BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

26. November 2014 11:22; Akt: 01.12.2014 10:41 Print

«Ich stelle mir das erste Mal schmerzhaft vor!»

Jara ist seit kurzem in einer Beziehung. Nun stellt sich die Frage, ob sie mit ihrem Freund schlafen soll. Und was genau beim ersten Mal passiert. Doktor Sex klärt auf.

storybild

Manche Jugendliche erwarten zu viel vom ersten Sex. (Symbolbild: Colourbox.de)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Jara (16) an Doktor Sex: Ich habe seit zwei Wochen meinen ersten Freund. Nun bin ich sehr unsicher, ob ich mit ihm schlafen soll, denn ich habe etwas Angst davor. Was genau passiert beim ersten Mal? Es heisst ja immer, dass das Jungfernhäutchen reisst. Ich stelle mir das sehr schmerzhaft vor. Und wie wird mein Jungfernhäutchen nach dem ersten Mal aussehen? Wird es dann noch da sein?

Umfrage
Warst du unsicher vor deinem ersten Mal?
22 %
20 %
12 %
19 %
23 %
4 %
Insgesamt 2716 Teilnehmer

Antwort von Doktor Sex

Liebe Jara

Schön, dass du dir Gedanken machst zu deinen ersten sexuellen Kontakten und dir Unterstützung holst. Dadurch kannst du dir sicher die eine oder andere Enttäuschung und wohl auch eine Menge Stress und Ärger ersparen. Wichtig scheint mir, dass du dich nicht selbst unter Druck setzt oder von jemand anderem unter Druck setzen lässt. Lasst euch Zeit, einander in Ruhe kennenzulernen. Der Entscheid darüber, wann das erste Mal stattfinden soll, liegt allein bei euch beiden.

Manche Jugendliche erwarten vom ersten Mal viel. Aber weil es an Erfahrung mangelt und oft eine Menge Verunsicherung mit im Spiel ist, werden die gehegten Erwartungen in der Mehrzahl der Fälle enttäuscht. So kommt es zum Beispiel meist nicht zum ersehnten gemeinsamen Orgasmus. Und statt Leidenschaft, macht sich häufiger Enttäuschung breit – bei den Jungs wegen eines zu frühen Samenergusses oder Erektionsproblemen, bei den Mädchen wegen Spannungsschmerzen oder wenn sie trotz intensivster Bemühungen nicht zum Höhepunkt kommen können.

Auch die Erwachsenen tragen ihren Teil dazu bei, dass sich der Mythos vom ersten Mal als scheinbar wichtigste sexuelle Begegnung im Leben eines Menschen hartnäckig hält. Statt ihre Kinder angemessen realistisch darüber zu informieren, was sie bei den ersten intimen Begegnungen mit einem anderen Menschen tatsächlich in etwa erwartet, vermitteln sie ihnen ihre eigenen romantischen Wunschvorstellungen. Oder dann malen sie den Teufel an die Wand.

Was beim ersten Mal passiert, ist dir und deinem Freund überlassen. Es gibt kein Pflichtprogramm. Nichts muss und alles kann sein. Manche Paare haben statt eines mehrere erste Male nacheinander. Sie nähern sich also Schritt für Schritt dem Geschlechtsverkehr an. Zum Beispiel, indem sie lange beim Petting verweilen und so gemeinsam herausfinden, was der oder die andere mag und wie er sexuell «funktioniert». Andere steuern von Anfang geradewegs auf die genitale Vereinigung zu. Manchmal auch einfach, um «es» endlich hinter sich zu bringen.

Es ist möglich, dass beim Eindringen des Penis ein kurzer, stechender Schmerz entsteht, weil dabei das Jungfernhäutchen reisst. Diese kleine Wunde kann auch ein wenig bluten. Aber dass das erste Mal zwingend für jede Frau schmerzhaft ist und dabei auch noch eine Menge Blut fliesst, ist ein Märchen.

Wie dein Jungfernhäutchen danach aussehen wird, hängt davon ab, wie es jetzt beschaffen ist. Bei manchen Mädchen ist es vor dem ersten Mal nur am Rand des Scheideneingangs sichtbar, während es bei anderen fast die ganze Öffnung überdeckt. Bei letzteren ist nach der Entjungferung entsprechend mehr als vernarbtes Gewebe sichtbar.

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Reto Borri am 26.11.2014 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Verhütung nicht thematisiert

    Das Thema wurde garnicht angesprochen Schade eigentlich da es wohl sehr wichtig ist vorallem auch beim ersten mal wie man verhütet usw was der Pearl Index ist (Wissen nicht mal Frauen und ich bin ein Mann und weiss es) usw. Die Sprachwahl finde ich nicht naja auch sehr darum geredet und ihre eigentliche frage wurde dann am Ende noch kurz erklärt.

  • Alois am 26.11.2014 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht ist es gar nicht mehr da!

    Gut möglich, dass das Jungfernhäutchen gar nicht mehr da ist! Nicht weil man schon Sex hatte, sondern weil es während sportlicher Aktivitäten oder wegen sonstiger schwerer körperlicher Belastung gerissen ist. Kommt sehr häufig vor und danach entstehen sofort Misstrauen und Missverständnisse. Mann soll es jedoch wissen, dass es sehr häufig vorkommt.

  • Dingo am 26.11.2014 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Gedanken

    Nach 2 Wochen denkst du schon darüber nach? Meiner Meinung nach ist das erste Mal etwas ganz besonderes. Da sollte man schon schauen, dass man es nicht an irgendeinen Typen verschwendet. Klar ewig warten ist heutzutage auch nicht mehr drin, aber ich hatte mir da immernoch ein ganzes Jahr Zeit gelassen. Da wir uns bis dahin auch schon sehr gut kannten, waren wir auch viel entspannter dabei. Und nach 8 Jahren immernoch zu wissen, dass man der erste und einzige war ist ein sehr gutes Gefühl.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • nana am 26.11.2014 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ganz easy & viel spass

    mach dir keine gedanken.. ob zu früh, zu spät, zu langsam, zu schnell, schmerzhaft oder nicht... wenn du den jungen wirklich magst werden die schmetterlinge alle ängste verfliegen lassen & es passiert wies passiert... alles ganz einfach.. wichtig ist nur, dass ihr wirklich beide bereit seid dafür & bitte bitte an die verhütung denken!!! viel spass :)

  • C.B am 26.11.2014 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keinen Druck machen

    Am besten machst du dir möglichst keinen Druck. Lasst euch zeit.. Nicht einfach miteinander schlafen dass ihrs "vorbei" habt.. Und alles andere klappt dann von alleine.. Und jedes Mal wird es besser und besser, denn man lernt was der andere mag und was nicht etc. Das kommt schon gut! :)

  • loja am 26.11.2014 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    frage dich

    wenn die beziehung stimmt, solltest du während dem auch einfach noch stopp sagen können. fragt dich mal, ob das mit dem jetzigen freund gehen würde! wenn ja, dann versuchts doch( kondome!) wenn nein, dann warte!

  • marie am 26.11.2014 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Mythos

    Ich verstehe dieses ganze Getue um das erste Mal gar nicht. Das ist überhaupt nichts besonderes. Das wirklich schöne kommt ja erst danach, wenn man das mit dem Sex im Griff hat ;) Mein erstes Mal war weder schmerzhaft noch berauschend, sondern relativ unspektakulär. Wichtig ist nur, dass man (bzw. Frau) dazu wirklich bereit ist und es auch möchte. Dann am besten Verhütung klären, Kopf ausschalten und los. Kann eh nur besser werden ;)

  • Thomas H. am 26.11.2014 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    Zeit lassen

    Nach 2 Wochen würde ich zuerst Mal das Häutchen so lassen wie es ist. :) Lass dir Zeit und bevor du nicht weisst, dass er dir die nötige Zuneigung und Zeit gibt musst du es besser nicht probieren. Es braucht viel Vertrauen und gut möglich, dass es auch später scherzt, wenn du nicht feucht genug bist.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed