BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

17. Juli 2017 08:40; Akt: 17.07.2017 08:41 Print

«Ich werde zur Familien-Planung gedrängt!»

Kristinas Freundinnen heiraten und haben Kinder. Dies hat für sie unangenehme Folgen.

Storyimage

(Bild: Sarah/Flickr)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Kristina (24) an Doktor Sex: Mein Freund und ich sind seit sechs Jahren ein Paar. Im letzten Jahr begannen nahe Freunde in unserem Umfeld zu heiraten, Familien zu gründen und Kinder zu haben. Wenn ich ihnen begegne, taucht daher in letzter Zeit vermehrt die Frage auf, wie es denn bei uns weitergehen soll. Und auch meine Kolleginnen und Kollegen wollen immer öfter wissen, wann es denn bei uns so weit ist.

Umfrage
Spürst du Druck bezüglich Familienplanung?
19 %
16 %
7 %
37 %
1 %
20 %
Insgesamt 2390 Teilnehmer

Ich fühle mich durch solche Fragen total gestresst und unter Druck gesetzt. Überall wird erwartet, dass wir bereits in unserem Alter mit der Familienplanung beginnen und Entscheidungen fällen. Aber allein der Gedanke daran, ein Kind gebären zu müssen, macht mir mehr Angst als dass es in mir Glücksgefühle auslöst. Und was das Heiraten angeht: Wir sind auch ohne Ehering glücklich. Wie kann ich auf solche Fragen in Zukunft souverän reagieren und mich abgrenzen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Kristina

Freunde und Kolleginnen können manchmal sehr unbedarft sein und dadurch Reaktionen auslösen, die sie niemals beabsichtigt haben. Ich vermute, dass dies auch in deinem Fall zutrifft. Vermutlich wird also bereits eine veränderte Haltung zu dem, was deine Freundinnen und Kollegen dir sagen oder dich fragen, bei dir zu einer Entspannung führen.

Überhaupt scheint mir im Zusammenhang mit deinem Anliegen die Fähigkeit äusserst nützlich zu sein, den Anliegen und Aussagen deiner Mitmenschen gegenüber gelassen zu bleiben und davon auszugehen, dass sie es grundsätzlich gut meinen mit dir. Denn: Aus welchem Grund sollten sie dich unter Druck setzen oder dich zur Familienplanung zwingen wollen?

Vermutlich bist du ein loyaler und verbindlicher Mensch, der Aussagen von ihm nahestehenden Personen ernst nimmt und dem es ein Anliegen ist, transparent und verständlich zu sein. Dies ist zwar ein edler Charakterzug, jedoch erschwert es dieser manchmal, sich in gewissen Situationen klar abzugrenzen.

Ob überhaupt und falls ja zu welchem Zeitpunkt du Kinder haben willst, geht ausser deinem Freund niemanden etwas an. Deshalb ist es auch dein gutes Recht, allen Fragen zu diesem Thema mit der entsprechenden Haltung zu begegnen und die Person, die dir diese stellt, mit dem zu konfrontieren, was sie bei dir auslöst.

Stelle jedoch sicher, dass du auch wirklich verstanden hast, was dein Gegenüber sagen will, indem du kurz zusammenfasst, was du gehört hast: «Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du wissen ...?» Wenn du danach antwortest, lässt du deinen Emotionen nicht einfach freien Lauf, sondern bleibst besonnen und ganz bei dir.

Dies zeigt sich beispielsweise darin, dass du von dir sprichst, also Ich-Sätze machst. Das Ganze könnte dann etwa so tönen: «Es freut mich, dass du dich für unsere Familienplanung interessierst, aber diese Frage löst in mir Unbehagen aus und ich fühle mich dadurch unter Druck gesetzt. Ich bin sicher, dass du das nicht beabsichtigt hast und mache dir auch keinen Vorwurf. Trotzdem möchte ich im Moment nicht weiter darüber sprechen.» Viel Glück!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Wir waren die letzten im Freundeskreis die geheiratet haben - nach 18 Jahren Beziehung. Heute, nach 30 Jahren, sind wir die einzigen die nicht geschieden sind - und wir sind "erst" 47 und 48. Lass dich von niemandem zu etwas drängen - das ist der Weg zum echten Glück! – Th1990

Ich bin 40 und muss mir solche Fragen noch heute ständig anhören. Die Leute checken's einfach nicht, dass man auch ohne Trauschein glücklich sein kann und dass man sich auch zu zweit vollauf genügen kann. – Sarabi

Dass für dich durch die Fragen deiner Freunde das Gefühl und ein Druck entsteht, jetzt auch heiraten und Kinder haben zu müssen, kann ich verstehen. Das ist von ihnen aber bestimmt nicht so gewollt. Vielmehr sind solche Gespräche die Gelegenheit, deinen legitimen Standpunkt, dass es dir mit Heiraten und Familie überhaupt nicht eilt, klarzustellen. Wir alle machen oft Aussagen, von denen wir nicht ahnen, was sie bei unserem Gegenüber auslösen. Wir brauchen nicht alle auf die Goldwaage zu legen. Aber darüber reden müssen wir – Mona

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susen am 17.07.2017 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Musst gar nix 

    Du musst überhaupt nichts. Auch wenn du erst gegen 40 ein Kind bekommen willst oder gar keine haben willst: Es ist dein Leben deine Entscheidung!

  • Globi am 17.07.2017 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Jung

    Druck mit 24? Was für einen Freundeskreis hast du denn? Bin älter als du und bei mir heiratet noch niemand...

    einklappen einklappen
  • Benno Largo am 17.07.2017 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Unhöflich und unbedachte Fragerei

    Fragen nach Heirat und Kinder finde ich höchst unbedacht und unhöflich. Was, wenn das Paar schlicht keine Kinder will? Oder keine haben kann, dies aber möchte? Dies sind so private und persönliche Angelegenheiten!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Flori am 17.07.2017 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kenne ich leider auch

    Bin männlich, 33, beruflich erfolgreich, Single und (laut meinem weiblichen Umfeld) einigermassen attraktiv. Nach meinem 30. ist es noch viel schlimmer geworden da in fast schon vorwurfsvoller Weise massiv Druck gemacht wird endlich Frau und Kinder zur Priorität zu erklären. Ironischerwerise ist die einzige die mich unterstützt meine Mutter, welche den meisten Grund hätte. Enkel und so... Ich musste schon einige Ultimaten aussprechen (Thema beendet oder Freundschaft beendet). Ich kann allen die darunter leiden (m und w) nur mein Mitgefühl aussprechen.

  • dev am 17.07.2017 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    wo liegt das problem

    sag doch einfach die wahrheit. du willst noch keine kinder und heiraten ist nicht nötig. ich habe diverse freunde die das so handhaben

  • Ädu am 17.07.2017 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klipp und klar

    Sag ihnen doch einfach, dass DU im Moment auch ohne Kiddies und Trauschein glücklich bist! Ist doch so...?

  • Elisabeth Müller am 17.07.2017 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht mir änlich

    Gegt mir ähnlich... Wir haben letstes Jahr geheiratet. Aber mit der Familienplanung lasen wir uns aber Zeit. Jez heisst es oft. Bist du noch nicht Schwanger. Oder mach vorwärz du warst dich schon 30..

  • Noemis Mami am 17.07.2017 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lass dich nicht stressen 

    mir ging es leider nicht anders Liebe Kristina.kaumhaben wir geheiratet diese ständige Frage ob das Baby schon unterwegs sei, jetzt wird unsere Tochter bald 2 Jahre und das ganze Theater fängt von vorne an, wann denn das 2 te Kind komme...lass die reden und fragen.und vor allem: lass dich nicht unter Druck setzen. ich habe immer als antowort gesagt, dass sie es dannn früh genug erfahren wenn es soweit ist.ich finde diese fragerei echt frech. es könnte ja auch sein, dass man schon lange probiert und es klappt nicht ...

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed