BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

04. Juni 2014 13:36; Akt: 04.06.2014 15:34 Print

«Es stresst sie, dass ich Frauen nachschaue»

Robert findet seine Freundin die Schönste. Seinen Hang, sich nach anderen Frauen umzudrehen, kann er trotzdem nicht unterdrücken. Doktor Sex beruhigt.

storybild

Gegen einen beiläufigen Blick hat wohl niemand etwas einzuwenden. (Symbolbild: Colourbox.de)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Robert (18) an Doktor Sex: Ich lebe in einer glücklichen Beziehung. Aber im Moment haben meine Freundin und ich Differenzen. Ich schaue häufig Frauen nach und sie denkt deshalb, sie wäre für mich nicht die Schönste, obwohl ich mit ihr mein Leben verbringen möchte. Ich habe zwar versucht, mir dies abzugewöhnen, es klappt aber nicht wirklich gut. Ist es normal, dass sich Männer auch in der schönsten Beziehung nach Frauen umdrehen? Und gibt es Techniken, um sich das abzutrainieren? Ich möchte meiner Freundin wirklich gerne helfen, denn sie macht sich sehr viele Gedanken über mein Verhalten.

Umfrage
Hast du dich in Gegenwart deines Partners | deiner Partnerin auch schon nach einer anderen Person umgedreht?
68 %
12 %
15 %
5 %
Insgesamt 5069 Teilnehmer

Antwort von Doktor Sex

Lieber Robert

Welt entsteht, indem sie bewusst wahrgenommen wird, indem Menschen über alle ihre Sinne mit ihr in Beziehung treten. Dadurch bezeugen sie nicht nur ihre Existenz, sondern werden gleichzeitig auch zu ihrem Schöpfer, indem sie sich darin verhalten, indem sie Geschichten erleben und so Gegenwart kreieren. Was wäre all das Schöne auf der Welt, wenn niemand es wahrnehmen, wenn niemand darüber staunen würde? Es wäre nichts als eine unnütze Möblierung – sinnlose Objekte in einem sinnlos belebten Raum.

Der entscheidende Punkt ist nicht, dass du Frauen nachschaust. Entscheidend ist die Art, wie deine Freundin und du dieses Verhalten bewerten. Aber auch, wo und wie sich diese Bewertungen unterscheiden. Es geht daher auch nicht darum, dass du irgendwelche Techniken lernst, um dir das Nachschauen abzutrainieren.

Wichtig ist, dass du mit deiner Freundin ins Gespräch kommst über die Frage, welche Hintergründe zu ihrer Einschätzung führen, was du darüber denkst und was dein Beitrag ist, damit sie ihre Haltung aufrechterhalten kann. Also beispielsweise, welche Geschlechterrollenbilder, Wertvorstellungen und Ideen von Beziehung dieser zugrundeliegen. Aber eben auch, wie du diese verstärkst oder mit ihr gemeinsam so aufrechterhältst, dass am Schluss die von dir geschilderte Situation entsteht.

Mir scheint, du hast eine ziemlich romantische Vorstellung von Liebe und Beziehung. So glaubst du beispielsweise bereits im doch recht zarten Alter von 18 Jahren mutig verkünden zu können, dass du mit deiner Freundin das ganze Leben verbringen willst. Eine gewagte Aussage. Und eine leichtsinnige dazu. Auch deine Freundin zeigt mit ihrer Sorge, nicht mehr deine schönste Prinzessin zu sein, wenn du auch noch andere Frauen anschaust, einen gewissen Hang zum Märchenhaften.

Ich denke, es ist Zeit für euch, im Hier und Jetzt anzukommen und damit aufzuhören, euch gegenseitig zu schonen und die Unsicherheiten des Gegenübers zu kaschieren. Nichts gegen Träumen und Verliebtsein und auch nichts gegen angemessene Rücksichtnahme, aber das Leben ist nun einmal keine Hollywood-Produktion. Eine Beziehung, die ein Leben lang halten soll, gründet nicht auf Äusserlichkeiten. Und sie ist auch kein Rollenspiel, in dem sich die Beteiligten stets so verhalten, dass der oder die Andere sich komfortabel in einer Traumwelt einrichten kann.

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • lool am 04.06.2014 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    Es kommt darauf an wie man schaut.

    Wie immer, jemanden anschauen ist absolut normal und ok und muss auch nicht gerechtfertigt werden. Jemandem nachschauen, sprich sich bewusst umdrehen und der Person mit den Augen folgen, finde ich wiederum auch nicht immer ok. Ich würde es auch nicht mögen, wenn meine Freundin sabbernd einem Typen nachglotzt. Aber wenn sie einen Typen sieht und vielleicht etwas länger betrachtet, sehe ich absolut kein Problem damit, ich meine wir reden auch über Leute die wir sehen. Deine Freundin scheint mir eher aber kein Selbstwertgefühl zu haben und das ist das zentrale Problem.

    einklappen einklappen
  • Sandra am 04.06.2014 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz normal

    Lieber Doktor Sex ja, die Liebe ist kein Märchen -aber das wird jeder für sich noch schnell genug herausfinden, nehmen Sie dem armen Robert diese Illusion doch nicht so früh. Mit meinem Freund bin ich seit ich 18 bin zusammen (seit 15 Jahren) - und wir lieben uns jeden Tag ein bisschen mehr. Unsere Beziehung begann auch mit Eifersüchteleien, das ist in diesem Alter doch ganz normal. Dies verschwindet automatisch, wenn man zusammen kommuniziert und einander verstehen lernt. Und an alle Frauen: es hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun, wenn Mann Frau hinterherschaut -oder schaut ihr etwa nicht?

    einklappen einklappen
  • MauzMauz am 04.06.2014 16:27 Report Diesen Beitrag melden

    Tipp

    Wenn deine Freundin dich fragt, ob du eben einer anderen hinterhergeschaut hast, sagst du einfach: «Ja, Schatz und diese Jeans würden bei dir viiiiel besser aussehen»

Die neusten Leser-Kommentare

  • Patrick am 04.06.2014 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Geht gar nicht....

    Hallo Robert! Es ist also schon nicht gerade die feine englische Art jedem Rock offensichtlich nachzugucken! Wenn das ein 80 jähriger Rentner kurz vor seinem Ableben macht und mittlerweile Witwer ist, lasse ich das gerade nochmals durchgehen, aber bei dir, 18 Jahre jung und in einer festen Beziehung, entzieht sich mir der Grund, warum du das machst!? Du spricht diese Frauen ja eh nicht an und siehst sie nie wieder,lohnt sich also nicht einmal!!Und wenn es umgekehrt wäre, würdest du dich ja auch fragen, was das soll oder?! Lass es bleiben und geniesse die Beziehung mit deiner jetzigen Freundin!

  • Flo am 04.06.2014 16:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu unterschiedlich = stress

    Das ist eines der dinge bei dem frau lernen muss damit umzugehen, ich rede hier von anschauen nicht von starren oder gar nachdrehen. Problematisch wird das nur wenn die angesehenen damen so garnichts mit der eigenen freundin gemeinsam haben, da kann ich die frauen dann verstehen wenn sie irgendwann anfangen an sich zu zweifeln oder anfangen stress zu machen. Am besten fragt frau was man an der dame den gut fand und das in einem ton der nicht einem vorwurf gleicht, mit glück nimmt frau für sich was mit und trägt auch mal so ein kleid, frisur, schminke oder was halt das war was gefällt.

  • Chillbox am 04.06.2014 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    komische Welt

    wenn Frauen Schauen ist das kein Problem.... sobald Männer schauen ist die hölle los! Es ist wie im TV.... Frauen können ohne probleme Sex and the City schauen.... Wenn Mann aber so etwas schauen würde (nur umgekehrt...) dann wäre auch die Hölle los! Anderes Beispiel: Frauen die den Film Magic Mike schauen ist kein Problem.... wenn Mann aber so etwas schauen würde (über Frauen) dann ist wieder die Hölle los...! aber es sind immer die Männer die bösen....!

  • MauzMauz am 04.06.2014 16:27 Report Diesen Beitrag melden

    Tipp

    Wenn deine Freundin dich fragt, ob du eben einer anderen hinterhergeschaut hast, sagst du einfach: «Ja, Schatz und diese Jeans würden bei dir viiiiel besser aussehen»

  • baba am 04.06.2014 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    auch mit 18 kann mans wissen

    Lieber Dr. Sex es gibt durchaus Paare die schon im Alter von 18 Jahren wissen, dass sie ihr Leben mit dem anderen verbringen und zusammen alt werden wollen. Ich gehöre selbst zu denen bin mit 17 mit meinem Partner zusammen gekommen und wir wussten schnell dass dies für immer sien wird (wir sind überhaupt nicht romantisch veranlagt) es hat einfach alles gepasst. Jetzt bin ich 33, wir sind seit 5 jahren verheiratet und glücklicher denn je. Vertrauen ist das Zauberwort.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed