Living

Wir wollen Sie inspirieren.
Hier lesen Sie Artikel zu Wohnen, Immobilien, Architektur, Design und Einrichten.

Casas colgadas

17. September 2017 17:13; Akt: 17.09.2017 17:13 Print

Diese Häuser trotzen schon ewig dem Abgrund

Direkt am Abgrund: In Cuenca hängen einige Häuser an einer Schlucht – und das schon seit Jahrhunderten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Region Castilla-La Mancha in Spanien hat der Fluss Júcar auf seinem Weg durch die Iberische Halbinsel eine tiefe Schlucht gebildet. An diesem Fluss gibt es viele Städte, besonders auffällig ist aber Cuenca und seine hängenden Häuser.

Umfrage
Würden Sie am Abgrund wohnen?
26 %
5 %
43 %
23 %
3 %
Insgesamt 1311 Teilnehmer

Mittelalterstadt am Abgrund

Hier trifft der Fluss Júcar auf einen anderen Fluss, den Huécar. An dieser Stelle befindet sich ein Unesco-Weltkulturerbe: die mittelalterliche Stadt Cuenca. Das Besondere in Cuenca sind die Casas colgadas, die hängenden Häuser.

In der Vergangenheit waren solche Häuser weit verbreitet, vor allem an den Schluchten, durch die der Huécar fliesst. Heute gibt es aber nur noch wenige dieser Häuser und bei den wenigsten lässt sich feststellen, wie alt sie eigentlich sind. Es gibt Hinweise darauf, dass manche Häuser mehrere hundert Jahre alt sind.

Wohnungen, Restaurants und Museen

Die bekanntesten hängenden Häuser sind drei Nachbarhäuser mit hölzernen Balkonen. Man schätzt, dass diese Häuser irgendwann im 15. Jahrhundert erbaut wurden. Ganz klar definieren lässt sich das aber nicht: Die Häuser wurden mehrfach renoviert oder verändert.

Angesichts der langen Geschichte, die diese Häuser haben, ist der Verwendungszweck eines Gebäudes nicht überraschend: Es ist heute ein Museum. In den meisten hängenden Häusern leben Privatpersonen, in zweien befindet sich ein Restaurant.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Pilger von S d C am 17.09.2017 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    Kaum mehr zeitgemässes Wohnen

    Unter diesen Häusern ist eine richtige Sauerei, wenn der Fluss kein oder wenig Wasser hat. Die Plumpsklos gehen direkt in den Fluss und über sie wird aller Unrat entsorgt. Wenn wieder einmal so richtig Wasser kommt, dann hängt das ganze Ufergebüsch voll Klopapier, Plastik usw. Einmal wurde über die Felswand ein totes Kalb entsorgt, das von hunderten von Ratten regelrecht ausgehölt wurde. Das war widerlich anzusehen. Widerlich istr auch, dass das Flusswasser teils als Trinkwasser verwendet wird.

    einklappen einklappen
  • Neudo am 17.09.2017 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Jesses

    Ui nein... erhält man hier Gefahrenzulage anstelle eines Mietzinses?

  • Nick am 17.09.2017 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    Der Tag dürfte kommen ..

    Dass die Häuser bisher nicht abgerutscht sind bedeutet keinesfalls, dass sie das nicht in (mehr oder weniger naher) Zukunft tun werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Typhoeus am 17.09.2017 23:13 Report Diesen Beitrag melden

    Gut geeignet für Toiletten und Abfall.

    Braucht weder Wssserspülung noch Abfallkübel. Wie in guten alten Zeite.

  • Linda die echte. am 17.09.2017 22:23 Report Diesen Beitrag melden

    In Griechenland

    Hat es etwas ähnliches, da sind die Meteora Klöster. Genau auch so eindrücklich wie diese Häuser.

  • Martial2 am 17.09.2017 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr schön...

    Es sieht wirklich beinundrückend aus, tolle Aussicht, nur mit Garten und Spielplatz für die Kinder etwa spärlich...!

  • Sea of Tea am 17.09.2017 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Für Adrenalinjunkies vielleicht

    Mein Leben war auch schon so genug nah am Abgrund, nein danke ;)

  • sc am 17.09.2017 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    alternative Wohnart

    Solange sie von Geologen untersucht und für sicher eingestuft werden, wäre das eine super "alternative Wohnart"

    • Ira vom Gubel am 17.09.2017 19:25 Report Diesen Beitrag melden

      Genügsame Zufriedene

      Trau -schau- wem? Obwohl ich Geologen sehr schätze. Die Natur fordert irgendwann ihren Tribut. Da wohne ich doch ganz gerne zwischen unseren Moränenhügeln. Die Aussicht von hier genügt, einfach nur schön!

    einklappen einklappen