Hautpflege und Make-up

07. Februar 2012 18:12; Akt: 08.02.2012 10:14 Print

So strahlen Sie wie eine Eisprinzessin

von Yolanda Di Mambro - Können Frauen auch im Winter trotz Minustemperaturen gut aussehen? Ja! Wir zeigen Ihnen die neuesten Beauty-Trends und die besten Schmink-Tricks gegen Rötungen und fahlen Teint.

Bildstrecke im Grossformat »
«Victoria's Secret»-Engel: Auch im Winter immer topgestylt und gepflegt. Wir stellen Ihnen die Beauty-News von New York bis Tokio vor. Seit 30 Jahren ist das Serum «Advanced Night Repair» von Estée Lauder eines der meistverkauften Beauty-Produkte der Welt. Allein im Jahr 2010 wurde der braune Flakon mit Pipette vier Millionen Mal verkauft. Neu gibt es jetzt für kurze Zeit eine Jubiläums-Ausgabe mit Goldlabel und Signature-Verschluss. Das Serum, das morgens und abends aufgetragen wird, zielt auf die andauernde Regeneration der Hautzellen und deren Schutz ab. Für Frauen, die morgens nicht viel Zeit haben, aber trotzdem gut aussehen möchten: Das All-in-One-Produkt «Daywear Anti-Oxidant BB Creme SPF 35» von Estée Lauder sorgt mit einer leichten Deckkraft für einen frischen, ebenmässigen Teint, versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit und schützt sie vor der Sonne und vor Luftverschmutzung. Da sie ölfrei und talgabsorbierend ist, eignet sie sich auch für Mischhaut. Die Creme ist in zwei neutralen Farbtönen erhältlich. Sie sorgt allein aufgetragen für ein natürliches Ergebnis oder kann als Basis unter der Foundation verwendet werden. Nach acht Jahren Forschung präsentiert Lancôme «Teint Idole Ultra 24h», ... ... das erste Fonds-de-Teint, das 24 Stunden lang halten und ein sanftes, mattes und natürliches Finish ohne Puder-Effekt garantieren soll. Pinkfarbenes Rouge «Blush Subtil» von Lancôme zaubert im Nu Frische ins Gesicht. Im Video sehen Sie, wie Sie es auch für Augen und Schläfen verwenden können. Der feuchtigkeitsspendende Korrekturenstift «Teint Miracle» von Lancôme ist ein Alleskönner, mit dem Augenringe kaschiert und Lichtakzente gesetzt werden (Augen, Lippen, Wangen). «Golden Hat»-Gesichtspuder von Lancôme. Das leicht schimmernde Rosé verleiht dem Gesicht einen delikaten Glanz, die goldene Nuance Leuchtkraft. «Almost Lipstick» von Clinique. Ein Lippenstift mit leichter Textur, erhältlich in acht Farbnuancen. «Repairwear Uplifting Firming Cream» wurde zur Straffung und Festigung der Gesichtskonturen und des Halses sowie zur Optimierung des Feuchtigkeitslevels der Haut entwickelt. In Kombination mit dem Serum, das vor der Crème aufgetragen wird, soll die Wirkung verstärkt werden. Augencrème «Superdefense SPF 20 Age Defense Eye Cream» von Clinique mit Pflege-, Straffungs- und Anti-Stress-Wirkung sowie UV-Schutz. Clinique eignet sich für Frauen, die sich ein natürliches, pflegendes Make-up wünschen. Die neue Anti-Aging-Lotion «Sensai Prime Solution» bereitet die Haut auf die Aufnahme weiterer Pflegeprodukte vor. Die Synergiewirkung von Koishimaru-Seide EX und Sanzashi-Extrakt soll durch intensive Feuchtigkeitszufuhr ein optimales Zellmilieu und eine erhöhte Aufnahmefähigkeit reiferer Zellen schaffen. Für sonnengeküsste Haut: Der «Designing Duo Bronzing Powder» von Sensai enthält lichtreflektierende 24-Karat-Goldpartikel. Dank der hochwertigen Koishimaru-Seide spendet der Puder auch Feuchtigkeit. Ab März 2012 erhältlich. Das Produkt ergänzt die bestehende Anti-Aging-Sonnenschutzpflege-Linie «Sensai Silky Bronze». «Kiehl's Lip Balm #1» pflegt rissige und spröde Lippen. Er eignet sich auch als Lipgloss über dem Lippenstift. Der Lippenbalsam ist unparfümiert oder mit Mango-, Vanille- oder Kokusnuss-Geschmack erhältlich. Kiehl's Gesichtscrème «Ultra Facial Cream» in der limitierten Ausgabe mit Luzern-Sujet von Sarah Meier ist eine leichte, feuchtigkeitsspendende Pflege. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Crème geht an die Kinderstiftung «Make a Wish Switzerland». Nars lanciert den pflegenden «Larger than Life»-Lipgloss in 9 Farben. Für trockene Körperhaut: Pflegendes Trockenöl mit Vanille-Duft von Le Petit Marseillais (in grossen Coop- und Manor-Filialen erhältlich). Mildes, seifenfreies Reinigungsgel von Avène für sensible Haut (normale Haut und Mischhaut). Es eignet sich für die tägliche Reinigung, entfernt auch schonend Make-up und spendet Feuchtigkeit. Das sanfte Reinigungsfluid Antirougeurs eignet sich für die schonende Reinigung empfindlicher, zu Rötungen oder Couperose neigender Haut. Das milde Gesichtswasser für trockene bis sehr trockene Haut bereitet die Haut auf die nachfolgende Pflege vor. Produkte von Avène sind nur in Apotheken erhältlich. Für sehr trockene Körperhaut: Intensiv pflegender Balsam von Neutrogena. Neu ist die Gletschercreme mit LSF 30, die im Retro-Design-Tiegel erhältlich ist. Die erste Gletschercrème von Piz Buin wurde schon 1946 lanciert. Die wasserfreie Crème schützt vor Wind und Kälte und bildet eine feuchtigkeitsspendende Barriere. Neu: Sonnenschutzcrème mit LSF 50 von Piz Buin. Die Produkte der «Piz Buin Mountain»-Linie bieten Schutz gegen Sonne, Kälte und Wind dank Helioplex™, das einen langanhaltenden Schutz bietet, und Sheabutter, die die Haut mit Feuchtigkeit und Vitaminen versorgt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zugegeben – der Winter ist für manch eine modebewusste Frau ein Albtraum. Statt in Highheels stampft sie in Moonboots durch den Schnee, statt im kleinen glitzernden Schwarzen erscheint sie in Jeans und dickem Zopfmusterpulli zur Afterwork-Party und statt mit sonnengeküsstem Jennifer-Lopez-Teint taucht sie am Montagmorgen mit roter Nase, fahlem Teint und spröden Lippen im Büro auf. Doch ist der Winter eine gute Ausrede, um wie eine graue Maus rumzulaufen? Nein! Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Hautpflege im Winter achten müssen und wie schnell Sie mit einem dezenten Tages-Make-up Frische in Ihr Gesicht zaubern.

Wasser und Seife reichen nicht aus

Reinigung und Pflege sind das A und O einer schönen Haut. Morgens und abends muss die Haut gründlich gereinigt werden – entweder mit einer Reinigungsmilch oder mit einem milden, seifenfreien Reinigungsgel, das mit kreisenden Bewegungen aufgeschäumt und danach gründlich mit Wasser abgewaschen wird. Gegen Hautschüppchen empfiehlt sich ein mildes Peeling, das ein- bis zweimal die Woche angewendet wird. Nach der Reinigung gilt es, die letzten Rückstände auf der Haut zu entfernen und sie optimal auf die Pflege vorzubereiten. Zu diesem Zweck tränkt man einen Wattepad mit einer milden, alkoholfreien Gesichtslotion und fährt dann damit sanft übers ganze Gesicht, den Hals und das Décolleté. Wichtig: Nehmen Sie sich am Abend für das Abschminken und die Reinigung genug Zeit. Am besten erledigen Sie es gleich, wenn Sie am Abend nach der Arbeit nach Hause kommen. Gehen Sie nie ins Bett, ohne sich vorher abgeschminkt zu haben. Andernfalls ist das Ergebnis am nächsten Morgen ein fahler Teint mit Glanzschicht und verstopften Poren.

Ein Serum als Power-Booster

Seren werden oft als Elixier der Anti-Aging-Pflege bezeichnet. Kein anderes Beauty-Produkt weist einen höheren Gehalt an hochkonzentrierten Wirkstoffen auf. Das erste Serum wurde 1982 von Estée Lauder lanciert: «Advanced Night Repair», das auch heute noch zu den meistverkauften Beauty-Produkten der Welt gehört, war zudem auch das erste Pflegeprodukt mit Hyaluronsäure. Seren werden morgens und abends auf die gereinigte Haut aufgetragen. Danach folgt die Tages- oder Nachtcrème, die auf den Hauttyp (trocken, normal oder Mischhaut) abgestimmt ist. Was viele Frauen nicht wissen: Gegen Mitternacht sind die Zellen der Haut am aktivsten, sie erneuern und teilen sich acht Mal so schnell wie mittags. Deshalb lohnt es sich, abends eine intensive Nachtpflege aufzutragen.

Kälteschutzcrème und Sonnenschutz im Hochgebirge

Falls Sie zum Skifahren in die Berge fahren, denken Sie daran, eine Crème aufzutragen, die Ihre Haut vor Kälte, Wind und intensiver Sonneneinstrahlung schützt. Falten sind nämlich zu 70 % auf Sonneneinwirkung zurückzuführen. Und die ist im Hochgebirge besonders stark: Gemäss dem «Global Solar UV Index» der WHO wird die Sonnenstrahlung alle 1000 Höhenmeter um 12 % intensiver. Lassen Sie sich durch trübes Wetter nicht in die Irre führen: Bis zu 80 % der Sonnenstrahlung können bereits eine leichte Wolkendecke durchdringen. Denken Sie daran, dass Sonnenschutz mindestens 20 Minuten vor der Exposition aufgetragen werden muss.

Ferner empfiehlt es sich bei trockener und zu Couperose neigender Haut, in der Apotheke eine Kälteschutzcrème zu kaufen, die fettreich ist und auf der Haut einen guten Schutzfilm bildet. Wasserfreie Kälteschutzcrèmes isolieren die Haut draussen, sollten aber drinnen abgewischt werden, da es sonst zu einem Wärmestau kommt.

Concealer, Foundation, getönte Tagescrème und Rouge

Der Concealer ist eine Allzweckwaffe: Mit ihm deckt man dunkle Augenringe ab, setzt im Gesicht Lichtakzente und verwendet ihn als Grundlage für Augen-Make-up und Lippenstift (nur für die Kontur). Ein Revival bei Frauen ab 30 erlebt derzeit die getönte Tagescrème, da sie leicht deckt, Feuchtigkeit spendet und oft einen hohen UV-Schutz enthält. Die neuen innovativen Foundations stellen wir Ihnen in Kürze in einem anderen Beauty-Artikel vor. Für den Frischekick im Gesicht sorgen Rouge und Bronzer. Besonders bei Frauen mit einem Porzellanteint wie Liv Tyler wirkt ein Rouge in Rosé Wunder. Lächeln Sie in den Spiegel und setzen Sie den Rougepinsel an der Stelle des Pausbäckchens an und tragen Sie das Rouge über die Wange auf. Anstelle des Rouges kann auch ein Bronzer verwendet werden. Das ergibt auch einen schönen Kontrast, wenn die Lippen in einem knalligen Pink oder Fuchsia geschminkt sind. Als Finisch tragen Sie über dem Lippenstift einige Tupfer Lipgloss mit Glanzpartikeln auf.


Für ein natürliches Make-up: So setzt man Concealer, Foundation, Puder und Rouge richtig ein (Video: YouTube, brigitte.de)

Star-Visagist Boris Entrup zeigt die besten Concealer-Tricks (Video: YouTube, Maybelline)


Weitere Fashion- und Beauty-Artikel von 20 Minuten Online finden Sie hier (linke Seitenhälfte).