Living

Wir wollen Sie inspirieren.
Hier lesen Sie Artikel zu Wohnen, Immobilien, Architektur, Design und Einrichten.

Chêne Chapelle

26. November 2017 17:09; Akt: 26.11.2017 17:09 Print

Bäumig, diese Kirche!

In Allouville-Bellefosse gibt es eine aussergewöhnliche Kirche: Sie befindet sich im Inneren einer Eiche.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Alter der Kirchen-Eiche, von denen es in Frankreich noch zwei weitere gibt, ist umstritten: Es wird angenommen, dass der Baum zwischen 800 und 1200 Jahre alt ist.

Zwei Kirchen in einem Baum

Die Eiche, die sich im Département Seine-Maritime befindet, ist 15 Meter hoch und hat unten einen Umfang von 16 Metern. Der hohle Baumstamm beherbergt gleich zwei Kirchen, die beide um 1669 erbaut wurden: Notre-Dame de la Paix (Unserer Lieben Frau des Friedens) und die Chambre de l'Ermite (Raum des Einsiedlers). Eine Wendeltreppe führt um den Baum und zu den Kirchen.

Der Baum wurde übrigens nicht von Menschenhand ausgehöhlt: Als sie ungefähr 500 Jahre alt war, wurde die Eiche vom Blitz getroffen. Das Feuer brannte darauf einen Hohlraum in die Mitte des Stammes.

Das muss Gottes Wille sein

Der damalige Abt und der Priester der Stadt waren sich sicher: Der Blitzschlag und das anschliessende Feuer mussten das Werk Gottes sein. Um den heiligen Zweck dieses Blitzeinschlags zu würdigen, bauten die beiden die untere Kirche, Notre-Dame de la Paix. Wenig später wurde die Wendeltreppe angebaut und die zweite Kirche im «ersten Stock» errichtet.

Ort der Vernunft

Es gibt auch eine Legende über die Rolle der Eiche während der Französischen Revolution: Der Baum mit der Kirche wurde damals zu einem Symbol für die ungeliebten Herrscher und die uneingeschränkte Macht der Kirche, die das Volk zu brechen versuchte. Eine Menschenmasse versammelte sich um den Baum mit der Absicht, ihn niederzubrennen.

Ein einheimischer Unbekannter soll sich aber gegen die Massen gestellt haben. Er benannte die Kirche in Tempel der Vernunft um – mit Erfolg. Der Baum soll so sogar zum Symbol der Vernunft geworden sein. Heute ist er leider in einem schlechten Zustand: Es braucht Stützpfosten für manche Äste und Schnüre, die den Baum mehr oder weniger gerade halten.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Obstbauer am 26.11.2017 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    toll

    supercool, schade gibt es kein Foto von den Innenräumen. Mehr solche Beiträge würde ich sehr begrüssen!

    einklappen einklappen
  • Gotthold am 26.11.2017 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Baum als Kirche=Kraftort

    Für so etwas Schönes und mit dieser Geschichte sollte es dank Spenden möglich sein, der Erhaltung beizutragen. Allein um des " Friedens und der Vernunft" willen wäre es eine ehrende Geste, daher rührt doch ihr Ursprung.

    einklappen einklappen
  • Hoppla am 26.11.2017 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Baum in Kirche - Kirche im Baum?

    Super! Aber kleine Anmerkung, befindet sich nicht eher die Eiche in der Kirche?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kaley am 26.11.2017 20:22 Report Diesen Beitrag melden

    Zweideutig

    Bin ich die Einzige,die bei der Form dieser Kirche zweideutig denkt? :D

  • Hoppla am 26.11.2017 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Baum in Kirche - Kirche im Baum?

    Super! Aber kleine Anmerkung, befindet sich nicht eher die Eiche in der Kirche?

  • Obstbauer am 26.11.2017 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    toll

    supercool, schade gibt es kein Foto von den Innenräumen. Mehr solche Beiträge würde ich sehr begrüssen!

    • andi wand am 26.11.2017 18:58 Report Diesen Beitrag melden

      @Obstbauer

      gib mal in der Suchmaschine deiner Wahl "2 chêne dAllouville-Bellefosse" ein, da findest du einige Bilder.

    einklappen einklappen
  • Gotthold am 26.11.2017 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Baum als Kirche=Kraftort

    Für so etwas Schönes und mit dieser Geschichte sollte es dank Spenden möglich sein, der Erhaltung beizutragen. Allein um des " Friedens und der Vernunft" willen wäre es eine ehrende Geste, daher rührt doch ihr Ursprung.

    • Walter Spahni sen. am 27.11.2017 10:27 Report Diesen Beitrag melden

      Abschaffen!

      Allein um des " Friedens und der Vernunft" willen sollte man die Kirchen, Moscheen und Tempel, etc. abschaffen. Es gibt die Naturwissenschaft und -gesetze. Alles andere ist Fiktion und Humbug!

    • Gotthold am 27.11.2017 13:10 Report Diesen Beitrag melden

      man sollte gönnen können

      Ihr Haltung dürfen Sie behalten, seien Sie milde und gönnen uns, dass wir uns in Kirchen auch ohne Hirte wohlfühlen. Das ist auch Humanität

    einklappen einklappen