BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

09. September 2013 10:00; Akt: 02.09.2013 13:59 Print

«Stimmt etwas nicht mit seinem Penis?»

Anlässlich eines Kuschelabends hat Lisa unter der Vorhaut ihres Freundes etwas Seltsames entdeckt. Seither macht sie sich Sorgen.

storybild

Nicht jede Entdeckung am Körper des Partners gibt Anlass zu Freude. (Symbolbild: Colourbox.com, Sinar 2)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Lisa (16) an Doktor Sex: Neulich – wir hatten einen Kuschelabend – bat mich mein Freund, seinen Penis in den Mund zu nehmen. Als ich beginnen wollte, entdeckte ich eine weisse Masse unter seiner Vorhaut. Da ich zu scheu war ihn darauf anzusprechen, habe ich einfach seinen Wunsch erfüllt. Dabei bemerkte ich einen stechenden Geschmack auf der Zunge. Sind diese Rückstände und der Geschmack normal oder stimmt etwas nicht mit seinem Penis?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Lisa

Mit deinem Freund ist so weit alles in Ordnung. Was du beobachtet hast, ist das Produkt von körperlichen Vorgängen, die bei Männern und Frauen gleichermassen stattfinden. Was jedoch seine Hygienegewohnheiten angeht, scheint ein grosses Entwicklungspotenzial vorhanden zu sein. Oder anders ausgedrückt: Dein Freund ist ein ziemliches Ferkel.

Bei der weissen Masse unter seiner Vorhaut handelt es sich um sogenanntes Smegma - eine Mischung aus abgestorbenen Hautzellen und Talg. Meist sammeln sich die weisslich-gelben, cremigen Ablagerungen in der Kranzfurche des Penis – so heisst die Kante am Übergang von der Eichel zum Penisschaft. Auch der weibliche Körper produziert Smegma. Bei Frauen lagert es sich in den Hautfalten der grossen und kleinen Schamlippen ab.

Smegma ist ungefährlich und auch nicht giftig. Wie viele Abfallprodukte des Körpers dient es aber Bakterien als Nahrungsmittel. Nachdem diese die Masse verspeist und ihre nicht verdaulichen Reste ausgeschieden haben, beginnt diese aber übel und streng zu riechen und zu schmecken – eben so, was du auf der Zunge wahrgenommen hast.

Solange das Smegma beim täglichen Duschen oder Waschen mit etwas warmem Wasser entfernt wird, können keine Probleme entstehen. Wird dies über längere Zeit nicht gemacht, können sich aber Entzündungen bilden. Diese können sehr schmerzhaft sein und erfordern oft sogar eine ärztliche Behandlung.

Um in Zukunft keine solche Überraschung mehr erleben zu müssen, bittest du deinen Freund am besten sanft aber bestimmt darum, sich in Zukunft auch unter der Vorhaut sorgfältig zu waschen. Falls es dir zu peinlich ist, ihn direkt darauf anzusprechen, kannst du ihm ja auch ganz auffällig-unauffällig meine Antwort unter die Nase halten.

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tobias am 09.09.2013 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Hygiene

    Ich kann der Dame nur mein Beileid aussprechen. Als Mann würde ich mich ja sowas von in Grund und Boden schämen meiner Freundin einen "Smegmierten-Penis" zu offerieren/servieren. Ich wasche mein Schnäbi 2mal am Tag und meine Freundin bekommt ihn immer frisch geduscht. Punkt.

  • M. Forster am 09.09.2013 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Guten Appetit.

    Schweizer Eichelkäse AOC. Solche Ablagerungen entstehen beim Mann doch erst nach ein paar Tagen. Ich frage mich, wie lange der feine Herr nicht mehr gedusch hat!? Eine Woche?

  • FrauDrHYHIENE am 09.09.2013 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Koppekäs ..... uffffff

    2 Tipps, kurz und knapp: dein Freund sollte sich, ERSTENS, mal GRÜNDLICH WASCHEN und, zweitens, DIES AUCH REGELM. MACHEN.....das was du gesehen hast, nennt man in Bayern so schön: Koppekäs, (weil es aussieht und riecht wie alter Käse) und das kommt und entsteht, wenn MANN sehr mangelnde Hygiene aufweist und sein "Ding" seltenst bin NIE wäscht .....Sorry für die knappe Wahrheit und ich hoffe dir ist jetzt nicht schlecht, ich hätte ihn erst mal zum WASCHEN geschickt, WÜRG.....

Die neusten Leser-Kommentare

  • k s. am 09.09.2013 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    ganz erlich?

    wenn ihm so etwas selber nicht auffällt musst du ihn darauf aufmerksam machen, egal wie hart es für dich auch klingen mag, aber schlussentlich profitieren beide dafon! wenn er es jedoch nicht lernt dann lehn es doch einfach ab? schick ihn in die dusche.,. aber etwas wo ich mich schon den ganzen Artikel über frage, ihr habt euch nach dem Oralverkehr sicherlich auch geküsst? nehme ich mal an, dass da keinem von euch was hochgekommen ist, grenzt schon fast an ein wunder... widerlich so etwas..

  • Tobias am 09.09.2013 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Hygiene

    Ich kann der Dame nur mein Beileid aussprechen. Als Mann würde ich mich ja sowas von in Grund und Boden schämen meiner Freundin einen "Smegmierten-Penis" zu offerieren/servieren. Ich wasche mein Schnäbi 2mal am Tag und meine Freundin bekommt ihn immer frisch geduscht. Punkt.

  • Walter Eichel am 09.09.2013 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Aesthetik

    Wenn ich hier lese ein beschnittener Penis sei ästhetischer und hygienischer wird mir genauso schlecht wie beim Artikel selbst. Würde diese Frau ihre Schamlippen (nicht Klitoris) auch deswegen beschneiden (lassen)?

  • tschibeli am 09.09.2013 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Gibts das noch ??

    Gibt es das eigentlich noch bei der jungen Generation....habe gedacht, das gäbe es nicht mehr im Zeitalter der Dusche. Früher, also in den 60er Jahren gabs das noch ab und an....aber heut zu Tage nein! Ich habe meine Söhne zur Hygiene erzogen, als sie noch klein waren und ihnen gesagt, dass eine Frau nur spass habe, wenn der Mann sauber ist. Meine Söhne sind beschnitten, damals wegen einer Fimose.

  • M. Forster am 09.09.2013 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Guten Appetit.

    Schweizer Eichelkäse AOC. Solche Ablagerungen entstehen beim Mann doch erst nach ein paar Tagen. Ich frage mich, wie lange der feine Herr nicht mehr gedusch hat!? Eine Woche?

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed