Unnützes Laufwissen

11. Juni 2017 10:17; Akt: 12.06.2017 22:29 Print

10 verblüffende Fakten zum Jogging-Fieber

von Sulamith Ehrensperger - Kaum zu glauben, aber wahr: Der Jogging-Erfinder starb auf der Laufstrecke. Zwei von drei Läufer denken unterwegs an Sex. Zehn erstaunliche Fakten zum Laufsport.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Erfinder des Wortes «Jogging» hiess James Fixx. Der Gesundheitsapostel starb am 20. Juli 1984 auf einer Landstrasse in Vermont während des Joggens. Die weibliche Brust hüpft beim Rennen durchschnittlich neun Zentimeter pro Schritt. In Extremfällen gar bis zu 21 Zentimeter, wie biomechanische Untersuchungen an der Universität Portsmouth zeigten. Schätzungen gehen davon aus, dass über 50 Prozent der Frauen, die Sport treiben, unter Schmerzen im Busen leiden. Bei jedem Schritt spielen mehr als 200 Muskeln mit. Auch fast alle Gelenke des Körpers, Gleichgewichts-, Seh- und Tastsinn sind im Einsatz. Auf die Frage, was sie am liebsten rund um einen Lauf essen, antworten die meisten Läuferinnen und Läufer mit: «Banane». Die Früchte punkten mit viel Kohlenhydraten und Vitaminen – eine Konkurrenz zu Gels und Energieriegeln. Über eine Milliarde Laufschuhe werden pro Jahr weltweit verkauft. Auch die Schweizer sind im Lauffieber: Joggen gehört zu den Top 5 Sportarten. Wer den richtigen Musiktakt wählt, könnte seine Leistung um bis zu 15 Prozent steigern. Los geht's: «Pump it up» mit 160 Beats pro Minute. Rund 60 Prozent aller Läufer klagen über eine triefende Nase. Bei diesen Sportlern sondern die Nasenschleimhäute beim körperlicher Anstrengung vermehrt Flüssigkeit ab und die Nase läuft. Während eines Marathons machen Läufer etwa 35.000 Schritte. Die Schrittfrequenz ist abhängig von der individuellen Lauftechnik, der Bewegungsökonomie und der Körpergrösse. Auch Müdigkeit beeinflusst die Anzahl Schritte. Beim Laufen erzeugt das menschliche Herz genug Druck, um Blut direkt aus dem Körper bis zu 10 Meter hoch zu spritzen. Angeblich denken zwei von drei Jogger beim Laufen an Sex, wie eine Studie besagt. Bei körperlicher Anstrengung schüttet der Körper Adrenalin und Endorphine aus, was die Lust auf Sex nach dem Sport steigern soll.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Joggen Sie?
54 %
18 %
12 %
16 %
Insgesamt 4974 Teilnehmer

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Kriecher am 11.06.2017 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sinnbefreit

    Extrem sinnvolle und aussagekräftige Umfrage. Ist ja nicht so, dass vor allem Läufer diesen Artikel anklicken.

    einklappen einklappen
  • Marianne am 11.06.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Schnell gehen oder Joggen?

    Joggen soll den Gelenken ja auch schaden. Könntet ihr darüber auch mal einen Artikel bringen, ob schnelles gehen oder Joggen besser für den Körper ist? Würde mich interessieren. Danke

    einklappen einklappen
  • Rennmaus am 11.06.2017 15:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spörtle

    Vielleicht war er nicht unbedingt der Jogging Erfinder ..Früher mussten die Menschen jagen um zu überleben,also rannten sie damals schon,wenn auch nicht mit der heutigen Bekleidung.

Die neusten Leser-Kommentare

  • G.D am 13.06.2017 00:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jogger denken während dem Laufen an Sex

    Während meinem 5 Kilometer Lauf habe ich 2 x einen Orgasmus. Also Frauen können sich gerne bei mir melden!

  • Schnecke am 12.06.2017 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Bäh!

    Hab mich Jahrelang dazu gezwungen zu Joggen um wenigstens ein wenig Sport zu treiben. Habe mittlerweile andere Sportarten gefunden und bin lange lange nicht mehr gerannt und ich fühlte mich nie wohler. Joggen war immer so ein Chrampf, das tu ich mir nie mehr an.

  • Rennmaus am 11.06.2017 15:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spörtle

    Vielleicht war er nicht unbedingt der Jogging Erfinder ..Früher mussten die Menschen jagen um zu überleben,also rannten sie damals schon,wenn auch nicht mit der heutigen Bekleidung.

  • Mani Motz am 11.06.2017 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Joggen schadet ... Aber nützt

    Leider schadet Joggen den Gelenken.. Aber nur denen ..

  • Sid am 11.06.2017 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Interval oder normal?

    Wir haben ganz in der Nähe eine 400m Tartan Laufbahn rund um den Fussballplatz. Die finde ich angenehmer für die Knie und man kann die Runden zählen. Meine Frage an euch ist: Was ist sinnvoller um abzunehmen, Interval, d.h. eine Runde Vollgas, eine Runde gehen, oder 15 Runden bei Puls 100?

    • Bl1 am 11.06.2017 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sid

      Ich bin kein Wissenschaftler, aber nach eigenen Erfahrung würde ich sagen, dass der Belastungswechsel, also Intervall, deutlich effektiver ist, als stundenlang im gleichen Tempo durch den Wald zu joggen. Im Endeffekt zählt jedoch einfach die Bewegung. Beim Joggen soll man es auch nicht übertreiben, da die Gelenke da extremen Belastungen ausgesetzt sind. Das ist. Mein 1x1 des Joggens. Das muss nicht für alle Stimmen ;-)

    • Bernero am 11.06.2017 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sid

      Intervall ist besser um abzunehmen, aber nicht eine Runde Vollgas und eine Langsam! Du bringst deine Herzfrequenz auf 65% jetzt ein Sprint um deine Herzfrequenz auf 85% zu bringen,wenn du diese erreicht hast , läufst du wieder bis die Herzfrequenz unter 75% ist. Jetzt machst du wieder einen Sprint. Das ganze kam beliebig wiederholt werden.

    • Sid am 11.06.2017 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bernero

      Danke für die Info! Schönen Sonntag

    • Sid am 11.06.2017 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bl1

      Danke für die Info, en schöne Sunntig

    • Swissgirl am 11.06.2017 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sid

      Die Frage ist erst einmal, wieviel Gewicht du zuviel hast. Puls 100 ist sicher mal gut für Grundlagen 1, Puls 118-130 ist der Bereich von GA2 und die Fettverbrennungsstufe. Ab 130-147 werden Fett und Kohlenhydrate verbrannt. Dein Training sollte ein Mix sein: 3-4 mal pro Woche: 1 x GA1, 2 x GA2 (davon 1 x mit Intervallen). Herz und Lunge passen sich dabei schneller an die Belastung an als Muskeln und Gelenke. Deshalb solltest du auch Kräftigungsübungen machen. Viel Glück.

    • Katja Baumann am 12.06.2017 08:41 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Chance

      Puls 100 hab ich schon beim schnellen spazieren. Unter 130 komme ich NIE wenn ich jogge. Egal wie langsam ich bin. Bin 1.76 und habe 79 kg (sinkend, hatte ursprünglich 95 kg).

    • Sid am 12.06.2017 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Swissgirl

      Danke für deine Infos. Werde es ausprobieren. Schöne Woche!

    einklappen einklappen