Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Ask the Expert

21. Oktober 2017 14:49; Akt: 21.10.2017 14:49 Print

So klappts bei Leser Björn mit weniger Körperfett

von Jonas Caflisch - Vanessa will wissen wie sich Rauchen auf ihre Trainingsleistung auswirkt und Björn seinen Körperfettanteil senken. Jonas Caflisch antwortet.

storybild

Wer seinen Körperfettanteil senken will, sollte auf eine leicht negative Energiebilanz setzen. (Bild: Lolostock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Liebe Leserinnen und Leser

Heute beantworte ich wiederum drei Leserfragen.

Dési (22): Wie zuverlässig und genau sind Fitnesstracker-Uhren wirklich? Kann man sich beispielsweise auf die Ergebnisse von Garmin-Uhren verlassen?

Hallo Dési
Wenn ich mein Lauftraining mache, trage ich meistens auch eine Sportuhr. Diese misst meinen Puls am Handgelenk und hat einen Beschleunigungsmesser und einen GPS Sender eingebaut. Mit der Genauigkeit der Pulsmessung bin ich ehrlich gesagt nicht wirklich zufrieden. Dort hätte ich mehr erwartet. Und es liegt wohl nicht in erster Linie an der Marke. Ich habe von Kollegen erfahren, dass sie mit anderen Sportuhren von anderen Marken ähnliche eher negative Erfahrungen mit der Pulsmessung gemacht haben. Mit der Genauigkeit des GPS und daraus folgend der Distanz- und Geschwindigkeitsmessung bin ich hingegen zufrieden bei meinem Gerät. Auf einen Kilometer Laufstrecke habe ich meist nur eine Abweichung von weniger als 20 Metern. Das finde ich ok.
An die Leserinnen und Leser: Was ist Ihre Erfahrung bezüglich der Genauigkeit von Sportuhren?

Vanessa(22): Ich rauche nun seit mehr als 3 Jahren. Mit Sport habe ich vor 5 Jahren begonnen. Nun habe ich angefangen zu laufen, laufe auch Marathon. Ich merke schon manchmal das ich Mühe habe mit dem Atmen, aber frage mich, ob ich wirklich schneller wäre, wenn ich nicht rauchen würde?

Hi Vanessa
Darüber, dass Rauchen per se nicht gesund ist, muss ich wohl keine Worte mehr verlieren. Das ist hier ja auch nicht das Thema. Während das Rauchen zum Beispiel beim Krafttraining oder in Bezug auf den Muskelaufbau keine grossen Auswirkungen hat, spielt es beim Ausdauertraining oder in deinem Falle beim Laufsport durchaus eine Rolle. Beim Ausdauersport ist die maximale Sauerstoffaufnahme (besser bekannt als VO2max) einer der wichtigsten Faktoren für die Leistung. Und dein VO2max wird durch das Rauchen gesenkt. Daher würde ich behaupten, dass du ohne das Rauchen noch schneller rennen könntest.


Björn (49):
Ich möchte mit Ausdauertraining und Fitness einige Kilos verlieren und den Körperfettanteil senken. Ich bin 172cm gross, 70kg schwer und habe einen Körperfettanteil von 20%. Wie ist das Ausdauertraining am Effektivsten, um Fett zu verbrennen?

Hallo Björn
Eines vorweg: Wenn du deinen Körperfettanteil senken möchtest, dann ist die Voraussetzung dazu eine zumindest leicht negative Energiebilanz. Damit die Energiebilanz ins Negative kippt, braucht es einerseits eine gesunde, kalorienbewusste Ernährung und andererseits regelmässiges Training, um den Kalorienbedarf zu erhöhen. Das ist die Basis für das Abnehmen und eine Senkung des Körperfettanteils. In Bezug auf das Ausdauertraining ist es schwierig zu sagen, welche Art am Effektiven ist. Ich würde dir daher raten, die verschiedenen Arten von Ausdauertraining (Intervalltraining, High Intensity Interval Training (HIIT), Dauerlauf, Fahrtspiel, usw.) abzuwechseln. So wird dein Training auch garantiert nicht langweilig.

An dieser Stelle möchte ich mich wieder einmal herzlich für Ihr Vertrauen und für Ihre vielen Fragen bedanken, welche Sie an mich stellen. Mir macht es grossen Spass, diese zu beantworten und ich hoffe, dass ich Ihnen damit in Sachen Fitness und Ernährung etwas weiterhelfen kann. Bis nächste Woche!

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • zubitiger am 22.10.2017 07:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Körperfett

    Lasse Brot ganz weg, verzichtet auf Pommes, reduzierte Teigwaren, esse besser Reis, aber auch nicht zu viel, immer leichtes Kaloriendefizit (wie im Text gesagt). Verzichte zu 100% auf verarbeitetes Essen. Bei Milchprodukten schaue ich, dass Proteingehalt mindestens gleich ist wie der der Kohlenhydrate. Kristallzucker wenn immer möglich vermeiden. Das alles mache ich seit Monaten und werde dünner und dünner, aber durch Training natürlich auch kräftiger und leicht schwer. Ich bin recht stolz auf meine Erfolge. Ein Bier lasse ich (Mann) natürlich gelegentlich mit Freunden nicht entgehen, man lebt schliesslich auch.

  • marko 32 am 21.10.2017 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Schrecklich

  • Fabian am 21.10.2017 17:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Garmin

    Beim Garmin Fitnesstracker ist die HF-Messung effektiv ungenau. Beim Zraining darum den Brustgurt verwenden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 23.10.2017 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    Bauchmuskeltraining

    Fett verbrennen ist die eine Sache, Muskeln aufzubauen die andere. Je mehr Muskelmasse du hast, desto höher dein Grundkalorienumsatz ergo brauchst du weniger Ausdauertraining zu machen (bewiesen durch div. Studien, am effektivsten ist Krafttraining). Die Ernährung muss passen, da gebe ich dem Experten recht. Wenn du ein Sixpack willst, empfehle ich dir 2-3mal die Woche auch deine Bauchmuskeln zu trainieren, allerdings mit unterschiedlichen Übungen von mal zu mal. So kommt dein Sixpack schneller als erwartet. In diesem Sinne gutes Training!

  • rene am 22.10.2017 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Figur ohne Diät

    Lieber Björn, ich bin 53 habe annähernd die Figur von Jason Statham. Bin 170cm gross und wiege 76 kg habe ähnlichen Fettanteil. Wieso muss man immer das Gewicht reduzieren ? Bei deiner Grösse mit 70 Kilo müsstest Du eher Gewicht zunehmen. Als ich vor 6 Jahren mit Fitness begann und auf die Ernährung zu achten, war ich gleich schwer aber mit einer 0815 Figur. Warum immer Kios verlieren, eher umwandeln. Es ist ein schöner Nebeneffekt eine athletische Figur zu haben. Der Grund fürs trainieren war ein anderer. Hatte eine bösen Bandscheibenvorfall. Seither bin ich Schmerzfrei ;-).....lg

  • Urs K. am 22.10.2017 08:36 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler

    Ach, Herr Experte, die Uhr hat bestimmt keinen GPS Sender. Die sind in den Satelliten weit über unseren Köpfen. Die Uhr hat höchdtens einen GPS Empfänger.

    • Erstaun Ter am 27.10.2017 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Urs. K

      Da fragen wir uns wer denn da die 4 Leute sind die an den GPS Sender am Handgelenk glauben. Echt unglaublich :/

    einklappen einklappen
  • Lisa82 am 22.10.2017 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fitness Tracker motiviert

    Fitness Tracker: Ich habe schon verschiedene Modelle & Marken ausprobiert und keiner war zu 100% genau. Das spielt aber auch keine grosse Rolle, denn ich habe meinen Tracker in erster Linie als Motivationspush, und das funktioniert bestens! Wenn man nur schon die 10'000 Schritte täglich erreicht ists schon mal gut, dazu noch regelmässig ins Fitness.

  • zubitiger am 22.10.2017 07:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Körperfett

    Lasse Brot ganz weg, verzichtet auf Pommes, reduzierte Teigwaren, esse besser Reis, aber auch nicht zu viel, immer leichtes Kaloriendefizit (wie im Text gesagt). Verzichte zu 100% auf verarbeitetes Essen. Bei Milchprodukten schaue ich, dass Proteingehalt mindestens gleich ist wie der der Kohlenhydrate. Kristallzucker wenn immer möglich vermeiden. Das alles mache ich seit Monaten und werde dünner und dünner, aber durch Training natürlich auch kräftiger und leicht schwer. Ich bin recht stolz auf meine Erfolge. Ein Bier lasse ich (Mann) natürlich gelegentlich mit Freunden nicht entgehen, man lebt schliesslich auch.