BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

28. August 2017 06:47; Akt: 28.08.2017 15:27 Print

«Mein Freund lügt, klaut und schweigt mich an!»

Linas Beziehung hat sich verändert. Seit ihrem Freund das Geld ausgeht, sind die Zustände geradezu katastrophal. Wie weiter?

storybild

Seit er in der Tinte sitzt, geht gar nichts mehr. (Bild: Phovoir)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Lina (28) an Doktor Sex: Ich bin seit acht Jahren mit meinem Freund zusammen. In dieser Zeit hat sich viel zu viel verändert und teilweise sehr in eine negative Richtung. Und seit mein Partner auch noch finanzielle Probleme hat, geht ziemlich alles den Bach runter. Er lügt mich an, beklaut mich, und spricht nicht mit mir über die Gründe des Desasters. Ich muss mich zusammenreissen, damit ich nicht einfach meine Sachen packe und gehe.

Umfrage
Findest du es vertretbar, den Partner oder die Partnerin manchmal zu belügen?
13 %
68 %
4 %
15 %
Insgesamt 1917 Teilnehmer

Wir haben kaum je Zeit, um über uns in Ruhe zu reden. Und wenn wir es doch einmal tun, eskaliert das Gespräch und wir streiten nur noch. Mittlerweile führen wir keine Beziehung mehr, sondern leben noch wie WG-Partner zusammen. Für mich ist das kein lebenswerter Zustand mehr und ich will dringend etwas ändern. Wo können wir ansetzen, um aus dieser Spirale herauszukommen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Lina

Wenn zum alltäglichen «Beziehungswahnsinn» auch noch Probleme von aussen hinzukommen, beispielsweise im Zusammenhang mit der Arbeit oder – wie bei deinem Freund – mit den Finanzen, kann es sehr schnell sehr schwierig werden. Das, was eigentlich wichtig wäre, wird dann zwangsläufig in den Hintergrund gedrängt.

Paradoxerweise kümmern sich Menschen in solchen Situationen geradezu tranceartig um das Problem. Sie vergessen dabei, dass es sinnvoller wäre, sich davon zu distanzieren und – allenfalls mit der Unterstützung einer neutralen Person – erst einmal in Ruhe eine Auslegeordnung zu machen und die Gegebenheiten zu analysieren.

Es scheint, dass dein Freund im Moment ums nackte Überleben kämpfen muss. Anders kann ich mir nicht erklären, dass er sogar dich, die ihm in dieser belastenden Situation ja eigentlich beistehen könnte, beklaut und belügt. Zudem ist er offenbar auch noch ziemlich stolz. Sonst würde er sich um Hilfe bemühen.

Solange deinem Freund das Wasser bis zum Hals steht, macht es wenig Sinn, ihn auch noch mit Beziehungsthemen zu belagern. Zuerst geht es nun darum, dass seine Grundbedürfnisse abgedeckt sind, denn sonst muss er sich weiterhin auf illegale Weise Geld beschaffen – nicht nur bei dir. Und das schafft letztlich mehr Probleme, als es kurzfristig zu lösen vermag.

Ich rate deinem Freund, sich beim örtlichen Sozialdienst beraten zu lassen. Dort werden ihm von einer Fachperson schnell und unkompliziert mögliche Wege aufgezeigt, um aus der leidvollen Situation herauszukommen. Die Beraterinnen und Berater sind an die Schweigepflicht gebunden. Es wird also nichts nach aussen dringen von dem, was er erzählt.

Sobald im Leben deines Partners wieder etwas Ruhe eingekehrt ist, könnt ihr die Themen besprechen, die in eurer Beziehung anstehen. Falls ihr dies möchtet, könnte es sinnvoll sein, euch dabei auch von einer Sozialarbeiterin oder einem Sozialarbeiter begleiten zu lassen. Es scheint mir nämlich wahrscheinlich, dass Zusammenhänge bestehen zwischen den individuellen Problemen, die dein Freund im Moment hat, und denjenigen in eurer Beziehung. Ich wünsche euch alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ben Fränggli am 28.08.2017 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Handle.

    Und merke: Wenn Dein Freund sich nicht helfen lassen will, dann hast immer noch Du die Wahl, Dich zu trennen. Eine Veränderung kann nur passieren, wenn er bereit ist, seine Probleme auszusprechen und daran zu arbeiten - will er das nicht, würde ich die Konsequenz ziehen. Fällt vielleicht im ersten Moment schwer, aber ist wohl die bessere Lösung.

  • a.j am 28.08.2017 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine zukunft 

    Ich habe unter den gleichen Umständen eine Beziehung gelebt und mich dann schliesslich getrennt. Mein Rat: Geh, denn es wird nicht besser werden. So habt ihr keine Zukunft zusammen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Viel Weisheit wünsch ich dir.

  • melocoton78 am 28.08.2017 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Abstand nehmen

    wenn er nicht reden will dann musst du eine Entscheidung treffen. Mit Kommunikation kann man so ziemlich alles klären und auch einen Plan erarbeiten zusammen um aus der Krise heraus zu kommen, aber wenn einer sich verschliesst, musst du in erster Linie zu dir selber schauen. Eventuell tut euch etwas Distanz ganz gut. Biete ihm Hilfe an und warte ab. Zieh doch mal vorübergehend zu den Eltern oder Freunden bis sich die Lage entspannt. Trennen kannst du dich dann immer noch wenn es ausichtslos ist.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ann am 28.08.2017 09:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go 

    Such Dir schnellstmöglich eine eigene Wohnung, sobald Du eine hast "adjeu".... Viel Kraft. Es wird so nur besser für Dich.

  • Bravo am 28.08.2017 09:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht selbstverständlich

    Tolle Frau, du kämpfst und packst nicht deine Sachen! Kompliment an dich! Hoffe die Lage beruhigt sich ein wenig und ihr findet den Weg gemeinsam.

  • Monique am 28.08.2017 08:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beziehung

    Warum nicht einfach ausziehen, diese Beziehung ist eh kaputt. Wäre weniger steinig. Es gibt nicht nur den einen Partner im Leben, zudem ist das Vertrauen im Eimer.

  • melocoton78 am 28.08.2017 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Abstand nehmen

    wenn er nicht reden will dann musst du eine Entscheidung treffen. Mit Kommunikation kann man so ziemlich alles klären und auch einen Plan erarbeiten zusammen um aus der Krise heraus zu kommen, aber wenn einer sich verschliesst, musst du in erster Linie zu dir selber schauen. Eventuell tut euch etwas Distanz ganz gut. Biete ihm Hilfe an und warte ab. Zieh doch mal vorübergehend zu den Eltern oder Freunden bis sich die Lage entspannt. Trennen kannst du dich dann immer noch wenn es ausichtslos ist.

  • Ben Fränggli am 28.08.2017 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Handle.

    Und merke: Wenn Dein Freund sich nicht helfen lassen will, dann hast immer noch Du die Wahl, Dich zu trennen. Eine Veränderung kann nur passieren, wenn er bereit ist, seine Probleme auszusprechen und daran zu arbeiten - will er das nicht, würde ich die Konsequenz ziehen. Fällt vielleicht im ersten Moment schwer, aber ist wohl die bessere Lösung.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed