BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

01. September 2017 09:55; Akt: 01.09.2017 09:57 Print

«Er verbietet mir, auf der Dating-Plattform zu sein!»

Marianne flirtet im Netz mit fremden Männern. Seit ihr Mann davon erfahren hat, ist Feuer im Dach. Wie weiter?

storybild

Ein Seitensprung stellt eine Beziehung auf eine harte Probe.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Marianne (43) an Doktor Sex: Ich bin seit 18 Jahren verheiratet. Vor einiger Zeit wurde ich von einem Mann über Facebook eingeladen, Mitglied auf einer Dating-Plattform zu werden. Seither habe ich dort einen Account und halte zum Spass nach Männern Ausschau, die mich interessieren könnten. Mit einem habe ich mich bereits getroffen und gut unterhalten. Leider war er aber nur an Sex mit mir interessiert, um sich so die Kosten fürs Bordell zu sparen.

Umfrage
Bist du in einer Beziehung und trotzdem Mitglied auf einer Datingplattform?
6 %
75 %
19 %
Insgesamt 3667 Teilnehmer

Ich habe ihm später meine Sexfantasien geschickt und auch Nacktbilder angehängt. Sex hatten wir aber nicht. Nun hat mein Mann durch eine Kollegin, der ich es erzählt habe, Wind davon bekommen. Für mich ist es nur Spass, aber er findet es emotionalen Betrug an ihm und ist sauer. Seither haben wir Streit. Ich möchte nicht aufhören auf dem Portal, aber er will es mir verbieten. Eine Scheidung kommt für uns beide nicht infrage. Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Marianne

Auch wenn ich gut verstehen kann, dass dein Mann beunruhigt ist und das Ganze nicht einfach schweigend hinnehmen will, scheint mir seine Idee unpassend, dir die Mitgliedschaft auf der Dating-Plattform einfach zu verbieten. Du gehörst ja schliesslich nicht deinem Mann.

Wenn du nicht von dir aus motiviert und bereit bist, auf die Flirts und das Ausschauhalten zu verzichten, werden Verhaltensvorschriften vonseiten deines Mannes nichts bringen. Ich denke daher, ihr solltet euch zusammen an einen Tisch setzen und auf dieses Verbot noch einmal zurückkommen.

Wichtig scheint mir, dass du deinem Mann verständlich machst, worum es dir genau geht. Ich vermute, dass deine Lust, dich mit anderen Männern auszutauschen, auf einer gewissen Beziehungsmüdigkeit beruht. 18 Jahre sind eine lange Zeit, und es scheint mir legitim, dass du Lust auf etwas frischen Wind hast.

Vielleicht geht es deinem Mann ja ganz ähnlich und sein Problem ist gar nicht so sehr, dass du dich nach ein wenig Abwechslung sehnst, sondern dass du dir diese ohne Rücksprache mit ihm einfach geholt hast.

Basierend auf den Resultaten eines solchen Gesprächs könntet ihr dann die Rahmenbedingungen aushandeln, unter denen er einverstanden wäre, wenn du weiterhin mit anderen Männern chatten würdest. Gleichzeitig müsste aber auch festgelegt werden, was seine Freiheiten sind.

Falls er partout nichts davon wissen will, dass du dich im Moment weiterhin ein bisschen «fremd vergnügst», dürften in eurer Beziehung wohl grundsätzlichere Gespräche anstehen. Im Sinne einer Bestandesaufnahme nach 18 Jahren Ehe und einer Visionsentwicklung für die Zukunft. Für diesen Prozess würde ich euch eine professionelle Begleitung empfehlen. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anina am 01.09.2017 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    auso neeei

    ...würde dies mein Partner machen, wäre sofort Schluss. Ich finde dies einfach traurig von dir. Du hintergehst deinen Mann und betrügst ihn. Wie fändest du es, wenn dein mann einer fremden Frau Sexy-Fotos senden würde? Wenn er mit dieser Frau flirten würde? sich sogar treffen würde? Wo fängt betrügen an? Für mich schon sehr früh. Wenn du ausschau nach anderen Männer hälst, dann verlasse deinen Mann und sei ehrlich.....er tut mir leid!

  • spicegirl am 01.09.2017 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht gleicher Meinung

    Du suchst dir Bestätigung, dass es Richtig ist was du machst, und das wahrscheinlich genau aus dem Grund, weil du weisst, dass es das nicht ist. Sich mit anderen Typen, welchen man Nacktfotos von sich schickt, zu treffen und dann zu erwarten, dass es nicht um "das Eine" geht, ist unverständlich. Klar, dass sich dein Mann hintergangen/betrogen fühlt, würde dir wohl umgekehrt nicht anders gehen...

  • Marc am 01.09.2017 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist eine Datingseite

    Ich finde auf einer Datingseite ist man nur wenn man jemanden Kennenlernen will und nicht um Freunde zu finden. Wenn du flirten möchtest gibt es auch Seiten bei welchen ihr euch als Paar anmelden könnt. Meines erachten ist euer beider Verhalten egoistisch, oder wie würde es dir gefallen wenn dein Mann andere Frauen treffen würde? Ihnen Nacktfotos schickt und flirtet?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ein Mann am 01.09.2017 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Erster Schritt ist schon getan

    hast du das Gefühl auf dieser Plattform wollen Männer nur Quatschen?? Früher oder später landest du mit einem in der Kiste. Ob sich dein Mann dann immer noch nicht scheiden lassen will....

  • Sexbot am 01.09.2017 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig daneben

    Ich bezweifle sehr, dass die Männer, die von der Frau "nur zum Spass" an der Nase herumgeführt werden, das ganze auch so spassig finden. Es gibt auf diesen Dating-Plattformen nichts frustrierenderes als Fake- und Spassprofile. Immerhin suchen dort Leute nach einem Partner und sicher nicht nach Frauen, die eigentlich vergeben sind. Das ganze ist nicht nur emotionaler Betrug am Ehemann, sondern auch an all den Männern, mit denen sie chattet.

  • f meier am 01.09.2017 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Heuchelei

    Einerseits ist ja alles nicht schlimm, es ist nur Spass und nichts ist passiert. Andererseits scheint es Ihnen sehr wohl bewusst zu sein, dass Sie Ihren Mann verletzt und mit dem persönlichen Treffen und dem Versenden von Nacktbildern eine Grenze überschritten haben. Sonst hätten Sie es ja nicht heimlich tun müssen. Daher finde ich die ganze Fragestellung ziemlich heuchlerisch.

  • Soho am 01.09.2017 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Frage?

    Wo beginnt der Betrug? Sexfantasien austauschen und Nacktbilder verschicken, sich sogar mit einem zu treffen. Ist es tatsächlich erst dann ein Betrug, wenn man den Geschlechtsakt tatsächlich durchgeführt hat? Ich denke, das Sie sich selber belügt, und einfach noch nicht den Mut hatte, auch wirklich mit einem anderen Mann ins Bett zu springen. Um den Schein aufrecht zu erhalten; ist ja alles nicht so schlimm. Und ja natürlich kann der Partner ihr nichts verbieten, aber er ist auch nicht gezwungen es zu akzeptieren. Auch er hat seine Grenzen. Mir würde sowas das Herz brechen.

  • Sepp am 01.09.2017 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Anfang vom Ende

    Dein Verhalten zeigt klar dass deine Beziehung am Anfang vom Ende ist. Mach weiter und pack ihn, wenn Du den richtigen findest.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed