Sex Sells

16. Februar 2012 23:54; Akt: 21.12.2015 13:12 Print

Ein «Softporno» wirbt für schöne Haut

Ein schwedischer Kosmetikkonzern lanciert einen Werbespot mit einer Sexszene. Die ist so heiss, dass YouTube zur Zensur gezwungen ist.

storybild

(Bild: Ren Cosmetics)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Natürlichkeit steht für das Beauty-Label Ren gemäss Eigenangabe an erster Stelle. Um dieses Credo auch auf internationaler Ebene zu verbreiten, hat der schwedische Konzern eine Werbeagentur damit beauftragt, einen originellen Videoclip zu drehen.

Herausgekommen ist ein Kurzfilm, der 1.51 Minuten dauert, und auf YouTube nur in der zensierten Version zu sehen ist. Wer die unzensierte Version sehen will, muss ein Konto erstellen und bestätigen, über 18 Jahre alt zu sein. Auch auf der Website des Beauty-Labels Ren wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich Minderjährige den Werbespot nicht ansehen dürfen.

Nackter Busen und ein Lover im Adamskostüm

Wer sich nun auf einen Kurzfilm mit hemmungslosem Sex freut, wird enttäuscht. Zu sehen ist lediglich ein schwedisches Paar Anfang zwanzig, das an einem Sommerabend in einen Fjord springt, sich küsst, auszieht und Sex hat. Da die beiden bis zur Hüfte im Wasser stehen, ist ausser dem nackten Busen der jungen Frau und ihrem Po nichts Anzügliches zu sehen. Nach dem Quickie setzen sich die beiden nackt auf eine Holzbrücke und der junge Mann fragt seine Partnerin auf Schwedisch mit einem neckischen Lächeln: «Wie fühlst du dich?» Und sie antwortet: «Ren», was auf Schwedisch sauber heisst und gleichzeitig der Name des Beauty-Konzerns ist.

Der Coup mit dem Soft-Sex-Video ist ein voller Erfolg. Das bis anhin eher unbekannte Beauty-Label wird plötzlich weltweit von Beauty-Bloggern und Fashionistas heiss diskutiert. Die meisten sind begeistert und bezeichnen ihn als ersten Softporno der Beautyindustrie. Die englische Beauty-Bloggerin Lauren, die sich den Werbespot vor seiner Veröffentlichung ansehen durfte, spricht sogar von «Schock-Faktor» und «provokativem Film». Dem naturnahen Label kanns natürlich nur recht sein.


Hinweis: Gemäss Ren, dem Urheber des Werbesposts «Love Clean Skin», müssen Sie volljährig sein, um sich dieses Video anzusehen. (Video: YouTube, Ren Cosmetics)


Weitere Fashion- und Beauty-Artikel von 20 Minuten Online finden Sie hier (linke Seitenhälfte).

(ydm)