Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Innere Ruhe

28. Januar 2018 11:15; Akt: 28.01.2018 11:15 Print

6 Tipps für mehr Gelassenheit

Zugegeben, entspannt zu sein ist nicht immer einfach. Mit unseren Vorschlägen finden Sie aber garantiert zu mehr Ruhe, wenn auch nur für den Moment.

Bildstrecke im Grossformat »
Mönche und spirituelle Gelehrte trainieren es ein Leben lang: das Leben im Jetzt. Ewiges Grübeln, was gestern war oder morgen wohl kommen mag, strengt nicht nur den Kopf an, sondern ist in den meisten Fällen total überflüssig. Denn mal ehrlich: Meistens kommt eh alles anders. Oder? Also: Geniessen Sie den Moment, er ist alles, was wir haben. Ihr Chef hat Sie heute komisch begrüsst? Viele Dinge bringen uns aus der Fassung, weil wir sie persönlich nehmen und zu sehr an uns heranlassen. Und schon ist die Gelassenheit dahin. Versuchen Sie, Distanz zu Situationen zu gewinnen, und schauen Sie den Moment von aussen an. Vielleicht hat Ihr Chef einfach nur einen schlechten Tag? Wer Abstand wahrt, ist gelassener. Klar, eine Reise in die Karibik wäre auch schön, aber: Bauen Sie bewusst kleine Dinge in Ihren Alltag ein, auf die Sie sich regelmässig freuen können. Kaffee im Bett, 5 Minuten Yoga oder ein Telefonat mit jemandem, den Sie schon lange nicht mehr gehört haben, stärken Ihre innere Gelassenheit und sorgen für Ausgleich. Sich ständig über Kleinigkeiten aufzuregen und sich über Dinge zu ärgern, die ausser Ihnen niemand wahrnimmt, kann sehr frustrierend sein. Wer kein gutes Bild von sich hat, neigt zu einem besonders kritischen Denken und reagiert oft sehr überempfindlich. Halten Sie sich öfter vor Augen, worin Ihre Stärken liegen und was Sie an sich mögen. Wer nicht zu streng zu sich selbst ist, geht garantiert gelassener durchs Leben. Ihnen wurde kurzfristig ein Date abgesagt? Perfekt: Nutzen Sie die Zeit und unternehmen Sie etwas, wofür Sie schon lange keine Zeit mehr hatten. Es gibt im Laden Ihre Grösse nicht mehr? Macht nichts, Sie haben Geld gespart. Zugegeben, es braucht Übung, aber: Wer lernt, in vermeintlich Negativem etwas Gutes zu sehen, kommt lockerer durchs Leben. Versuchen Sie, täglich mindestens einen der aufgelisteten Tricks zu üben. Sie werden sehen, dass Sie Ihre gewöhnlichen Gedankenmuster schon bald in eine positivere Richtung lenken können. Was ist Ihr Trick, um im Alltag gelassen und entspannt zu sein? Verraten Sie es uns im Kommentarfeld.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Take it easy

Umfrage
Sehen Sie das Glas in eher halb voll, oder halb leer?

Tram verpasst, eine schlechte Note oder eine komische Bemerkung vom Chef: Kleine Aufreger gibt es im Alltag genug. Wie sehr wir diese Dinge aber wirklich an uns heranlassen, entscheiden wir. In der Bildstrecke finden Sie Tipps für mehr Selbstbewusstsein und eine positivere Grundeinstellung.

Was ist Ihr Tipp, um gelassen durchs Leben zu gehen? Teilen Sie ihn mit anderen Lesern im Kommentarfeld.

(gss)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Raja Adonai am 28.01.2018 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Positiv denken

    Wir sind die Schöpfer unseres Lebens und die ganze Welt ist in unserem Kopf. Das was wir denken sind wir! Also denke positiv und dein Leben ist positiv, alles was du aussendest kommt zu dir zurück!

  • Georg Bauer am 28.01.2018 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer gelassen sein schaff ich nich

    Aber es hilft mir, wenn ich akzeptieren kann was passiert ist und ich nicht mehr ändern kann.

    einklappen einklappen
  • Hybres am 28.01.2018 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach

    sich weder beruflich noch privat übernehmen,hilf am meisten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Flohmine am 30.01.2018 00:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Innere Freude..

    Ich liebe es, mit all meinen Sinnen zu leben, egal ob mal an einer Zitrone zu riechen oder sonst was. Ich erfreue mich über die kleinen Dingen oder Begebenheiten im Leben und versuche einfach das zu schätzen, was mich umgibt. Es nacht mich glücklich, wenn es allen gut geht, die ich liebe. Familie, meinen Kindern, Hund, Freunden und anderen Menschen. Ich lache gerne und ohne Humor würd ich definitiv eingehen...Jeden Tag gäbe es sovieles, für das ich mich bedanken könnte..ich fühle mich einfach reich!

  • Die Misanthropin von nebenan am 29.01.2018 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    Trick 77

    Mein Trick, um im Alltag gelassen und entspannt zu sein? Nicht von Menschen umgeben zu sein. Kein Social Media. Die Negativität von Mitmenschen ist schleichend und still ansteckend.

  • Geoege am 29.01.2018 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Grund Trübsal zu blasen

    Ich denke an Menschen die positiv durchs Leben gehen und das trotz schwierigen Umständen wie unheilbaren Krankheiten, Lämungen, Armut usw. Dann schäme ich mich über meine negativen Gedanken und bin sofort wieder sehr zufrieden.

  • Ironischer Schmarotzer am 29.01.2018 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bleibe gelassen

    Wenn mich jemand nervt, haue ich der/die eine runter. Da fühle ich mich gelassen.

  • Van Selas am 29.01.2018 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Pausenlos

    Da halte ich es mit Franz von Sales: "Eine halbe Stunde Meditation ist absolut notwendig, ausser, wenn man sehr beschäftigt ist, dann braucht's eine ganze Stunde".