BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

2017
März
06

Doktor Sex

«Er erlaubt mir nicht, anderswo Sex zu haben!»«Er erlaubt mir nicht, anderswo Sex zu haben!»

Lust hat Kathrins Freund nur sehr selten. Trotzdem will er ihr nicht erlauben, ihre Bedürfnisse mit einem anderen Mann zu stillen. Wie weiter?

storybild

Frage von Kathrin (24) an Doktor Sex: Ich bin seit fast drei Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir passen perfekt zusammen aber leider haben wir seit einem Jahr nur noch sehr selten Sex. Im ersten Jahr waren es bis zu sieben Mal pro Woche, Ende letztes Jahr war es noch alle drei Monate einmal. Da ich sexuell nun total frustriert bin und ich mich aber nicht von ihm trennen möchte, würde ich gerne deinen Rat hören. Das Schlimme ist, dass ich im Ausgang oft angemacht werde und es unzählige Männer gibt, mit denen ich Sex haben könnte. Aber ich möchte meinen Freund nicht betrügen. Ich habe ihm vorgeschlagen, als Ausgleich Sex mit einem anderen Mann zu haben. Er meinte dazu, ich sei total krank und eine Schlampe, denn er würde mir meinen Lebensunterhalt finanzieren und alles kaufen, was ich mir wünschte. Ich wäre mit zwei- bis dreimal im Monat längstens zufrieden. Aber leider verschiebt er den Sex immer wieder. Die einzige sexuelle Praktik die wir noch ab und zu haben, ist Oralverkehr. Ich halte das nicht mehr aus. Trotzdem dränge ich ihn nie und spreche das Thema Sex nur ganz sanft an. Meistens probiert er dann abzulenken oder wird leicht aggressiv. Was kann ich tun, damit wir wieder mehr Sex haben?

2017
März
03

Doktor Sex

«Meine Beziehungs-Konzepte stressen mich!»«Meine Beziehungs-Konzepte stressen mich!»

Fabio findet seine Idealvorstellung einer Partnerschaft problematisch. Trotzdem kann er sich nicht davon trennen.

storybild

Frage von Fabio (27) an Doktor Sex: Ich bin seit bald zwei Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund. Er ist ein wundervoller Mensch, liebevoll, aufmerksam, humorvoll, intelligent und selbstständig. Am Anfang hatten wir viel Sex, seit diesem Jahr aber manchmal nur noch einmal im Monat. Doch obschon ich mir sage, dass es in Ordnung ist, dass wir nicht mehr so oft Sex haben, nervt es mich dann doch, wenn wieder Flaute herrscht. Ich merke dann, dass ich ziemlich klare Vorstellungen habe, wie meine Beziehung sein sollte, und bin dann enttäuscht, weil sie nicht so ist. Oft vergleiche ich meine Beziehung auch mit der von anderen und werde dadurch unzufrieden. Oder dann frage ich mich, was Liebe genau ist, also ob es sich dabei nur um ein Gefühl handelt oder ob mehr dazu gehört. Manchmal quält mich auch die Frage, ob ich schon wissen sollte, ob er die grosse Liebe meines Lebens ist. Alle diese Fragen und Gedanken stressen mich und trotzdem setze ich meinen Fokus immer wieder voll darauf. Ich finde mein Denken und Verhalten nicht gut. Vielleicht bin ich ein Perfektionist oder habe Angst. Wie kann ich sie erfolgreich bekämpfen?

2017
März
01

Doktor Sex

«Ich will meine Flagge in neue Erde rammen!»«Ich will meine Flagge in neue Erde rammen!»

Nach der letzten Affäre schwor sich Bernd, nun für immer treu zu sein. Aber jetzt fühlt er sich schon wieder wie Kolumbus. Braucht er eine Therapie?

storybild

Frage von Bernd (25) an Doktor Sex: Ich habe eine Freundin und bin sehr glücklich mit ihr. Wir haben tollen Sex, sind uns eine Bereicherung auf allen Ebenen und verstehen uns super. Trotz einer sechs Monate dauernden Affäre haben wir es immer noch sehr gut. Mein Problem ist, dass es mich zu anderen Frauen zieht, auch wenn ich genau weiss, was ich an ihr habe und wie sehr ich sie liebe. Der Drang, andere Frauen zu beglücken, ist so stark, dass ich mittlerweile kaum noch aus dem Haus gehe. Trotzdem gelingt es mir nicht, das Ziehen zu kontrollieren. Nachdem meine Affäre aufgeflogen ist, habe ich mir geschworen, nie mehr etwas Derartiges zu machen. Doch momentan vergeht keine Stunde, in der ich nicht daran denke, wie schön es doch wäre, wenn ich mich ausleben dürfte. Es geht mir nicht primär um die sexuelle Befriedigung, sondern um Nähe, Zärtlichkeit, Leidenschaft und Hingabe. Ich möchte Neues erleben, wie Kolumbus unbekannte Kontinente entdecken und meine Flagge in unbekannte Erde rammen. Habe ich ein Problem? Ist meine Freundin nicht die Richtige für mich? Brauche ich eine Therapie?

2017
Feb
27

Doktor Sex

«Ich schwanke zwischen zwei Männern!»«Ich schwanke zwischen zwei Männern!»

Carla war glücklich mit ihrem Freund – bis sie einen anderen Mann kennenlernte. Soll sie nun Schluss machen?

storybild

Frage von Carla (28) an Doktor Sex: Ich bin seit vier Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir waren immer glücklich, bis ich vor einiger Zeit eine neue Bekanntschaft gemacht habe. Dieser Mann hat mir seither immer wieder gezeigt, wie sich eine richtige Beziehung anfühlen könnte und insbesondere, was er mir als Partner in einer solchen alles geben würde. Ich bin jetzt deswegen extrem hin- und hergerissen und weiss nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Zwar will ich meinen Freund nicht verletzen, aber ich merke jeden Tag mehr, dass uns sehr viel Wichtiges in der Beziehung fehlt – beispielsweise eine offene Kommunikation. Zudem würde ich gern alle Seiten und Facetten des anderen Mannes kennenlernen. Er fasziniert mich wahnsinnig. Man kann es nicht verliebt nennen, aber ich denke fast täglich an ihn und möchte ihn so oft wie möglich sehen. Ich weiss nicht, was richtig ist: Schluss machen oder mich vom anderen entfernen. Was denkst du?

2017
Feb
24

Doktor Sex

«Nach dem Sex will er nie kuscheln»«Nach dem Sex will er nie kuscheln»

Der Mann, mit dem Annika eine Affäre hat, verhält sich ambivalent und entzieht sich ihr immer wieder. Warum tut er das?

storybild

Frage von Annika (24) an Doktor Sex: Ich habe seit rund einem halben Jahr eine Affäre. Ich merke, dass wir beide etwas füreinander empfinden, und glaube auch, dass daraus in absehbarer Zeit etwas Festes werden könnte. Aber immer, wenn ich ihn darauf anspreche, meint er nur, er brauche noch etwas Zeit. So langsam habe ich das Gefühl, er hat irgendwie Angst. Ich weiss aber nicht genau, wovor. Unser Sex ist sehr leidenschaftlich und emotional, aber was mich unheimlich bedrückt und traurig macht, ist, dass er jeweils nach dem Sex eiskalt zu mir ist. Manchmal steigt er einfach aus dem Bett und verschwindet ins Wohnzimmer. Es gibt kein Kuscheln – gar nichts. Ich kann nicht verstehen, dass wir erst Sex mit Gefühlen haben und danach das. Warum verhält er sich so?

Ihre Frage an Doktor Sex
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex: Jessica Montonato)
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen

RSS-Feed RSS-Feed