BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

2017
Dez
15

Doktor Sex

«Er beschäftigt sich öfter mit der Katze als mit mir!»«Er beschäftigt sich öfter mit der Katze als mit mir!»

Ulrikes Partner geht seinen Interessen nach, während sie sich nach der Arbeit auch noch um den Haushalt kümmern muss. Auch Sex gibt es keinen. Was tun?

storybild

Frage von Ulrike (28) an Doktor Sex: Mein Partner sitzt ständig am PC. Mich nimmt er kaum noch wahr. Was ich (28) auch mache, er interessiert sich nicht dafür. Dass er mich liebt, sagt er gelegentlich. Aber zeigen tut er es nicht. Dass ich wegen meines Berufs nur wenig zu Hause bin, fällt ihm nur auf, wenn keine Wäsche mehr im Schrank liegt oder in der Wohnung Chaos herrscht. Ihm käme es aber nicht in den Sinn, etwas im Haushalt zu tun. Intimitäten gibt es keine. In sechs Monaten Beziehung schafften wir es gerade auf dreimal Sex. Oft liege ich stundenlang wach, schwankend zwischen Wut und Trauer. Schon mehrmals habe ich das Gespräch gesucht. Er scheint überglücklich zu sein, dass ich da bin, aber ich fühle mich nur noch wie ein Gespenst, das putzt und wäscht. Mittlerweile ertappe ich mich dabei, wie ich nach der Arbeit trödle, um nicht wieder nur ignoriert zu werden, bis ich zu Bett gehe. Ich fühle mich ungeliebt und total unattraktiv. Ich habe alles probiert, was einer Frau so einfallen kann. Aber statt über mich herzufallen, hält er mir vor, dass ich mit einem Minirock und einem Schal um den Hals aussähe wie die Stewardessen einer Billigfluglinie. Sogar mit meiner Katze beschäftigt er sich mehr als mit mir! Ich bin sehr verzweifelt und könnte nur noch heulen, weil er mir so fehlt. Ich weiss nicht mehr weiter. Was soll ich tun?

2017
Dez
13

Doktor Sex

«Ich fürchte mich vor einer Vergewaltigung!»«Ich fürchte mich vor einer Vergewaltigung!»

Zwar hat Luise selber noch nie sexuelle Gewalt erlebt. Trotzdem nimmt ihre Angst vor einem Übergriff zu. Dr. Sex erklärt, wie sie sich schützen kann.

storybild

Frage von Luise (28) an Doktor Sex: Ich kam zweimal mit grossem Glück knapp an einem sexuellen Übergriff vorbei. Dabei habe ich viel gelernt und bin vorsichtiger geworden. Mittlerweile gehe ich nicht mehr in den Ausgang und lebe an einem sicheren Ort auf dem Land. Trotzdem spüre ich eine immer grösser werdende Angst vor einer Vergewaltigung. Und ich merke, wie diese zunehmend meinen Alltag beeinflusst. So verzichte ich zum Beispiel auf einen Anlass, wenn ich nachts eine halbe Stunde allein Zug fahren müsste. Ist diese Vorsicht berechtigt – oder sollte man sich nicht zu sehr von solchen Ängsten einschränken lassen? Geht es anderen Menschen auch so? Vielleicht wird die Angst ja auch vermehrt, weil Gewalt allgegenwärtig ist und man bald in jedem Menschen einen potenziellen Angreifer sieht. Dass man darüber redet und schreibt, ist gut – man soll dies unbedingt tun! Trotzdem frage ich mich, ob es normal ist, wenn ich mich vor etwas so sehr fürchte, was mir nie widerfahren ist?

2017
Dez
11

Doktor Sex

«Im Tantra-Seminar hat sie sich verknallt!»«Im Tantra-Seminar hat sie sich verknallt!»

Nach einer längeren Flaute ist Bewegung in die Beziehung von Eric gekommen. Aber so richtig glücklich ist er darüber nicht. Kann das gut gehen?

storybild

Frage von Eric (50) an Doktor Sex: Ich und meine Frau haben Kinder und bewohnen ein altes Haus. Weil wir beide auch noch selbständig sind, haben wir entsprechend viel um die Ohren. Daher gab es in der Vergangenheit Zeiten, in denen sexuell wenig lief. Meine Frau braucht Ruhe und Musse, sonst hat sie keine Lust. Ich hingegen kann mich mit Sex gut entspannen. Seit drei Jahren befassen wir uns mit Tantra und waren einzeln und auch als Paar an Seminaren. Es ist unglaublich, was das bewirkt hat. Wir haben wieder Spass an uns und der Beziehung – wir sind wie frisch verliebt. Nun hatte meine Frau im letzten Frauen-Seminar aber total intensive Momente mit einer anderen Frau. Diese ist verheiratet und auch Mutter. Sie möchte uns treffen. Auch meine Frau möchte ihr wieder begegnen, will aber unsere Beziehung nicht auf die Probe stellen, weshalb sie findet, wir sollten uns als Paare sehen. Seither geht mir einiges durch den Kopf. Meine Frau hatte zudem in letzter Zeit oft bisexuelle Träume. Kann das alles gut gehen?

2017
Dez
08

Doktor Sex

«Beim Sex behält er immer die Hose an!»«Beim Sex behält er immer die Hose an!»

Seit zwei Jahren ist Viola mit ihrem Partner zusammen. Geschlechtsverkehr hatte das Paar in dieser Zeit aber noch nie. Kann das gut gehen?

storybild

Frage von Viola (28) an Doktor Sex: Ich und mein Partner (31) sind seit zwei Jahren ein Paar. In dieser Zeit hatten wir noch nie konventionellen Sex. Er befriedigt mich immer oral und danach reibt er sich an mir, um zum Orgasmus zu kommen. Dabei zieht er nicht einmal seine Hose aus. Ich finde das zwar auch schön, möchte aber definitiv noch ein bisschen mehr. Aber er mag weder Hand- noch Blowjobs von mir. Und bei seinen spärlichen Versuchen, in mich einzudringen, verlor er jeweils sofort die Erektion. Es sei nur die Anspannung und er mache sich selbst Druck, meinte er dazu. Und wenn ich ihm dann noch sagen würde, was ich mir wünsche, mache ihm das noch mehr Stress. Schluss machen will ich nicht. Was können wir tun, um normal Sex zu haben?

2017
Dez
06

Doktor Sex

«Ich verzweifle, da ich ihm keinen Sex bieten kann!»«Ich verzweifle, da ich ihm keinen Sex bieten kann!»

Jeden Tag nimmt sich Liliane vor, am Abend ihren Mann zu verführen. Aber wenn es dann so weit ist, kann sie sich nicht überwinden. Wie weiter?

storybild

Frage von Liliane (40) an Doktor Sex: Ich bin mit meinem Lebenspartner schon seit 18 Jahren zusammen. Wir haben zwei Kinder. Ich liebe meinen Mann wirklich und könnte mir keinen anderen Partner vorstellen. Leider ist aber bei mir das Verlangen nach Sex immer mehr zurückgegangen. Und in den letzten zwei Jahren hatten wir gar keinen Sex mehr. Mein Partner hinterfragt sich von Tag zu Tag mehr. Er glaubt mir auch nicht, dass ich mir den Sex nirgendwo sonst hole. Aber ich bin ihm 100 Prozent treu. Jeden Abend nehme ich mir vor, dass ich ihn überrasche und den ersten Schritt wage. Wenn es dann aber so weit ist, mache ich wieder einen Rückzieher. Lange Zeit zeigte sich mein Mann verständnisvoll, aber nun beginnt er, mich zu drängen und bringt mich so ungewollt ziemlich unter Druck. Mich belastet es auch von Tag zu Tag mehr, dass ich ihm keinen Sex bieten kann. Ich bin am Verzweifeln. Was kann ich tun, um unser Sexualleben wieder zu beleben?

Ihre Frage an Doktor Sex
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex: Jessica Montonato)
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen

RSS-Feed RSS-Feed