Gewürznelken in Wasser aufkochen. Zitronenschnitze beifügen und kurz vor dem Trinken einen guten Löffel Honig reinmischen. Wirkt Wunder!

    einklappen einklappen
  • Mello am 26.09.2017 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Sanddorn ist genial

    Ich benutze eine sanddorn Gesichtscreme und kann euch sagen das es die beste Creme ist die ich jemals hatte. Es lässt einem strahlen und Falten sehen gepflegt aus. Und ich kannte Sanddorn vorher nicht einmal. Schon davon gehört aber noch nie benutzt. Ich probiere mal einen Sanddorn Sirup.

  • p. meier am 26.09.2017 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Mittel

    Jeden Tag eine Hand voll rohes Sauerkraut.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Biddys am 27.09.2017 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vitamin-Bomben

    Ingwerwurzeln frisch oder getrocknet begleiten mich das ganze Jahr über. Hatte seit vielen Jahren keine Erkältungen mehr.

  • Poodel am 27.09.2017 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Aber Achtung!

    Die meisten Sträucher gehören jemandem... Plötzlich taucht aus dem Nichts ein Bauer auf und will Schadenersatz...

  • Peter Sozial am 27.09.2017 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Chili

    Alternative dazu sind 1-2 scharfe Chili täglich im Spätherbst einnehmen (Piripiri, Thai, Habaneros) die in meinem Garten gedeihen. Mhhhh.

  • Helvetia am 27.09.2017 06:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Superfood

    Hmmm. Es gibt im Frühling jeweils etliche Vergiftungen, weil Bärlauch mit der Herbstzeitlosen verwechselt wird. Natürlich findet man es direkt vor der Haustüre. Gebt das den Leuten und Unwissenden auch noch an. Etliche würden sicher Vogelbeeren pflücken. Bleibt beim bekannten: an apple a day keeps the doctor away.

    • Nordmann am 27.09.2017 09:57 Report Diesen Beitrag melden

      Aberglaube bei Vogelbeere

      Die Früchte der Vogelbeere sind ungiftig. Roh sind sie sehr bitter und können zu Magenverstimmungen führen wegen der Parasorbinsäure. Durch abkochen wandelt sie sich jedoch in Sorbinsäure, welch gut verträglich ist. Wir sammeln jedes Jahr große Mengen dieser Früchte für die Herstellung von Saft und Gelee.

    • Adrian am 27.09.2017 12:35 Report Diesen Beitrag melden

      @ Helvetia

      Den Spruch kenne ich auch, habe ihn aber etwas abgeändert; "a chocolate bar a day, keeps the doctor away" - denn mit Schockolade wird das Glückshormon ausgeschüttet, und das ist ja bekanntlich schon die halbe Miete,...

    einklappen einklappen
  • buletus.edulis am 27.09.2017 06:05 Report Diesen Beitrag melden

    Hagebutte - Confi

    Hagebutte/Rosa canina Jedes Jahr gehen wir von Strauch zu Strauch und sammeln die roten Beeren, nur so viel, dass noch genug für die Vögel als Winternahrung am Strauch bleiben. Die Beeren werden tiefgefroren und imWinter zu Confi verarbeitet. Ich koche sie auf, drücke sie durch ein Sieb, wobei ich mit Apfelsaft (Äpfel gehören zur gleichen Familie) nachhelfe. Der Saft wird gewogen und mit Gelierzucker 3/1 zu einer herrlichen Confi verarbeitet. Auf's Brot und dann die Augen schliessen. Hmmmm!