In einem Land weit, weit weg

08. Februar 2017 14:25; Akt: 08.02.2017 22:54 Print

Ein Haus in der Pampa zum Preis einer Rolex

von M. Steiger - 510 Quadratmeter gross ist das Haus in Winner, South Dakota. Weil es so abgelegen ist, will trotzdem niemand dort wohnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Villa, die bereits 103 Jahre alt ist. Sie hat fünf Schlafzimmer, vier Badezimmer, mehr als 500 Quadratmeter und Wohnfläche und kostet nur 137'000 Franken – also nur ein bisschen mehr als die Pre-Daytona-Rolex oder ein bisschen weniger als ein neuer BMW X5. Wie ist das möglich?

Umfrage
Würden Sie nach Winner, South Dakota, ziehen?
37 %
18 %
9 %
12 %
18 %
6 %
Insgesamt 6543 Teilnehmer

Für amerikanische Verhältnisse sehr abgelegen

Das Haus steht in Winner, South Dakota. Dieses Dorf mit dem gewinnenden Namen hat nur gerade knapp 2900 Einwohner, Tendenz sinkend. Das Haus ist grösser als die in der Nachbarschaft und der Hausbesitzer möchte es möglichst schnell loswerden. Das alles hat Einfluss auf den Preis.

Der Makler des Ortes hat für sein Verkaufsobjekt natürlich nur Lob übrig: «Das Haus hat Geschichte, es steht hier schon ewig. Ich selbst bin in der Nachbarschaft aufgewachsen und so grosse Häuser sind hier ungewöhnlich», sagt Rick Shippy von Shippy Realty gegenüber Medien.

Exzentrische Besitzer

Gebaut wurde die Villa 1914. In Winner halten sich Gerüchte über eine Art Kommune, die zu Beginn im Haus gelebt hat – in Sünde, wie die religiöseren Bewohner gerne betonen.

Über 50 Jahre war es im Besitz der Familie Read, bis diese es an einen Handwerker verkaufte, der in den nächsten Jahren viele Änderungen und Reparaturen vornahm. Der Handwerker wiederum zog weg und gab das Haus an einen lokalen Arzt weiter, der es zu einer Jagdhütte umfunktionierte. Zuletzt wohnte wieder die Erbin der Familie Read darin – Mabel, eine sehr exzentrische Frau mit einer Vorliebe für italienische Kerzenleuchter.

Anzeige wird zum viralen Hit

Seit das Haus am 3. Januar auf den Markt kam, hat Shippy Dutzende von Anfragen bekommen. Am ersten Tag wurde das Inserat 22'0000-mal angesehen. «Es ist absurd» sagt Rick Shippy «Wir bekommen Anrufe aus Kalifornien, Florida, aus dem ganzen Land!»

«Alle Fragen uns, warum es so günstig ist. Nun, es ist immer noch in einem kleinen Dorf in South Dakota. Es ist einfach nur Angebot und Nachfrage in dieser Gegend. Ausserdem ist es fast doppelt so gross wie die anderen Häuser in der Umgebung.» sagt Shippy. Trotzdem ist er überzeugt, die günstige Villa bald loszuwerden.

Sie suchen auch ein freistehendes Haus? Hier finden Sie Angebote für Mietobjekte mit Garten:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Matthias Wiedemann am 08.02.2017 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nice

    Auch unter berücksichtigung der amerikanischen Holzbauart... Für das Geld gibts in Zürich mit Glück nen Tiefgaragenplatz. Verrückt...

  • Lucie am 08.02.2017 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    @ 20 Minuten

    Das heisst nicht Shippy Reality sondern Shippy REALTY da es von Real Estate kommt und nicht von Reality (Realität) :-) Nur so zur Info

    einklappen einklappen
  • Ein Leser am 08.02.2017 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    zwei nullen mehr

    In der Schweiz müsste man für ein solches Haus zwei Nullen anhängen. Eigentlich schon brutal was wir hier bezahlen. Aber ich denke auch die Häuser in den USA sind nicht so stabil gebaut, mehr mit Sperrholz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frau Müller am 09.02.2017 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Angebotene Qualität und nachgefragter Preis

    Berücksichtigt man, dass das Haus aus Holzlatten und Spanplatten gebaut sein wird und, sind wir mal ehrlich, grottenhässlich ist, dann ist der Preis gar nicht mal so tief...

  • Begeistert am 09.02.2017 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    ich würde es kaufen

    wenn ich genügend Geld hätte und das Ganze als Ferienhaus nutzen und während meiner Abwesenheit vermieten für ein kleines Entgelt.

  • Emil am 09.02.2017 07:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sofort

    Haus kaufen, schweizer Rente beziehen, sofort! Leider noch paar Jahre zu jung... :(

    • Jacqueline am 10.02.2017 10:41 Report Diesen Beitrag melden

      @Emil

      Bedenke es ist in south dakota...die grosse pipeline wurde zum endgültigen Bau bewilligt. Warum wohl alle dort wegziehen...komisch...(Ironie aus)

    einklappen einklappen
  • Martin am 09.02.2017 06:51 Report Diesen Beitrag melden

    Erinnert mich irgendwie ...

    ... an Omas Bauernhof. Die Einrichtung grenzt an 1980 aber nicht 2017

  • Winu am 09.02.2017 06:32 Report Diesen Beitrag melden

    Alte Variante

    Also die alte Variante auf dem 2. Foto gefällt mir definitiv besser, schon nur die Dachkonstruktion macht mehr her, das neue sieht aus wie eine aufgebrezelte Lagerhalle. Da bleib ich lieber hier