BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

21. November 2012 15:00; Akt: 21.11.2012 17:37 Print

«Ich habe Lust auf anale Stimulation!»

Paul mag es, wenn seine Partnerin ihn oral und gleichzeitig anal stimuliert. Ist das normal für einen Mann oder ist er vielleicht bisexuell?

storybild

Wenn es um ihren Hintereingang geht, ist manchen Männern nicht mehr ums Lachen zumute. (Symbolbild: Colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Paul (32) an Doktor Sex: Ich liebe es, wenn meine Partnerin mich oral und gleichzeitig mit dem Finger anal befriedigt. Eigentlich würde ich mir sogar wünschen, dass sie es mir mit einem Vibrator macht. Das traue ich mich aber nicht zu sagen. Ist es normal, dass ich Lust habe, im Analbereich stimuliert zu werden? Oder bin ich vielleicht bi?


Antwort von Doktor Sex:

Lieber Paul

Für beide Geschlechter ist der After und der Bereich darum herum eine erogene Zone, die mit vielen Nervenenden ausgestattet ist. Jedoch ist sie für viele Menschen wegen der als Kind erlebten Reinlichkeitserziehung ein Tabu. Männer haben zudem noch besondere Hemmungen, sich dort berühren zu lassen, weil sie glauben, dass sie dies in Verdacht bringt, homo- oder bisexuell zu sein.

Wisse: Deine Lust, im Analbereich stimuliert zu werden, hat überhaupt nichts mit deiner sexuellen Orientierung zu tun. Aber letztlich musst du für dich selber entscheiden, ob du lieber der Angst oder der Lust folgen willst. Falls du dich überwinden kannst und vielleicht sogar noch einen Schritt weitergehen möchtest: Bei der Stimulation der Prostatadrüse - sie ist über den After im Körperinnern tastbar - geht definitiv die Post ab!

Die grösste erogene Zone ist übrigens die Haut an sich. Unter deren riesiger Oberfläche befindet sich eine Vielzahl von Nervenenden, die durch Berührung stimuliert werden können. Im Prinzip kann deshalb jeder Teil des Körpers zu einem Bereich werden, der besonders sensibel auf Streicheln oder Küssen reagiert.

Neben dem Penis und dem Hodensack gibt es bei Männern auch noch andere empfängliche Punkte am Äusseren des Körpers. Beispielsweise die Brust samt Warzen, die Ohrläppchen, die Achselhöhlen, die Fingerspitzen, der Rücken und der Bereich zwischen Nabel und Genitalien.


Weitere Infos im Netz

  • Mehr zu den erogenen Zonen auf Wikipedia
  • Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
    «Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

    Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

    «Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

    Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

    «Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

    Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

    «Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

    20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

    Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

    Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
    Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

    Kommentarfunktion manuell geschlossen
    Aufgrund zu vieler unflätiger, ehrverletzender und beleidigender Kommentare zu dieser Story hat die Redaktion beschlossen, die Kommentarfunktion hier abzuschalten. Wir konzentrieren unsere Kapazitäten lieber auf Meinungsbeiträge, die sachbezogen und regelkonform sind. Dies ist im Sinne aller Leser und Kommentarschreiber, die fair spielen.

    Die beliebtesten Leser-Kommentare

    • StephanLU am 21.11.2012 14:58 Report Diesen Beitrag melden

      Gibt nichts Geileres!

      Paul, du bist bei weitem nicht der einzige Mann, der auf anale Stimulation abfährt. Ich kann dir sagen, habe mich schon während der Selbstbefriedigung anal verwöhnt, in meiner Beziehung stehen sowohl meine Freundin als auch ich total auf anale Stimulationen. Ein durch anale Stimulation hervorgerufener Orgasmus ist das Geilste, was es gibt! Viel intensiver als ein normaler Orgasmus. Darfst deiner Freundin ungeniert sagen, dass du das magst und gerne mit ihrem Vibrator verwöhnt werden möchtest. Nur sexuell nicht aufgeklärte Männer, behaupten, jemand der darauf abfährt, wäre schwul.

      einklappen einklappen
    • Saendu am 22.11.2012 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dieGleiche

      Gebe dir recht! Mein Freund hat dabei einen extrem Orgasmus und spritz dabei ab wie sonst nie. Dadurch besorgt er es mir noch viel besser als sonst!

    • K.M. am 22.11.2012 12:03 Report Diesen Beitrag melden

      Hmmm...

      Ich finde toll daran bei Mann (Hetero) Anal zu simulieren. Das zeigt nun mal wieder wie stark die Tabu bei Sexualität ist. Ich schreibe aus eigene Erfahrung: Man (nicht alle) denkt automatisch, man sei Homo wenn der Anal simuliert. Das ist eine alte Irrtum, die von Generationen zum nächsten überträgt. Enttabuisiere die wichtige Thema Sexualität endlich.

    Die neusten Leser-Kommentare

    • Silberstern am 26.11.2012 12:02 Report Diesen Beitrag melden

      Warum nicht bi?

      Warum ist es ein so schreckliches Verbrechen für einen Mann, schwul oder bisexuell zu sein? Ist doch nichts dabei. Mann muss nur zu sich selber stehen, das ist alles.

    • Pierre am 23.11.2012 19:41 Report Diesen Beitrag melden

      Erfahrung

      Mich hat diese ganze anal Sache als junger schwuler Mann am Anfang total angewidert! Je mehr ich aber zu mir selbst stehen konnte und auch den passenden Partner gefunden habe, desto mehr konnte ich mich auch gehen lassen und entdecken, dass diese Art verwöhnt zu werden unglaublich schön sein kann! Auch Heteros haben Anrecht auf den besten Orgasmus: oral&anal gleichzeitig

    • Saendu am 22.11.2012 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dieGleiche

      Gebe dir recht! Mein Freund hat dabei einen extrem Orgasmus und spritz dabei ab wie sonst nie. Dadurch besorgt er es mir noch viel besser als sonst!

    • M abc am 22.11.2012 18:24 Report Diesen Beitrag melden

      ...ist viel intensiver!

      Das heisst überhaupt nicht, dass man schwul ist, sofern man nach wie vor auf Frauen steht. Es ist ganz einfach: bist du Mann und liebst Frau, dann bist du "bi". Bist du Frau und liebst Frau, dann bist du................................................. "hetero", genau! xD, ^^ Spass bei Seite... ist echt toll Anal stimmuliert zu werden! Besonders grössere, dickere Gegenstände ;-)!

    • Dr. Anal am 22.11.2012 17:51 Report Diesen Beitrag melden

      Dabei sein ist alles

      Bei einigen Blogern möchte ich gerne eine Fliege sein, wenn sie ihre beschriebenen Sexpraktiken und Anleitungen leben. Nicht dass ich vojeuristische Absichten haben, nein, weil ich nicht alles glaube was hier geschrieben wird.

    Ihre Frage an Doktor Sex
    Blog Archiv

    Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

    Monat
    Anzeigen
    Blog Suche

    Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

    Volltextsuche
    Suchen
    bruno wermuth

    Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


    (Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

    RSS-Feed RSS-Feed