Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Markus Ryffel

30. August 2017 15:47; Akt: 30.08.2017 15:47 Print

1500-mal um den Greifensee

von Sulamith Ehrensperger - Der ehemalige Spitzenläufer Markus Ryffel hat über 200'000 Kilometer in den Beinen. Vom Greifensee kriegt er trotzdem nicht genug. Rennen Sie mit!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Markus Ryffel, Sie sind schon weit über 200'000 Kilometer gerannt. Was geht in Ihnen vor, wenn Sie laufen?
Oft laufe ich frühmorgens. Das gibt mir die Möglichkeit, meinen Tag zu strukturieren und zu entspannen. Laufen gibt mir das Gefühl von Dankbarkeit und Lebendigkeit. Es ist mein Lebenselixier.

Umfrage
Sind Sie schon mal einen Halbmarathon gerannt?
54 %
14 %
9 %
23 %
Insgesamt 296 Teilnehmer

Was motiviert Sie, immer noch zu rennen?
Was gibt es Schöneres, als am frühen Morgen der Aare oder dem Greifensee entlang zu laufen, die Stadt und Natur erwachen zu sehen und so in den Tag zu starten? Genau dann erhält mein Körper eine erfrischende Sauerstoffdusche für Körperzellen und Gehirn. Laufen hilft mir, sowohl meine körperliche als auch meine mentale Leistungsfähigkeit auf Trab zu halten und ausgeglichen in den Tag zu starten.

Sie und ihr Bruder Urs sind Gründer des Greifenseelaufs, der am 16. September zum 38. Mal stattfindet. Wie oft sind Sie schon um den Greifensee gerannt?
Das erste Mal lief ich mit 16 Jahren um den Greifensee, gemeinsam mit meinem fünf Jahre älteren Bruder Urs. Dank seiner motivierenden Art sind wir damals zufrieden wieder in Niederuster angekommen. Damals konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich jemals 200'000 Kilometer, davon 30'000 Kilometer nur am Greifensee, abspulen würde. Das sind gut 1500-mal, die ich die letzten 46 Jahre um den Greifensee gelaufen bin. Bis heute kriege ich von der idyllischen Uferlandschaft, von der Ruhe und der wunderschönen Natur nicht genug.

Ihre Chance: Gewinnen Sie einen von fünf Startplätzen für die Halbmarathonstrecke um den Greifensee am 16. September.
Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

Wie viele andere auch, renne ich bald meinen ersten Halbmarathon. Ist er die beste Distanz für Freizeitsportler?
Der Halbmarathon erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da es mit der Königsdisziplin Marathon und dem damit verbundenen «Hammermann» nicht alle aufnehmen wollen. Der Halbmarathon ist eine fassbare Herausforderung ohne Grenzerfahrung – das sind ideale Voraussetzungen, die Leistung abzurufen und dennoch den Lauf zu geniessen. Halber Marathon, doppeltes Vergnügen also. Und noch besser: Beim Halbmarathon sieht man im Ziel genauso gut aus wie beim Start, im Gegensatz zum Marathon. Wie überall ist es jedoch auch beim Halbmarathon wichtig, sich seriös darauf vorzubereiten. Daher empfehle ich, zuvor auch 5-Kilometer- oder 10-Kilometer-Läufe zu absolvieren.

Was geben Sie Halbmarathon-Neulingen für den Greifenseelauf mit auf den Weg?
1. Anspannung vor dem Event ist normal. Jeder sportlichen Höchstleistung geht eine gewisse nervliche Anspannung voraus.
2. Wähle dein Starttempo so, dass du noch immer einen Tick schneller laufen kannst. Bis Fällanden (6 km) kannst du dich von Mitläufern getrost überholen lassen, dann hast du das richtige Tempo gewählt.
3. Glaube an dich, denn Zweifel können fatal sein. Irgendeinmal wirst du dich fragen, ob du nicht mehr kannst oder nicht mehr willst. Die Antwort ist meistens, dass du nicht mehr willst. Denke in diesem Moment an deine Trainings zurück und erinnere dich daran, dass du es kannst. Und trotzdem: Der innere Schweinehund wird dir früher oder später begegnen.

Der Greifenseelauf findet am Samstag, 16. September, zum 38. Mal statt. Details zum Lauf finden Sie hier.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mike ZH am 31.08.2017 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Laufanlässe auf CH verteilen

    Der Greifenseelauf schränkt die Anwohnenden massiv ein. Zudem verrichten viele Laufende ihr Geschäft in den Gärten. Es wäre wohl besser für alle, dieses Ereignis voll auf das Land zu verteilen. Dann leiden nicht immer die Gleichen.

  • Läufer am 30.08.2017 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Nur schlechte Erinnerungen

    Im letzten Jahr wollte ich den 10km-Lauf machen. Es sollte eine neue PB im Bereich von 39min werden. Rund 16 Wochen habe ich mich vorbereitet. Genau ein Wochenende vor dem Lauf habe ich meinen Zeh beim Baden verletzt und konnte einen ganzen Monat nicht mehr laufen. Da ich abergläubisch bin, lasse ich diesen Lauf lieber. Allen Teilnehmern viel Glück und hoffentlich eine schöne und verletzungsfreie Erinnerung:-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mike ZH am 31.08.2017 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Laufanlässe auf CH verteilen

    Der Greifenseelauf schränkt die Anwohnenden massiv ein. Zudem verrichten viele Laufende ihr Geschäft in den Gärten. Es wäre wohl besser für alle, dieses Ereignis voll auf das Land zu verteilen. Dann leiden nicht immer die Gleichen.

  • Läufer am 30.08.2017 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Nur schlechte Erinnerungen

    Im letzten Jahr wollte ich den 10km-Lauf machen. Es sollte eine neue PB im Bereich von 39min werden. Rund 16 Wochen habe ich mich vorbereitet. Genau ein Wochenende vor dem Lauf habe ich meinen Zeh beim Baden verletzt und konnte einen ganzen Monat nicht mehr laufen. Da ich abergläubisch bin, lasse ich diesen Lauf lieber. Allen Teilnehmern viel Glück und hoffentlich eine schöne und verletzungsfreie Erinnerung:-)