BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

18. August 2014 10:31; Akt: 18.08.2014 10:40 Print

«Ich lenke mich mit One-Night-Stands ab»

Diana ist unglücklich verliebt. Aber statt Klärung zu suchen, kompensiert sie ihren Frust mit Gelegenheitssex. Was stimmt nicht mit ihr?

storybild

Sich mit One-Night-Stands über frustrierende Lebensumstände hinwegzutrösten, kann auf Dauer kaum gut gehen. (Symbolbild: Colourbox.de, Dmitriy Raykin)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Diana (25) an Doktor Sex: Ich liebe seit einem Jahr einen Mann. Wir kennen uns schon lange und haben auch versucht, eine Paarbeziehung zu starten, jedoch ohne Erfolg. Ich würde es gerne noch einmal versuchen und ihm gestehen, wie sehr ich ihn doch liebe. Aus Angst davor, abgewiesen zu werden, tue ich dies aber nicht. Stattdessen habe ich einen One-Night-Stand nach dem anderen, um mich von meinem Frust abzulenken. Dabei denke ich aber immer nur an ihn. Was stimmt nicht mit mir?

Umfrage
Hast du auch schon einmal Frust mit Gelegenheitssex kompensiert?
36 %
7 %
5 %
48 %
4 %
Insgesamt 4045 Teilnehmer

Antwort von Doktor Sex

Liebe Diana

Keine Sorge: Mit dir ist alles in Ordnung. Dein Verhalten und die dahinterliegende Strategie sind menschlich und nichts anderes als ein Versuch, mit der geschilderten Situation einigermassen angemessen umzugehen. Auch wenn dein Handeln für eine aussenstehende Person möglicherweise seltsam wirkt und wenig erfolgreich zu sein scheint, macht es für dich Sinn. Es ermöglicht dir nämlich, der Konfrontation mit der Wirklichkeit auszuweichen und die Dinge in der Schwebe zu halten. Mittlerweile spürst du aber, dass dies auf Dauer keine befriedigende Lösung sein kann.

Weil deine Angst vor einem möglichen Scheitern grösser ist als dein Frust über die unbefriedigende Situation, vermeidest du es, dem Mann deine Gefühle und deinen Wunsch mitzuteilen und kompensierst die daraus entstehende Unzufriedenheit mit Gelegenheitssex. Es scheint mir daher sinnvoll, bei der Angst anzusetzen und dich zu fragen, was denn das Problem daran wäre, abgewiesen zu werden. Du kannst das Ganze aber auch von der anderen Seite her angehen und herauszufinden versuchen, welchen Nutzen du aus dem Wegschauen ziehst, welche Einbussen du dafür zu gewärtigen hast und ob aus dem Ganzen unter dem Strich eher ein Gewinn oder ein Verlust resultiert.

Um sich selber Leid und Schmerz zu ersparen, nehmen manche Menschen lieber einen Kompromiss in Kauf, als eine echte Lösung herbeizuführen. Oft führt aber genau der Kompromiss zu dem, was sie eigentlich vermeiden wollten. In solchen Situationen ist es daher manchmal hilfreich, sich bewusst zu machen, wie viel Leben verloren geht durch eine solche Vermeidungsstrategie und das damit einhergehende Dümpeln in einer unsinnlichen und blutleeren Phantasiewelt. Manchmal ist das Ende mit Schrecken eben tatsächlich unumgänglich, letztlich aber trotz allem konstruktiver als der Schrecken ohne Ende. Trau dich und eröffne dem Mann deine Wahrheit!

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nicht Versteher am 18.08.2014 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Kopfschüttel

    Zur Liebe braucht es zwei. Wenn es nicht geht, geht es nicht. Kapier dies einfach und vergiss ihn. Für mich käme Jemand der überall rumv..... sowieso nicht in Frage. Dies ist sicher die schlechteste Lösung

  • gib alles am 18.08.2014 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Gib dir nen Ruck

    Naja, 100% normal würde ich das nicht nennen. Eher eine relativ dümmliche Art, dem Problem aus dem Weg gehen. Stell dir vor, du bist nicht so heiss, und hast nicht einen One-Night Stand nach dem andern. Was tust du dann, wenn du verliebt bist? Und so geht es 85% der Menschheit. Vergeude dich nicht (psychisch, nicht physisch), sondern sei ein modernes Mädchen, finde raus, dass es etwas anderes als heisses Aussehen gibt und stell dich deinen Problemen. Oder du wirst nie die Nummer 1 bei einem Mann werden. Und das möchtest du doch, oder?

  • Butterfly am 18.08.2014 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Sieh nochmals hin, was war...

    Weshalb hat es denn mit eurer Paarbeziehung nicht geklappt? Das ist hier doch der Knackpunkt. Ihm Deine tiefen Gefühle zu gestehen, ist gut. Das viel Wichtigere wäre aber die Punkte aus der Welt zu schaffen, die euch als Paar im Weg standen. Setz da an! Und vor allem versuch mit ihm viel Zeit zu verbringen, Sachen zu unternehmen, interessier Dich für ihn, für seinen Job, seine Hobbies. Kurz: Präsentier Dich als jemanden, den man gerne an der Seite hat. Vor allem lass die ONS sein. Die Welt ist klein und wenn ihm das zu Ohren kommt, scheidest Du als Beziehungskandidatin eh aus. Das wäre schade.

Die neusten Leser-Kommentare

  • john am 18.08.2014 21:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sag es Ihm

    Sag es ihm doch einfach was dir nicht gefällt in der Beziehung. Es wird nach einiger Zeit so oder so rauskommen. Weiss ja nicht wie viele ONS du hattest aber ihrgend wann sieht dich jemand oder jemand kennt deinen Freund. Glaub mir es kommt ans Licht

  • Ralf Meier am 18.08.2014 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke Herr Doktor für den Frei(s)pass

    Typisch heutige Beratung! Genau das ist es, mit dem heute jeder "Doktor" die Eigenverantwortung wegredet und die Generalabsolution für Egoismus und Selbstbemitleidung erteilt. Jeden Tag einen Onenightstand ist "voll ok, voll normal, mit dir ist alles ok, weiter so". Hat man heute eine langjährige Beziehung, heisst es dann eher: "Hä, wie seid ihr denn drauf, lebt euch endlich aus?". Bedenklich und Beratungstechnisch schlicht falsch.

  • Furious Pet am 18.08.2014 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ONS aus Frust?

    Mir entfällt der Zusammenhang zwischen "frustiert sein" und "sich auf ONS einlassen"? Also wenn ich mit ihr ins Bett hüpfe, dann doch nicht aus Frust.. Kann mir nicht vorstellen, dass das Spass macht..

  • Dä Gruusig am 18.08.2014 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    In der Umfrage fehlt. Ja, ich wollte den Frust mit Sex kompensieren, jedoch will mit mir niemand Sex haben. Deshalb kompensiere ich den Doppelfrust mit Alkohol und Drogen.

  • Marc am 18.08.2014 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    gute Taktik

    ich finde die Taktik mit den One Night Stands super!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed