Die Führungsgremien

Führungsrat

IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi und seine zwei Stellvertreter sowie enge Berater segnen hier alle Entscheide ab. Die Mitglieder des Führungsrates können den IS-Chef absetzen – zumindest theoretisch.

Schura-Rat

Neun von IS-Chef Baghdadi selbst ausgewählte Islamexperten sorgen vor allem für die Einhaltung der religiösen Regeln auf allen Ebenen. Einige der Mitglieder sollen an den Anschlägen von 9/11 beteiligt gewesen sein.

Rechtsrat

Das Gremium schreitet ein, wenn es im «Kalifat» Streitigkeiten gibt oder das religiöse Gesetz verletzt wird. Der Rat redet bei der Rekrutierung von Mitgliedern mit und entscheidet offenbar auch über die Ermordung von Geiseln.

Sicherheitsrat

Einer der wichtigsten unter den neun Räten. Mit Abu Ali al-Anbari sitzt ihm einer der beiden Baghdadi-Stellvertreter vor. Der Rat organisiert den Schutz des IS-Chefs und kontrolliert die Umsetzung von Befehlen und IS-Kampagnen.

Militärrat

Eine Art Verteidigungsministerium des IS. Ist dem Sicherheitsrat unterstellt. Befehligt die Kommandeure und ist für die Operationen auf dem Schlachtfeld verantwortlich, indem er den Vormarsch der IS-Kämpfer koordiniert und die eroberten Gebiete sichert.

Geheimdienstrat

Ist ebenfalls dem Sicherheitsrat angegliedert. Der vierköpfige Rat (bestehend aus Offizieren aus Saddams Husseins Zeiten) sammelt Geheimdienstinformationen für Selbstmordanschläge und Angriffe.

Hilfsrat für Kämpfer

Der Ansprechpartner für alle ausländischen Kämpfer im IS. Der Rat schleust sie in die Organisation ein und ist ihnen bei allen möglichen Fragen behilflich, etwa bei der Suche nach einer Unterkunft.

Medienrat

Von hier kommen die offiziellen Mitteilungen des IS, vor allem aber koordiniert er die arabischen, französischen, englischen und deutschen Propagandakampagnen in den sozialen Netzwerken.

Finanzrat

Eine Art Finanzministerium, welches auf hunderten Millionen US-Dollar sitzt und die Erdölgeschäfte ebenso einfädelt wie die Waffengeschäfte.