BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

15. November 2017 08:04; Akt: 15.11.2017 08:07 Print

«Ich will endlich mehr als unverbindlichen Sex!»

Seit fünf Jahren hat Cla nur Affären. Danach stürzt sie jeweils in ein Stimmungstief. Nun hat sie genug und will etwas ändern. Wie soll sie vorgehen?

storybild

Statt One-Night-Stands möchte Cla endlich eine richtige Beziehung. Foto: Walt Disney/Szene aus dem Film «Freunde mit gewissen Vorzügen»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Cla (24) an Doktor Sex: Seit fünf Jahren ist mein Sexleben von One-Night-Stands und Affären geprägt. Es ist für mich kein Problem, mit Männern in Kontakt zu treten, sowohl an Partys als auch bei der Arbeit. Ich finde auch das Kennenlernen immer sehr spannend und habe kein Problem, mit einem Mann unverbindlich Sex zu haben. Jedoch falle ich jeweils in ein emotionales Loch, wenn das Ende einer Affäre da ist.

Umfrage
Hast du viel Selbstvertrauen?

Ich stelle mich dann infrage und bin enttäuscht, dass ich nicht gut genug war für eine feste Beziehung – auch wenn von Anfang an klar war, dass es nur um Sex geht. Dann will ich jeweils einige Monate nichts mehr von Männern wissen, stürze mich in meine Arbeit oder lenke mich ab. Bisher kam ich so immer an den Punkt, an dem mir meine Enttäuschung egal war – und ich mich wieder auf ein sexuelles Abenteuer einliess.

Kannst du mir bitte sagen, was ich für Möglichkeiten habe, um aus diesem Teufelskreis herauszukommen? Denn es ist mein sehnlichster Wunsch, endlich einen Partner zu haben, der jede Seite von mir liebt, der mir Sicherheit gibt und mein Anker ist. Ich möchte mich nicht mehr länger fürchten müssen, dass er bald eine Frau findet, die spannender ist als ich und für die er sofort die Beziehung zu mir beenden würde.

Antwort von Doktor Sex

Liebe Cla

Es kann durchaus sinnvoll sein, ein Problem vorübergehend zu bewältigen, indem man eine Strategie anwendet, von der klar ist, dass damit keine echte Lösung erzielt werden kann. Mit der Zeit wird der Leidensdruck dann aber meist so gross, dass es nicht mehr möglich ist, die Augen vor dem Offensichtlichen zu verschliessen. Auch du scheinst nun an diesem Punkt angelangt zu sein.

Deine Ansprüche an einen potenziellen Partner sind hoch. Entsprechend gross ist meiner Meinung nach daher die Wahrscheinlichkeit, dass er – und damit auch eine allfällige Beziehung – daran scheitern wird. Wie viele andere Menschen überhöhst auch du die Möglichkeiten einer partnerschaftlichen Beziehung zwischen zwei Menschen und denkst sie dir als Paradies auf Erden.

Du vergisst komplett, dass niemand jemals alle Seiten eines anderen Menschen lieben oder ihm die totale Sicherheit geben kann. Und auch dein Wunsch, dich nicht mehr länger fürchten zu müssen und in den Augen des Partners jeder potenziellen Nebenbuhlerin für immer überlegen zu sein, ist total vermessen. Du tust daher gut daran, erst einmal dein Beziehungskonzept und deine Ansprüche etwas genauer zu betrachten.

Da die Pläne und Konzepte, die ein Mensch für sich selber entwirft, immer auch in Beziehung stehen zu seinem Selbstentwurf, scheint es mir wichtig, dass du dich zuerst einmal deinem Selbstvertrauen zuwendest. Ich vermute nämlich, dass auch dieses noch ein ziemlich grosses Entwicklungspotenzial hat. Denn den grössten Teil dessen, was du im Moment noch ausschliesslich von deinem Partner erwartest, müsstest du dir eigentlich selber geben können.

Ich denke, sobald du etwas sicherer bist mit dir, wird sich alles andere weitgehend von selbst ergeben. Du wirst dann nämlich auch eine andere Ausstrahlung haben und weniger den Eindruck erwecken, dass du nicht auf der Suche bist nach einem Partner, sondern nach Superman. Alles Gute dir!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Wir danken für Ihr Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Ich hatte früher auch keine Probleme mit unverbindlichem Sex - jedenfalls habe ich mir das jahrelang eingeredet. Vor drei Jahren war ich plötzlich an dem Punkt, an dem ich mein Leben hasste. Dann starb ein Bekannter und ich war im Loch. Habe reflektiert, darüber, was ich möchte im Leben, wer ich bin, und habe mir zum ersten Mal eingestanden, dass ich mir eine Beziehung wünsche. Ich habe mir einen Spiegel vorgehalten und war endlich ehrlich zu mir. Das hat alles verändert. – Natalia King (28)

Das Problem von Cla kenne ich und es hat nix mit "Beine schnell breitmachen" zu tun. Man sehnt sich nach einer Beziehung aber nix funktioniert wirklich bzw man gerät an die Falschen - irgendwann wird man müde, depri und wenn man dann mal wieder einen attraktiven, charmanten Mann kennenlernt, ist es echt schwer, sich zu kasteien und nein zu sagen. Auch wenn man weiss, dass er nur Sex möchte. Danach fühlt man sich leer, weil das Grundbedürfnis eben nicht der Sex war, sondern das Drumherum - was natürlich fehlt. Mein Tipp: Bewusst entscheiden, oder sein lassen. – Sarah

Liebe Cla Du sagst zwar, dass es dir nur um Sex gehe - aber deine beschriebenen emotionalen Tiefs nach dem Sex sprechen für mich eine andere Sprache! Mit Sex kannst du dir keine Liebe erkaufen. Du kannst dir zwar mit Sex sehr gut Gefühle einreden. Aber am Ende zeigt sich nicht im Bett, ob man zueinander passt sondern im Alltag. Ich habe schon einige Frauen und Männer kennen gelernt, die mittels Sex versuchen, ihr Verlangen nach Emotionen und Zuneigung zu stillen. Aber das kam irgendwie nie gut raus... Und stell dich bloss nicht infrage wegen einer Affäre! – Mann, 24

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Palen am 15.11.2017 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Tipp an Cla

    Ein Mann sucht keien Beziehung mit Frauen, die sich so verhalten, wie du. Grund: Er fragt sich, mit wie vielen sie das zuvor schon getan hat und nicht gerade das Gefühl haben, dass er ihr jemals sein Herz anvertrauen könnte.

  • Melanie1994 am 15.11.2017 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Falsches Kennenlernen

    So wie die Fragestellerin schreibt, lernt sie Männer kennen, sodass schon von Anfang an feststeht, dass es etwas unverbindliches ist und die beiden kurze Zeit später miteinander im Bett landen. Wenn man allerdings wirklich einen potentiellen Partner kennenlernt, geht es in erster Linie nicht um Sex, sondern um die Person gegenüber. Wie diese tickt, wo ihre Interessen, Ziele, etc. liegen. Vielleicht sollte sie sich zum Beispiel in einem gemütlichen Restaurant mit ihm treffen und ihn zuerst kennenlernen?

  • Gretchen am 15.11.2017 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Gesunder Menschenverstand

    Einfach nicht direkt mit jedem gleich ins Bett steigen... Ganz einfach Lass dir Zeit um den richtigen zu finden. Beziehungen entstehen meist dann, wenn man nicht damit rechnet.

Die neusten Leser-Kommentare

  • eine Frau am 15.11.2017 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    meine Meinung

    Mich nerven die moralischen Kommentare ein wenig. 1. Eine Garantie, dass es klappt, hat man nie und 2. leben wir nicht mehr im 17. Jahrhundert. Ich finde Sex wichtig in einer Beziehung und wenns passt und beide single sind, warum sollte man dann nicht zusammen ins Bett?! Das Bedürfnis ist offenbar auf beiden Seiten vorhanden, sonst wäre es nicht so verbreitet. Wenn es toll war und echtes Interesse besteht, kann man sich doch noch immer besser kennenlernen, was u.U. zu einer Beziehung führt. Männer, die keine Frauen mögen, die ihre Beine sofort breit machen, dann aber trotzdem mit ihnen ins Bett gehen, sind suspekt.

  • Dust1 am 15.11.2017 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Strategie Ändern

    Wenn von vornehinein klar ist es geht nur um das Eine, dann lass die Finger davon. Du musst dich nur auf das einlassen, was wirklich nach mehr ausschaut. Du kannst auch im Internet in Singlebörsen was Ernstes finden.

  • Spectre121 am 15.11.2017 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu einfach

    Wenn du zu schnell Sex hast verfliegt jegliche "Magie" die enstanden ist. Ein bisschen zappeln lassen schadet nicht ;)

  • Paloma am 15.11.2017 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach mal denken

    Na ja, da bist du schon selber schuld. Wie sagt man: Was man schnell hat, wirft man auch schnell wieder weg.

  • Daniele C. am 15.11.2017 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Lifestyle

    Viele wünschen sich eine Partnerschaft, jedoch geht es meistens mehr in Richtung "Lifestyle-Partner".

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed