BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

2017
Okt
25

Doktor Sex

«Wie kann ich ihn beim Sex aus der Reserve locken?»«Wie kann ich ihn beim Sex aus der Reserve locken?»

Jeannes Freund kennt nur eine plumpe Form von Anmache. Sie wünschte sich jedoch von ihm mehr Achtsamkeit.

storybild

Frage von Jeanne (28) an Doktor Sex: Ich habe mit meinem Partner schon oft Gespräche geführt über die Frage, was wir dazu beitragen könnten, damit ich mehr Lust empfinde – auf Sex und auf ihn. Für mich ist es nämlich schwierig, wenn er sich einfach neben mich hinlegt und plump fragt: «Sex?» oder gleich damit beginnt, an meinen Brüsten herumzufummeln. Ich brauche Zeit, um in Stimmung zu kommen. Wenn die Initiative von mir ausgeht, klappts fast immer. Auf meinen Wunsch, mal mit Küssen zu beginnen und etwas achtsamer zu sein, ging er bisher kaum ein. Mir gehen langsam die Ideen aus und ich möchte nicht immer die Führung übernehmen müssen. In letzter Zeit habe ich ihn oft zurückgewiesen wegen seiner plumpen Anmache. Jedoch hatte ich immer Lust, wenn er mir meinen Raum gelassen hat. Hast du einen Rat, wie ich ihn aus der Reserve locken kann, damit er sich auch noch anders einbringt als nur mit dieser einen plumpen Frage nach Sex?

2017
Okt
23

Doktor Sex

«Ich wurde abgefüllt und missbraucht!»«Ich wurde abgefüllt und missbraucht!»

Rita hat in ihrer Kindheit Erlebnisse gehabt, die sie heute beim Sex massiv einschränken. Was kann sie tun, um das Liebesspiel geniessen zu können?

storybild

Frage von Rita (21) an Doktor Sex: Ich wurde mit 13 Jahren mit Alkohol abgefüllt und danach sexuell missbraucht. Danach zog ich mich für Monate zurück und suchte die Gründe bei mir. Auch in meiner Kindheit gab es schon Erlebnisse bezüglich Sex, die für mich traumatisch waren: So hörte ich mehrmals meine Mutter beim Sex stöhnen und einmal sah ich sie dabei auch. Irgendwann schaffte ich es aber, mit all dem umzugehen. Mit 16 verliebte ich mich zum ersten Mal und nach einigen Monaten kam es dann auch zum Geschlechtsverkehr. Ich fühlte mich dabei nicht gut und wartete die ganze Zeit nur darauf, dass es vorbei ist. Man sagt ja, der Spass am Sex komme erst mit der Zeit, wenn man sich damit etwas auskennt. Für mich wurde es aber auch später nicht besser. Die Beziehung ging dann bald zu Ende. Seither blocke ich total ab und unterbinde jeden Kontakt, sobald zwischen mir und einem Mann etwas Ernstes entstehen könnte. Nun weiss ich nicht, ob das daran liegt, dass ich auch nach fünf Jahren noch immer an mein erstes Mal denke oder ob es mit meinen Erlebnissen in der Kindheit zu tun hat. Was denkst du: Soll ich mir fachliche Hilfe holen und wenn ja, welche?

2017
Okt
20

Doktor Sex

«Seit ihrem Tod lebe ich wie im Zölibat»«Seit ihrem Tod lebe ich wie im Zölibat»

Fünf Jahre ist es her, seit Renés Freundin aus dem Leben geschieden ist. Aber noch immer schafft er es nicht, sich auf eine Beziehung einzulassen.

storybild

Frage von René an Doktor Sex: Ich (33) war mit 21 in eine Frau verliebt, die ich bis heute liebe, auch wenn sie vor fünf Jahren gestorben ist. Wir waren verlobt und sie wurde schwanger von mir. Ich war überglücklich, jedoch verlor sie das Kind und dann wurde ihre Stimmung immer düsterer. Plötzlich sagte sie Dinge wie «Du hast eine richtige Frau verdient». Ich kam einfach nicht mehr an sie heran. Sie trennte sich von mir, und kurze Zeit später nahm sie sich das Leben. Seither denke ich immer an sie. Ihr Feuer brennt immer noch heiss in mir. Ich kann zwar von neuen Bekanntschaften schwärmen und mir Hoffnung machen, aber letztlich sehe ich nur, wie unvollkommen andere Frauen sind, verglichen mit meiner einzigen wahren Liebe. Ich lebe wie im Zölibat. Sexabenteuer reizen mich überhaupt nicht und sind ein Abturner. Ich kann einfach keine Frau mehr anbeten. Aber das brauche ich, damit Liebe wachsen kann. Was soll ich tun?

2017
Okt
18

Doktor Sex

«Mein Partner hat sein Versprechen gebrochen!»«Mein Partner hat sein Versprechen gebrochen!»

Aruna weiss nicht, ob sie sich noch auf ihren Partner und seine Aussagen verlassen kann, seit er seine Zusicherungen nicht eingehalten hat.

storybild

Frage von Aruna (30) an Doktor Sex: Ich würde gern deine Meinung zum Thema Vertrauen hören. Es geht darum, dass für mich Versprechen enorm wichtig sind und ich mich auf dies wirklich verlasse. Ich finde nämlich, es sollte in einer Beziehung so sein, dass einmal gegebene Versprechen auch tatsächlich eingehalten werden. Konkret ging es in meinem Fall um die Unterstützung bei Veränderungen im Leben und um eine Begleitung zu einer allfälligen Beratung. Mein Partner hat mir zu Beginn unserer Beziehung zwar beides zugesichert, als es dann aber so weit war, dass ich ihn gebraucht hätte, machte er einen Rückzieher. Seither frage ich mich, ob man vom Partner eigentlich Verlässlichkeit erwarten darf. Oder ob ich einfach leichtgläubig bin. Ist es darum mein Fehler, dass ich auf dieses Versprechen vertraut habe? Dies würde aber bedeuten, dass ich nicht mehr wissen kann, auf welche Aussagen ich mich auch tatsächlich verlassen kann.

2017
Okt
16

Doktor Sex

«Ohne Sex schmerzen Ende Woche die Hoden!»«Ohne Sex schmerzen Ende Woche die Hoden!»

Sven und seine Partnerin haben Kinder und viele Hobbys, weshalb meist nur am Samstag Zeit bleibt für das Liebesspiel. Dies hat unangenehme Folgen.

storybild

Frage von Sven (40) an Doktor Sex: Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei wunderbare Kinder. Mit meiner Partnerin habe ich regelmässig Sex, der uns beide voll und ganz befriedigt. Wegen der Familie und unserer Hobbys bleibt halt meist nur am Samstag- oder Sonntagabend Zeit dafür. Aber für uns beide stimmt es so. Mein Problem ist, dass ich jeweils gegen Ende Woche ein unangenehmes Gefühl in Unterleib und Hoden bekomme, das im Laufe des Samstags in Schmerzen übergeht. In manchen Wochen oder wenn ich es im Geschäft streng habe, ist es weniger. In anderen ist es unerträglich. Nach einem Orgasmus verschwinden die Schmerzen sofort. Ich habe das nun schon einige Jahre. Wenn ich mir unter der Woche einen runterhole, tauchen keine Schmerzen auf. Aber darauf habe ich selten Lust, denn ich komme mir albern vor. Stimmt etwas nicht mit mir? Oder muss ich halt damit leben, dass mein Körper und mein Kopf verschiedene Rhythmen in Sachen Sex haben?

Ihre Frage an Doktor Sex
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex: Jessica Montonato)
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen

RSS-Feed RSS-Feed