BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Schwester Herz

27. November 2012 15:00; Akt: 27.11.2012 16:57 Print

«Ich will heiraten und Kinder haben»

Babsi will den nächsten Schritt in ihrer fünfjährigen Beziehung machen. Und der heisst: Heiraten, damit nachher Kinder gezeugt werden können. Ihrem Freund geht das viel zu schnell.

storybild

Babsi will eine junge Mutter werden. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Frage von Babsi:

Wir (24) leben seit fünf Jahren in einer harmonischen Partnerschaft. Nun möchte ich heiraten, er will aber noch warten. Für eine Hochzeit bin ich bereit, da es für mich schon immer feststand, jung Mutter zu werden. Leider sieht mein Partner Heirat und Familienplanung in weiter Ferne. Für mich ist es sehr wichtig, den nächsten Schritt in unserer Beziehung zu tun. Ich liebe ihn über alles und möchte mein ganzes Leben mit ihm verbringen.

Antwort von Schwester Herz:

Liebe Babsi

Geht es um die Kinderfrage, bin ich auch der Meinung, dass Warten besser ist als Machen. Ihn irgendwie überzeugen zu wollen oder gar auszutricksen, davon möchte ich dir - nur schon um das Wohl des Kindes wegen - abraten. Du musst dich wohl oder übel entscheiden, ob du auch dann dein ganzes Leben mit ihm verbringen willst, wenn er an seiner Einstellung festhält und erst später die Familienplanung in Angriff nehmen möchte. Aber daran ist ja eigentlich nichts verkehrt. Ein wenig reifer Mutter zu werden ist gar nicht so schlecht - die lieben Kleinen bringen einen weniger schnell auf die Palme.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roger am 28.11.2012 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wozu heiraten...

    ..um Kinder kriegen bzw. haben zu können? Da die Wahrscheinlichkeit einer Scheidung eh einiges höher liegt als zusammenzubleiben würd ich mir dies Relikt aus vergangenen Zeiten gut überlegen. Ausser das Fortbestehen des riesigen Heeres von Anwälten ist einem ein Anliegen. Liebe, Respekt und Vertrauen hat nichts mit Heirat zu tun und wird von dieser auch nicht garantiert.

  • Alice am 28.11.2012 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Junge Mütter

    Ich arbeite nun seit 5 Jahren mit Kindern. Bin Kleinkinderzieherin und arbeite neben der Kita noch bei einer Familie in der ich die Kinder auch Nachts betreue. Ich weiss genau was auf mich zukommt denoch habe ich (w /21) immer gesagt ich will jung Mutter werden ca. ab 24. Alle wollen einem davon abraten aber du alleine weisst was für dich das richtige ist. Es hat auch Vorteile wenn man jung Eltern wird denn die Kinder sind früher aus dem Haus und du/ihr könnt euer Leben wider eigenständiger leben. Ich würde nochmals mit ihm reden und vielleicht kommt ihr gemeinsam auf eine Lösung. Viel Glück!

  • Singlevater am 28.11.2012 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Heiraten ist überflüssig

    Wieso heiraten? Kinder kann man auch ohne Trauschein machen. Und wer nicht verheiratet ist, hat auch bei einer Trennung viel weniger Probleme.

  • Third Life am 28.11.2012 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Zuerstmal würde ich mich fragen

    ob ich auch für das Kind alleine aufkommen kann. Ist ja schliesslich auch dein Wunsch alleine. Du kannst ja wohl kaum erwarten dass der Partner dir dein Privatvergnügen finanziert oder zahlst du ihm sein Leasing fürs Auto und somit sein Vergnügen ?

  • Blake (w) am 28.11.2012 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder & Heiraten mit 24???

    Mit 24 stecke ich noch mitten in meinem Studium und träume noch überhaupt nicht davon irgendwann Kinder zu bekommen. Ich verstehe überhaupt nicht, wie jemand Kinder haben will, denn alleine musst du auf keinen acht nehmen, kannst tun und lassen was du willst. Ich verstehe deinen Freund schon, der hat angst, dass sein Leben dann vorbei ist. Wenn du unbedingt Kinder haben willst, Lebensplanung hin oder her, dann warte ab, denn du weist nicht, ob du nächstes oder übernächstes Jahr ein Angebot bekommst, dass du nicht ausschlagen kannst und dann gar keine Zeit für Kinder mehr da ist.

    • Free Willy am 28.11.2012 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      uhhhhm

      was fürn Angebot? Kein Angebot ist besser als das einer Familie. Arbeite mal schon Dein Leben lang, aber danken wird es Dir keiner, ausser Du erfindest ein neues Medikament, einen Impfstoff etc oder du rettest Menschenleben in einem Krisengebiet. Alles andere ist unwichtig. Stelle nie Beruf vor Familie, das dümmste was ein Mensch machen kann. Und der Spass den man dadurch verpasst wirst Du nie erleben mit deinen "Arbeitskollegen"

    • Daniel am 28.11.2012 16:22 Report Diesen Beitrag melden

      Lebensplanung?

      Ich bin 28 und seit 12 Jahren beruftstätig (mit Lehre), ich kann nicht verstehen, wie man mit 24 immer noch nicht arbeiten kann ...

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed