Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Von einem Mann für Männer

26. März 2017 15:10; Akt: 27.03.2017 09:09 Print

Mehr Muckis, besseren Sex – Pilates machts möglich

von Sulamith Ehrensperger - Nur was für Weicheier, denkt Mann. Doch Pilates ist ein Training für mehr Muckis und besseren Sex.

Bildstrecke im Grossformat »
Eine Schnupperlektion bei Danny Birchler: Pilates für ein perfektes Sixpack und besseren Sex. Wie echte Kerle Pilates trainieren, wollte Redaktorin Sulamith Ehrensperger wissen. , eine Übung für Bauchmuskeln und Stützkraft. Beim Ausatmen ein Bein heben, bis maximal Beckenhöhe. 6- bis 8-mal wiederholen. Wer noch nicht genug hat, baut beim Ausatmen Liegestützen ein. Die Übung stärkt Rumpf, Arme und Beine. Sixpack, wir kommen! Diese Plankposition aktiviert die Tiefenmuskulatur garantiert. Wichtig: Hände sind unterhalb der Schulter. Wer keinen Ball hat, kann die Übung mit einem Bürostuhl probieren. Beim Ausatmen die Beine zum Bauch ziehen. 6- bis 8-mal wiederholen. Wer Liegestütze einbaut, trainiert noch effizienter. Durch den instabilen Ball arbeitet die Tiefenmuskulatur stärker. «Das ist 3-D-Training», sagt Danny Birchler. Wer seine Balance noch mehr herausfordern will, der hebe ein Bein, dann das andere. Wichtig: in der Anstrengung ausatmen, die Wirbelsäule lang machen und den Nacken nicht verkrampfen. mit dem Theraband macht Rundern noch mehr Spass. Beim Ausatmen Ellbogen nach aussen ziehen. Den Körper mitdrehen, das fordert die schräge Bauchmuskulatur. Mit dem Ausatmen Arm ausstrecken für Schultermuskulatur und Trizeps. Wer kein Theraband zur Hand hat: Petflaschen oder Tetrapack sind willkommene Trainingshelfer. kräftigt seitliche Bauch- und Schultermuskeln. Für ein 3-D-Sixpack: Beim Ausatmen Bein nach vorne bringen. Die Bewegung kommt aus der Hüfte, nicht aus dem Rücken. Wer noch mehr davon will: Side Bend mit gestreckten Beinen bringt die Muskeln richtig zum Brennen. Side Bend geht auch auf dem Swiss Ball. Zum Schluss hofft unsere Redaktorin auch auf mehr Muckis und guten Sex.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Danny Birchler, warum ist Pilates kein Beckenboden-Hausfrauentraining, sondern eines für richtige Männer?
«Pilates ist von einem Mann für Männer erfunden worden. Der Beckenboden ist auch für das starke Geschlecht ein Thema. Wer ihn stärkt, hat keine Rückenschmerzen oder Prostatabeschwerden und baut schneller Bauchmuskeln auf.»

Umfrage
Finden Sie Pilates unmännlich?
17 %
53 %
11 %
19 %
Insgesamt 620 Teilnehmer

Trotzdem hat Pilates den Ruf, unmännlich zu sein.
«Bei Beckenboden denkt Mann sofort, das ist ein Frauenthema. Zudem kann ich mir vorstellen, dass es Männer nicht anspricht, wenn die Pilatesstunden hauptsächlich von Frauen besucht sind. In meinen Stunden beträgt die Männerquote zirka 10 Prozent. Die meisten Männer unterschätzen Pilates. Dieses stärkt den Rumpf. Je stärker er ist, desto mehr Arm- und Beinkraft kannst du aufbauen.»

«I do pilates» singt Madonna in einem Song. Doch auch männliche Stars zeigen sich gern in Pilatesposen.
«Immer mehr Spitzensportler und Sportstars trainieren mit Pilates. Cristiano Ronaldo bringt sich mit einem Reformer, einem der klassischen Pilatesgeräte, in Form. Er zeigt auf Instagram, wie er die Methode einsetzt. Auch David Beckham hält sich auf diese Art fit. Viele Spitzensportler integrieren Pilatesübungen, ohne es herauszuposaunen. »

Sei ein Mann und gewinne eine Pilatesstunde mit Danny Birchler in Zürich. 20 Minuten begleitet dich und berichtet über deine Erfahrungen.
Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

Der Gründer Joseph Pilates war ein Boxer. Seine Methode hat er für Männer entwickelt.
«Er boxte, befasste sich aber auch mit Yoga und Krafttraining. Er verlinkte schon damals – zu Beginn des 19. Jahrhunderts – östliche und westliche Trainingsmethoden. Bis zu seinem Tod mit 84 Jahren war er muskulös und topfit. Mit der Methode war er seiner Zeit voraus. Er hat die ersten Fitnessgeräte als Pionier entwickelt, unter anderem den Chair, auf dem wir heute noch trainieren.»

Was macht Pilates heute noch sexy?
«Ich denke, dass Pilates, im Gegensatz zu vielen sportlichen Modetrends, überlebt hat, weil es die Tiefenmuskulatur trainiert. Das ist diejenige, die jeder Mensch braucht, tagtäglich. Schwache Bauch-, Rücken- oder vor allem Beckenbodenmuskeln verursachen Rückenprobleme. Für ein Krafttraining brauchst du Rumpfstabilität. Mit Pilates kriegst du schneller Muckis und ein Sixpack. Nach ein paar Lektionen merkst du, dass du eine aufrechtere Haltung, mehr Kraft und Ausstrahlung hast.»

Pilates macht nicht nur sexy, sondern auch besseren Sex?
«Immer wieder fragen mich Kunden, ob sie dank Pilates besser im Bett sind. Ja, es ist so. Wenn du bewusst den Beckenboden ansteuern kannst, erhöht dies die Sexualfunktion und du kannst länger halten.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Buba am 26.03.2017 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Aus alt mach Neu!

    Diese Übungen sind nicht neu!! Aber geschäftstüchtig muss ich sagen!!!

  • Rene Blum am 26.03.2017 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Polares, Yoga und anderes

    Neben Running und spinning mache ich Yoga und Pirates.... Letztere beiden total unterschätzt von vielen Jungs im kraftraum.....

    einklappen einklappen
  • Kudi am 26.03.2017 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Altes wird neu verkauft

    Da wird wieder altes für neu verkauft. Wenn man auch heute noch damit Geschäfte machen kann, mich stört es nicht. Jeder soll schauen wie er über die Runden kommt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Niob am 27.03.2017 21:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch ok

    Pilates ist doch vollkommen ok. Viele Leute wollen ja überhaupt nicht die riesen Muskelberge aufbauen, sondern sich mit moderatem Training fit und gesund erhalten.

  • Gerade sex statt pilates am 27.03.2017 14:36 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach

    Wenn ich bessern sex haben möchte, habe ich lieber gerade Sex statt Pilates.

  • Is So am 27.03.2017 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    SoIsses

    Wie bitte? Iss denn teller aus sonst gibts kein schönes wetter! In etwa so verstehe ich pilates. Ich kenn mich nicht so aus aber ich denke 1 monat dieses training hat man(n) weniger als normales krafttraining in einer woche. Wer nicht viel schwitzen will ist aber da genau richtig. Ergebnisse werden heute sowieso überbewertet.

  • MArtin am 27.03.2017 10:18 Report Diesen Beitrag melden

    Körperfettanteil unter 10%

    Ein Sixpack bekommt man nicht durch Training. "Das Sixpack wird in der Küche gemacht" Ich sag nur KÖRPERFETTANTEIL

    • Katja B. am 27.03.2017 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      So einfach ist es dann doch nicht

      Das ist schon richtig. Aber trotzdem müssen da auch Bauchmuskeln vorhanden sein ;). Wer ein Fässchen rumträgt hat nicht automatisch ein Sixpack, nur weil er seinen KFA auf 10% verringert hat ;). Und ein bisschen Veranlagung ist es auch noch...

    einklappen einklappen
  • Walaby am 26.03.2017 18:53 Report Diesen Beitrag melden

    ....?

    macht man denn nun Sport weil man im Bett beim Sex besser abschneidet oder weil es gesund ist. (ist eine rein rethorische Frage!)