BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

16. August 2017 08:05; Akt: 16.08.2017 08:05 Print

«Er übernimmt beim Sex immer die Führung!»

Auch wenn sie es sich anders wünscht, bestimmt Inas Freund, wann das Ziel erreicht ist. Kann es sein, dass sie sexuell nicht zusammenpassen?

Storyimage

(Bild: Glow Images, inc)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Ina (53) an Doktor Sex: Ich bin seit drei Jahren in einer Beziehung. Wir wohnen aber nicht zusammen. Schon seit längerer Zeit beobachte ich, wie mein Partner beim Sex immer sofort die Führung übernimmt. Ich habe zwar schon oft den Wunsch geäussert, dass ich auch ab und zu sagen möchte, was wir machen oder in welcher Reihenfolge unser Liebesspiel abläuft und welche neuen Praktiken oder Stellungen wir ausprobieren könnten.

Umfrage
Wer bestimmt in deiner Beziehung, wo es beim Sex langgeht?
15 %
2 %
8 %
41 %
12 %
2 %
10 %
10 %
Insgesamt 3705 Teilnehmer

Weil wir aber unterschiedliche Rhythmen haben und er schneller zum Orgasmus kommt als ich, ist immer er es, der bestimmt, wann die Zielgerade erreicht ist und der Akt zum Höhepunkt kommt. Mittlerweile frage ich mich, ob wir zu verschieden sind als Personen, um beim Sex eine gemeinsame Ebene finden zu können, auf der Zweisamkeit und Harmonie möglich sind. Was meinst du? Vielen Dank für die Antwort.

Antwort von Doktor Sex

Liebe Ina

Ich kann deine Frage nicht wirklich beantworten, denn um ein differenziertes Persönlichkeitsprofil von euch erstellen zu können, welches mir erlauben würde, einigermassen zu beurteilen, ob ihr sexuell zusammenpasst, bräuchte ich einiges mehr an Informationen über euch beide. Jedoch liefere ich dir gern ein paar Anregungen und Hintergründe dazu. Vielleicht ermöglichen sie dir ja, die Sache selbstständig zu erforschen und andere Fragen zu stellen.

Wichtig scheint mir, dass du dich mit deinem Menschenbild auseinandersetzt und dir bewusst machst, welche Vorstellung du vom Wesen des Menschen hast. Die eigene Vorstellung davon ist für die meisten Menschen eine gefühlte Selbstverständlichkeit. Deshalb setzen sie sich mit ihrem Bild vom Menschen auch nie auseinander. Sie stellen dieses auch kaum je infrage oder vergleichen es mit anderen Sichtweisen.

Für mich verbirgt sich hinter deiner Frage eine Vorannahme. Von dir aus gesehen scheint nämlich mehr oder weniger klar zu sein, dass ein Mensch sich aufgrund bestimmter Voraussetzungen – welchen? – ab einem bestimmten Zeitpunkt – welchem? – sich so weit entfaltet hat, dass keine weitere Entwicklung mehr stattfindet und er somit für den Rest des Lebens bleibt, wie und was er im vorangegangenen Prozess geworden ist.

Basierend auf dieser Vorannahme – deinem aktuellen Menschenbild – ist eine erfolgreiche Beziehung zwischen zwei Menschen aber nur möglich, wenn sie sich auf einem gleichen oder zumindest sehr ähnlichen Entwicklungsstand befinden. Einen passenden Beziehungs- oder Sexualpartner zu finden, wird dadurch zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Die Wahrscheinlichkeit, jemanden zu finden, der annähernd gleich ist wie man selbst, ist minimal.

Ich vermute, dein Leben würde insgesamt leichter werden, wenn du nicht ausschliesslich von einem aufgrund bestimmter Prinzipien weitgehend starr festgelegten Menschen ausgehen, sondern in Betracht ziehen würdest, dass der Mensch gleichzeitig auch zu einem grossen Teil flexibel, lern- und anpassungsfähig ist. Als solcher hätte er bedeutend mehr Möglichkeiten in Bezug auf die Partnersuche. Er wäre vor allem Lernender und Forschender und nicht festgelegter Suchender. Viel Spass beim Ergründen deines Menschenbildes.

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mary am 16.08.2017 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade aber wahr !

    Leider musste ich erleben, dass der perfekte Sexualpartner nichts bringt, wenn es zwischenmenschlich nicht passt.

  • Giorgio am 16.08.2017 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bedürfnisse äussern 

    Ich meine, Du müsstest Deine Bedürfnisse Deinem Partner liebevoll, aber ganz klar mitteilen, vielleicht ergibt sich ein Generelles Gespräch über Eure gegenseitigen Bedürfnisse und Anliegen daraus. Wenn Dein Partner aber Deine Bedürfnisse nicht ernst nimmt, dann wäre für Dich an der Zeit, Eure Partnerschaft kritisch zu betrachten. Wirst Du ernst genommen?

  • Sylvia Schäfer am 16.08.2017 22:01 Report Diesen Beitrag melden

    Kommunikation verbessern

    Das Problem in diesem Fall scheint mir auch zu sein, dass Ina Schwierigkeiten hat, ihre Wünsche durchzusetzen bzw. Sich ausreichend Gehör zu verschaffen. Sie erlebt ihren Partner als recht dominant und resigniert. Ich würde mich nicht fragen, ob die beiden sexuell zusammenpassen, sondern ob sie als Menschen miteinander harmonieren. Auf jeden Fall müsste die Art der Kommunikation und Interaktion noch um einiges verbessert werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sylvia Schäfer am 16.08.2017 22:01 Report Diesen Beitrag melden

    Kommunikation verbessern

    Das Problem in diesem Fall scheint mir auch zu sein, dass Ina Schwierigkeiten hat, ihre Wünsche durchzusetzen bzw. Sich ausreichend Gehör zu verschaffen. Sie erlebt ihren Partner als recht dominant und resigniert. Ich würde mich nicht fragen, ob die beiden sexuell zusammenpassen, sondern ob sie als Menschen miteinander harmonieren. Auf jeden Fall müsste die Art der Kommunikation und Interaktion noch um einiges verbessert werden.

  • Sexperte am 16.08.2017 21:38 Report Diesen Beitrag melden

    Egoistisch

    Also das finde ich sehr egoistisch von deinem Freund. Statt des gemeinsamen Vergnügens, so scheint es mir, ist sein Ziel, das er kommt und was mit der Partnerin ist, ist ihm egal. Schlage ihm vor, etwas anderes auszuprobieren, Reiter Stellung z.b. Wenn du gekommen bist, hinlegen und ihn "fertig" machen lassen.

  • Donna M. am 16.08.2017 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Antwort dazu

    Sorry, aber das klingt so, als ob dein Partner nur an sich denkt. Sonst würde er mehr auf dich eingehen. Vor allem weil er ja weiss, dass du länger brauchst. Wenn er dir nicht Entgegenkommen will, würde ich dir raten, ob du mit so einem Mann zusammenbleiben willst. Meins wäre das auch nicht.

  • Giorgio am 16.08.2017 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bedürfnisse äussern 

    Ich meine, Du müsstest Deine Bedürfnisse Deinem Partner liebevoll, aber ganz klar mitteilen, vielleicht ergibt sich ein Generelles Gespräch über Eure gegenseitigen Bedürfnisse und Anliegen daraus. Wenn Dein Partner aber Deine Bedürfnisse nicht ernst nimmt, dann wäre für Dich an der Zeit, Eure Partnerschaft kritisch zu betrachten. Wirst Du ernst genommen?

  • Andreas B am 16.08.2017 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einseitig

    Nun das klingt ja schon sehr einseitig. Zumal Du schon mehrfach versucht hast, darüber zu sprechen. Möglicherweise hat der Sex für Deinen Partner nicht den gleichen Stellenwert, wie für Dich? Redet darüber, wenn Ihr nicht Liebe macht (Sex machen tönt für mich nicht optimal) beim Nachtessen, einem Glas Wein oder einer anderen ruhigen Gelegenheit. Melde Deine Wünsche noch einmal, sage klar, dass Du, wie er es praktiziert, nicht wirklich zufrieden bist. Lass es dann ruhen und lass Ihn darüber nachdenken. Wenn Ihm auch Deine Sicht wichtig ist, wird sich eine Änderung ergeben.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed