BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

05. Dezember 2012 15:01; Akt: 05.12.2012 15:13 Print

«Sie will Sex mit einem jüngeren Mann!»

Reto ist seit fast zwanzig Jahren glücklich verheiratet. Er liebt seine Frau und will mit ihr den Rest des Lebens verbringen. Sie möchte Abwechslung und Sex mit einem Jüngling. Geht das zusammen?

storybild

Unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse können eine Beziehung in Frage stellen und heftige Konflikte auslösen. (Symbolbild: Colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Reto (46) an Doktor Sex: Ich bin seit 16 Jahren glücklich verheiratet. Wir haben Kinder und auch im Bett läuft es wieder gut. Vor einiger Zeit nun hat mir meine Frau gesagt, dass sie gerne mit einem jüngeren Mann Sex hätte. Einfach, um noch etwas zu erleben, solange sie jung und attraktiv ist. Ich liebe meine Frau über alles, will den Rest meines Lebens mit ihr verbringen und bin daher zu vielem bereit. Eine Auszeit und endlose Toleranz liegen für mich aber nicht drin. Ich will auch nicht, dass sie auf Internetplattformen geht und ihr danach unzählige Männer den Hof machen und sie mit diesen in Kontakt tritt. Ich bin sicher, dass dies unsere Beziehung zerstören würde. Daher habe ich ihr einen Callboy vorgeschlagen. Sie will aber keinesfalls für Sex bezahlen. Was kann, was soll ich nun tun?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Reto

Eine komplexe, eine herausfordernde Situation, in der du dich im Moment befindest. Manch einer wäre damit wohl heillos überfordert und würde, um sich vor weiteren Verletzungen zu schützen, die Frau sofort verlassen. Auch wenn er sich genau dadurch möglicherweise selbst am meisten verletzen würde. Stark von dir, dass du für deine Gefühle und deine Beziehung einstehst.

Die meisten Menschen gelangen in ihrem Leben einmal oder mehrmals an einen Punkt, an dem sie sich fragen, ob das nun alles gewesen ist und ob ihnen das Altbekannte noch genügt. Nicht selten fällt eine solche Krise in eine Zeit, in der sich die Kinder abnabeln, die beruflichen Ziele weitgehend erreicht sind und es darum geht, sich auf einen neuen, anderen Lebensabschnitt einzustellen. Vielleicht ist deine Frau in einer solchen Umbruchphase.

Solche Zeiten des Übergangs sind oft mit Selbstzweifeln und Unsicherheiten verbunden und manche Menschen versuchen, sich durch Sexaffären, Stellenwechsel oder Konsum etwas Sicherheit, Anerkennung und Orientierung zu geben. Damit belasten sie nicht selten sich selbst und ihre bestehenden Beziehungen und Strukturen aufs äusserste. Irgendwann akzeptieren aber die meisten das Unabänderliche und nehmen die Herausforderungen an, die mit dem Ende dieses Lebensabschnitts verbunden sind. Nach und nach erschliessen sie sich neue Perspektiven und andere Sinn stiftende Lebensinhalte.

Sich mit jemandem auf einen gemeinsamen Lebensweg zu begeben, bedeutet auch, sich mit solchen Umständen auseinanderzusetzen. Mit Aufgaben und Herausforderungen also, die einem nicht behagen, die Zeit brauchen und Lernprozesse bedingen. Lernprozesse, die einen überfordern können und an denen man als Paar auch scheitern kann. Dabei nicht den Kopf und die Nerven zu verlieren, ist nicht immer einfach. Ich rate euch daher zu einer fachlich begleiteten Auseinandersetzung, beispielsweise im Rahmen einer Paartherapie.

(wer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • andrej am 07.12.2012 08:16 Report Diesen Beitrag melden

    Geht Swingen..

    ein wenig Swingen..ein anderes junges Paar vernaschen?!? ev. bist Du dann der Gewinner weil die Frau schärfer war als deine ;)

    einklappen einklappen
  • Wallis am 07.12.2012 15:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Offene Beziehung

    Für die wo hier so großartig über offene Beziehungen reden und loben.Das heißt nix anderes als wenn einem der Partner nicht mehr gefällt bin ich weg.Ob er jetzt graue Haare oder sonst was kriegt.Ist doch demütigend zu wissen das mann nicht mehr attraktiv ist für seine Frau und der Sex bei einem knackigen mann holen muss.Hat sie mal Blut geleckt macht sie das immer wieder

    einklappen einklappen
  • Denk Nach Junge (DNJ) am 16.01.2013 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Lass sie ziehen!

    Verlasse Sie. Mal sehen wie sexuell attraktiv ihr Alltag als geschiedene Frau und allein erziehende Mutter wirklich wird.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Denk Nach Junge (DNJ) am 16.01.2013 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Lass sie ziehen!

    Verlasse Sie. Mal sehen wie sexuell attraktiv ihr Alltag als geschiedene Frau und allein erziehende Mutter wirklich wird.

  • Geraldine am 02.01.2013 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Jahre wieder

    Bin Frau, verheiratet (34) und erhalte von meinem Mann jährlich zwei Wochen Auszeit, all inkklusiv, in Mauritius oder auf einer Karibikinsel. Was ich dort "suche oder treibe" ist voll mein Ding. Hatte es noch nie langweilig. Die braunen Jungen verführen (wörtlich!) vom Strand weg, und die Liebe (der Sex) unter Palmen im Brandungsrauschen ist jedesmal den langen Flug wert. Mit der "Goldenen" ist alles beglichen, und ich fliege zufrieden zu meinem "Manni" zurück. was "er" unterdessen "angestellt" hat, sorgt mich nicht. In drei Wochen, geht es ab an die Sonne, den weiten Strand und viel "amore".

    • Rosy Kümmerli am 02.01.2013 18:09 Report Diesen Beitrag melden

      Zwei Welten

      @Geraldine: Mit dir möchte ich tauschen. Träume immer wieder und genau von den Szenen, die ich mir dort vorstelle. Einen solch toleranten und betuchten Mann möchte ich haben. Wenn meiner wüsste, wovon ich träume, würde er mir sicher die kleinen Freiheiten noch nehmen, die mir bleiben: einige Luxemburgerli beim Sprüngli oder im Sommer ein Bad allein in der Badi Tiefenbrunnen. C'est tout! Wo bleiben die wogenden Palmen, der weisse Strand, wo höre ich dort ausser dem Kinderlärm die Brandung des Meeres?

    • Charlotta am 03.01.2013 11:23 Report Diesen Beitrag melden

      Luxemburgerli by Sprüngli

      @Rosy, du hast mir tatsächlich meine Träume und Sehnsüchte "geklaut". Bin vielleicht nicht ganz so unbescholten wie du, denn ich hatte das Glück Woodstock mit allem Drum und Dran zu erleben. Später verbrachte ich fünf Jahre in einer erotisch verruchten WG, bis mich die Bürgerlichkeit einholte. Darf keinem und schon gar nicht meinem Manne verraten, welche Wünsche und Träume in mir hochsteigen. Manchmal könnte ich aus der Haut fahren vor stinklangweiliger, moralischer, verlogener Burgeoisie! Entschuldige, "Luxemburgerli" beim Sprüngli sind dafür geradezu symbolisch!

    einklappen einklappen
  • Antonia am 08.12.2012 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Anbeissen

    Ich bin als reife Frau überzeugt, dass jede, ich behaupte jede verblühende Frau, von einem jungen Sedxpartner träumt. Wenn ich mich danach überprüfe, geht es darum, ihm und mir die Lusthöhen der jungen Sexualität nochmals erleben zu lassen. Ich kann jede Frau verstehen, die einen jungen Lover hat, mit dem sie irgendwie wieder Jugendliebe erleben kann. Es ist wie eine "Jungbrunnen" stelle ich es mir vor. Es stimmt alles: der junge vollkommene Körper, die Unbholfenheit, der Mutterreflex und die unerschöpfliche Potenz. "Zum Anbeissen gern haben", das ist es, ach, könnte ich es nochmals erleben.

    • Mia58 am 09.12.2012 20:12 Report Diesen Beitrag melden

      Traum

      Antonia, ich verstehe dich gut, aber ich kann es mir nicht leisten, träume aber davon.

    • Mauro am 11.12.2012 11:42 Report Diesen Beitrag melden

      Antonia worauf wartest Du?

      Hallo Antonia Worauf wartest Du denn noch ? Junge Kerle stehen auf reife Damen die es sinnlich geniessen und erfahren sind. Wenn Dein Körper so etwas mag und Dein Geist es gerne erleben will, dann hol es Dir. Du lebst nur ein mal. Auch wenn Du verheiratet bist und damit eine gewisse Verantwortung gegenüber Deinem Partner hast, ist Dein Leben trotzdem auch wichtig. Warum vergönnst Du Dir das denn ? Ich sehe wie Du davon schwärmst und es wirklich gebrauchen kannst. Geniess Dein Leben und gönn Dir das. Es wird Dir bestimmt gut tun, hiess begehrt und genommen zu werden von einem jungen Kerl.

    • Leon19 am 13.12.2012 14:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Reif

      Ich lass mich gerne von reifen frauen vernaschen. Sie haben erfahrung.

    • vili am 18.12.2012 10:50 Report Diesen Beitrag melden

      Lebe dein Traum

      @mia58 wieso darfst du die das nicht leisten. Lebe dein Traum und nicht umgekehrt.

    • Daniela am 23.12.2012 08:38 Report Diesen Beitrag melden

      Ich lebe ihn

      @Antonia, ich lebe deinen Traum! Es ist der Wahnsinn, drehe fast durch vor jungem Sex. Meine Lovers sind sehr jung und bildschön, auch unten vollkommen. Fühle mich 20 Jahre jünger, wie ein Teenager! Mein Mann toleriert meine Eskapaden verständnisvoll unter einer Bedingung, dass der Lover sehr jung ist, eine Parallelbeziehung darf nicht entstehen, nur gelebter und taufrischer Sex. Wenn das nicht genial ist, Antonia?

    • Lotte am 02.01.2013 18:19 Report Diesen Beitrag melden

      Das Leben geniessen

      Geniesse das Leben! lese ich immer wieder. Versuche zu verstehen, was das eigentlich heisst. Habe drei Kinder gross gezogen und einen Mann verzogen. Der liegt nun bereits zwei Jahre in der Horizontalen, die Kinder haben selber schon welche, fühle mich ziemlich überzeitig und geniesse sicher nicht mein Leben, ausser, dass ich noch nicht irgendwo an den Schläuchen liege, dafür eine kleine Rente kriege. So "geniesse" ich das Leben und sehe, dass es vielen so ergeht, lagen nie unter Palmen, wissen nicht wie die Brandung donnert, und warten auf den Blanken Jungen, dass er sie holt!

    • Babette am 10.02.2013 09:29 Report Diesen Beitrag melden

      Der Alltag

      @Lotte, genauso bei mir. Träumen kann und darf man ja, aber der Alltag holt mich ebenso ein. Wenn ich morgens früh in der Cobra sitze und die "abgeschalteten" Gesicher betrachte, denke auch ich an Palmenstrände, aber statt der Brandung höre ich unter mir das Quitschen der Räder am Paradeplatz. Dann bringe ich wohl wieder hundert Käffeli an die Tischli. Es gibt Momente, da möchte ich vor Lust einem jungen hübschen Gast auf den Schoss sitzen! Das sind die stillen Freuden des Tages, und abends reibe ich meinem "Emil" den Rücken mit Kampfersalbe ein und versuche mir, seine Schmerzen vorzustellen.

    einklappen einklappen
  • oliver am 08.12.2012 07:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vertrauen

    es zeugt von grossem vertrauen und liebe zu dir, wenn sie ihre sexuellen phantasien beichtet. geh auf sie ein, rede mit ihr, blocke nicht ab. und findet einen gemeinsamen weg, diese phantasien zu leben. auch du hast sexuelle phantasien. teile sie ihr mit. so wird sich eure beziehung vertiefen.

  • True Love am 07.12.2012 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich glaube nicht an Polygamie

    Oder jedenfalls nicht, dass die Leute , die dies Lebenauch so umsetztn, dass keine Partei früher oder später leidet. Habe es auch einmal versucht mit einem Paar das so lebt, resp. mit dem Mann. Er hätte sogar seine Partnerin für mich verlassen und wäre eine monogame Bezirhung eingegangen - fand ich sehr respekt- und treulos seiner Lebenspartnerin gegenüber. Ich glaube eher, dass es daran liegt, dass sich ein grosser Teil nicht einlassen kann. Egal ob poly- oder monogam. Wir sind nicht mehr verbindlich und schleichen uns bei Problemen davon. Schauen wir doch endlich hin und lernen daraus.

    • Nala71 am 11.12.2012 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht alles ist poly

      Dann hat der Mann aber Polygamie nicht verstanden. Wenn, dann hätte er mit Euch beiden zusammenleben wollen müssen. Wenn er seine Partnerin für Dich verlassen hätte, dann ist er einfach ein treuloses Schwein. Sich auf den anderen einlassen ist in monogamen wie in Mehrfachbeziehung absolut notwendig. Mehrfachbeziehung hiesse übrigens eben nicht wegschleichen, sondern sich den Problemen (vielfachen, sind ja mehrere Menschen ;-) ) zu stellen.

    • D.Krause am 13.12.2012 12:11 Report Diesen Beitrag melden

      Kulturbedingt

      Millionen leben in anderen Kulturen polygam und sind glücklich. Verbrachte einmal einige Tage in einem Kral und wusste nicht, welche Frau nun zu wem gehört, wer die Mutter der Kinder war. Es war eine glückliche Grossfamilie mit einer grossen lebhaften Kinderschar. Sie waren auf eine eigene Art Muslime und konnten unsere europäisch-christliche Monogamie gar nicht verstehen.

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed