BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

2014
Nov
24

Doktor Sex

Archiv: Therapie und Beratung

«Muss ich mich mit einem sexlosen Leben abfinden?»«Muss ich mich mit einem sexlosen Leben abfinden?»

Mauro findet keinen Zugang zur körperlichen Liebe. Jede Form von körperlicher Nähe bereitet ihm Stress, Berührungen lassen ihn zusammenzucken. Was tun?

storybild

Frage von Mauro (24) an Doktor Sex: In meiner Kindheit wurde ich über Jahre sexuell missbraucht. Nun merke ich, dass mir Sex keine Freude bereitet. Im Gegenteil: Mich stresst alles, was mit diesem Thema zu tun hat. Leider ist da aber eine Frau in meinem Leben aufgetaucht, die ich über alles liebe. Was den Sex angeht, hat sie jedoch keine Chance. Bei jeder Berührung zucke ich zusammen. Wenn es um körperliche Nähe geht, fühle ich mich eigentlich nur gestresst. Und das ist für unsere Beziehung schlecht. Ich weiss nicht mehr weiter. Soll ich alles beenden und mich damit abfinden, dass Sex nie zu mir und meinem Leben gehören wird, obwohl ich doch von Herzen lieben kann?

2014
Nov
21

Doktor Sex

«Wie komme ich von meiner Pornosucht los?»«Wie komme ich von meiner Pornosucht los?»

Pit lädt täglich bis zu 30 Clips herunter, verkehrt auf Dating-Plattformen und schaut oft bis nach Mitternacht Pornos. Alle Versuche, damit aufzuhören, sind gescheitert.

storybild

Frage von Pit (24) an Doktor Sex: Ich sehe gut aus, bin aber etwas schüchtern. Meine Freundin ist sehr attraktiv und es läuft gut im Bett. Wir sehen uns etwa dreimal in der Woche und haben dann jeweils tollen Sex. Jedoch ist er nicht mehr so wie am Anfang der Beziehung. Manchmal muss ich an andere Frauen denken, um zu kommen. Zudem schaue ich jeden Abend Pornos und lade täglich etwa 30 Clips herunter, in denen sich Frauen selbst befriedigen, auch wenn ich sie nicht alle schaue. Auch auf Datingplattformen verbringe ich viel Zeit. Insgesamt bin ich so täglich während zwei und mehr Stunden beschäftigt. Manchmal geht es gar so weit, dass ich vor dem Schlafengehen noch Pornos herunterlade und deshalb erst nach Mitternacht einschlafe. Wenn die Freundin nicht da ist, masturbiere ich mehrmals am Tag. Ich habe auch schon ein paar Mal versucht, alle Dateien zu löschen und mein Verhalten zu stoppen. Doch nach spätestens zwei Wochen begann alles wieder von vorne. Wie kann ich davon loskommen? Soll ich versuchen, am Anfang keine Clips mehr herunterzuladen, alle bestehenden Filme und Bilder zu löschen und alle Zugänge zu den Plattformen zu sperren?

2014
Aug
04

Doktor Sex

«Bleibt Sex für mich eine endlose Tortur?»«Bleibt Sex für mich eine endlose Tortur?»

Zoe hatte dauernd Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Seit sie sich einer Operation unterzogen hat, sind diese zwar verschwunden, angespannt ist sie aber noch immer.

storybild

Frage von Zoe (26) an Doktor Sex: Ich wurde vor einiger Zeit wegen einer Vestibulitis Vulvae operiert. Der Eingriff verlief gut und ich kann jetzt wieder schmerzfrei Sex haben. Jedoch bin ich dabei jeweils total verspannt – wahrscheinlich, weil da weiterhin noch eine Angst ist, dass plötzlich wieder Schmerzen auftreten könnten. Ich bin verzweifelt! Jetzt, da ich endlich mein Sexleben geniessen könnte, taucht ein neues Problem auf. Bleibt Sex für mich eine endlose Tortur? Oder hast du Tipps, wie ich die Spannungen loswerden könnte?

2014
Jun
23

Doktor Sex

«Für ihn zählen nur seine Tochter und die Ex»«Für ihn zählen nur seine Tochter und die Ex»

Sophie hat seit zehn Jahren einen Freund. Ausser Spesen gibt die Beziehung aber nichts mehr her. Gespräche verweigert er und der letzte Sex fand vor drei Jahren statt. Was tun?

storybild

Frage von Sophie (44) an Doktor Sex: Mein Freund und ich sind schon seit zehn Jahren zusammen. Leider besteht unsere Beziehung aber fast nur noch aus Pflichten – Kochen, Hausarbeit, Garten, Einkaufen usw. Und an den Wochenenden will er auch noch immer jemanden einladen. Sex hatten wir vor drei Jahren letztmals, obwohl ich noch jung und attraktiv bin. Zu seiner Ex-Frau, die sich vor 18 Jahren von ihm scheiden liess, als die Tochter sieben war, hat er regen Kontakt. Beide bedauern, dass sie es nicht schafften, zusammenzubleiben. Seine Tochter ist sein Ein und Alles. Ich habe mir auch eine Familie gewünscht, doch da er mich so lange hingehalten hat, ist der Zug leider abgefahren. Darunter leide ich unsäglich. Ich befinde mich in einem Dilemma, denn ich liebe meinen Freund immer noch. Er sagt, dass er mich auch liebt. Trotzdem zählen für ihn nur seine Tochter und seine Ex. Mein Erspartes habe ich in unser Haus investiert. Ich kann also nicht einfach abhauen. Wenn ich mit ihm reden will, wehrt er alles ab und schweigt. Was geht bloss in diesem Menschen vor? Warum tut er mir das an? Und was soll ich tun, um glücklich zu werden?

Ihre Frage an Doktor Sex
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex: Jessica Montonato)
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen

RSS-Feed RSS-Feed