Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Vorsätze

12. Januar 2016 07:04; Akt: 22.01.2016 11:02 Print

«Viele geben schon im Januar wieder auf»

Anfang Jahr ist der Andrang in den Fitnessstudios riesig. Die Motivation verschwindet aber oft ebenso schnell wieder. Diego Menzi weiss, was hilft.

storybild

Wer von einem Tag auf den anderen sein ganzes Leben umkrempeln will, ist schnell enttäuscht. Nehmen Sie lieber Schritt für Schritt, um länger motiviert zu bleiben. (Bild: Maridav)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Neues Jahr, neue Vorsätze: Wie fest spürt man das im Gym?
Es ist wie in der Bahnhofshalle. Speziell der erste Monat nach den Ferien wirkt bei uns so, als würde man beim Europapark für eine neue Bahn anstehen. Neue Abos werden gelöst, bestehende Mitglieder wollen ihren alten Trainingsplan aktualisieren und Neumitglieder vereinbaren Probetrainings.

Wie lange hält diese Euphorie an?
Speziell diejenigen, die ihr Leben total umkrempeln wollen, scheitern leider bereits oft schon in den ersten Wochen.

Woran liegt das?
Social Media und Vorher-Nachher-Bilder versprechen den Nutzern unmögliche Resultate. Langfristige Erfolge erfordern aber Zeit und treten nicht schon nach zwei Wochen ein. Aus der Übermotivation wird so schnell Enttäuschung.

Mit welchem Tipp bleibt es nicht nur beim Vorsatz?
Drei simple Schritte helfen: Formulieren Sie Ihr Ziel klar. Setzen Sie sich ein Datum für Ihre Zielerreichung und überprüfen Sie Ihren Fortschritt regelmässig. Vage Formulierungen wie «ich will sportlicher werden» sind nicht greifbar. Wer aber sagt, montags nehme ich mir immer Zeit für meine Yogastunde, hat ein klar definiertes Ziel vor Augen, was die konkrete Umsetzung einfacher macht. Nach jedem Besuch gibt es ein Kreuz in die Agenda und beim 10. Eintrag Eine Belohnung, zum Beispiel eine neue Yogamatte.

Jeder dritte Leser will abnehmen. Was rätst du ihnen?
Finden Sie eine Bewegungsform, die Ihnen Spass macht. Nicht jedem gefällt beispielsweise Krafttraining. Setzen Sie lieber einen ersten Schritt konsequent um, als alles von einem Tag auf den anderen Tag umkrempeln zu wollen. Das gilt auch für die Ernährung.

Was heisst das konkret?
Stellen Sie Ihre Diät nicht radikal um. Versuchen Sie zunächst lieber, auf eine wirklich unnötige, überflüssige Gewohnheiten zu verzichten. Gönnen Sie sich also beispielsweise Ihr Süssgetränk nicht mehr zu jedem Mittag, sondern nur noch freitags.

Wohin geht der Trend im neuen Jahr?
Die Leute widmen sich vermehrt wieder ursprünglichen Bewegungsformen, sei dies nun Laufen, Fahrradfahren oder Liegestützen daheim. Wem das nun mehr Spass macht, wenn es Parcours Running, Indoor Cycling oder funktionales Training heisst, ist jedem selber überlassen.

(gss)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Talos am 12.01.2016 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    falsche Erwartungen

    niemand wird in 3 Wochen von fett zu fit, das ist einfach nur unrealistisch. Seit zwei Jahren trainiere ich jetzt und achte auf meine Ernährung, heute bin ich über 20kg leichter als vor zwei Jahren und habe etwas Muskelmasse aufgebaut. Von einem Modelkörper bin ich aber trotzdem weit entfernt und wahrscheinlich erreiche ich das auch nie, ist mir aber auch nicht so wichtig. Man muss realistisch bleiben und sich besser gesundheitliche Ziele setzen statt sich nur in ein bestimmtes Aussehen zu verbohren.

  • Launedernatur am 13.01.2016 23:06 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte keine Tipps!

    Bin froh, wenn die Neujahrsfitter spätestens Ende Februar jeweils wieder weg sind.

  • Galina am 12.01.2016 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dranbleiben

    Gibt euch mindestens 3 Monate Zeit um Veränderungen zu sehen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Launedernatur am 13.01.2016 23:06 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte keine Tipps!

    Bin froh, wenn die Neujahrsfitter spätestens Ende Februar jeweils wieder weg sind.

  • KuhFl1tzer am 13.01.2016 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geduld

    Beim natürlichen Muskelaufbau / Fettabbau wird einfach Geduld benötigt. So einfach ist das.

  • manu am 13.01.2016 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Disziplin ist alles

    Fragt euch mal wieso habt ihr überh. Übergewicht? Ist nur grausliig mitanzusheen was sich im Jan. im Studio tummelt. Da hilft alles nichts. Bampig schlabrig da helfen auch 5jahres Abos nichts. Aber mir egal, meide solche Studios weil ich einfach nur "normal" essen und trinke und noch nie Übergewicht hatte. Disziplin ein Fremdwort für viele.

  • Moni am 13.01.2016 08:52 Report Diesen Beitrag melden

    Homefitness als Möglichkeit

    ich trainiere jetzt seit 5 Monaten 6 Mal die Woche mit Homefitness. und muss ich sagen das es wirkt, man muss dranbleiben und nicht schummeln, weil nur an uns liegt. keine teure Fitnessabo, keine zeit Verschwendung also keine Ausrede. ich stehe jeden Tag vor 5:30 um zu trainiere, arbeite und bin 2-fach Mutter. wenn man will schafft es man

  • Fabio am 12.01.2016 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abnehmen ist easy

    Abnehmen ist nicht so ne komplizierte Wissenschaft wie Muskelaufbau. Es geht wesentlich um negative Kalorienbilanz und dies erreicht man am besten, indem man nebenbei Ausdauersport macht. Aber nicht einfach nur spazieren gehen, sondern hartes HIT Training. Schön intensiv im Intervall. So verliert man am schnellsten Fett. Muskelaufbau ist je nach Genetik (Zuviel Aufbau (Fett), zu wenig Aufbau (Muskeln)) recht kompliziert.