BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

09. Dezember 2012 14:00; Akt: 06.12.2012 12:23 Print

«Wie sage ich, dass sie mich nicht interessiert?»

Kevins Kollegin ist zum äussersten bereit, er hat Null Bock auf eine Beziehung mit ihr. Aus Angst vor ihrer Reaktion schweigt er aber. Wie weiter?

storybild

Ohren zu und durch - Manchmal ist das auch in Beziehungen die beste Devise. (Symbolbild: Colourbox.com, Sigrid Olsson)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Kevin (21) an Doktor Sex: Eine meiner Kolleginnen will etwas von mir und sagt, sie sei zu allem bereit. Ich interessiere mich aber überhaupt nicht für sie. Jedoch weiss ich nicht, wie ich ihr das mitteilen soll, da sie wegen jeder Kleinigkeit gleich austickt. Wie könnte ich vorgehen?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Kevin


Diese Frau muss ja ein ziemlicher Drachen sein, wenn du dich derart vor ihr fürchtest. Oder ist es vielleicht nur dein Blick, der sie so erscheinen lässt?

Dass deine Kollegin in ihrem emotionalen Ausdruck möglicherweise etwas unmittelbarer ist als andere Menschen, bedeutet nicht, dass sie dumm ist. Ihr dürfte daher bekannt sein, dass eine Beziehung grundsätzlich von der Bereitschaft zweier Menschen abhängt, sich aufeinander einlassen zu wollen. Und von Gefühlen der Zuneigung.

Es ist daher naheliegend, einfach zu tun, was ansteht und die für diesen Zweck geeigneten Kommunikationsformen und Medien zu verwenden. Wenn du dich nicht traust, ihr unter vier Augen und persönlich zu erklären was Sache ist, dann schreib ihr eine E-Mail oder einen Brief.

(wer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Claudia am 10.12.2012 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Deutsch und deutlich

    die Frau scheint ja nicht gerade feinfühlig vorzugehen..dann würde ich es an Deiner Stelle ihr auch klipp und klar sagen dass sie Dich in Ruhe lassen soll

  • herby am 09.12.2012 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    klare ansage

    sag's ihr knallhart in's gesicht. was denkst du, wäre der fall umgekehrt, würde sie dich schonen? männer müssen endlich mal lernen, ihren standpunkt klar zu vertreten und nicht dauernd davor angst zu haben, was SIE davon halten könnte. ich habe das selbe erlebt und als es mir zu bunt wurde, habe ich ihr gesagt, lass mich in ruhe, du widerst mich an. da hatte ich ruhe.

    einklappen einklappen
  • H.Soland am 10.12.2012 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Verlogene Rücksichtnahme ?

    Wie wär's mit Offenheit und Ehrlichkeit dazu eine Priese Anstand und Taktgefühl und das Problem ist gelöst.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vanessa am 13.12.2012 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hää?

    Was motzen Frauen hier rum, Männer seien immer Schuld? Frauen sind auch nicht besser? Es sind doch immer beide ein bisschen dran Schuld, also schiebt nicht immer alles den anderen in de Schuhe!

  • 2012 am 12.12.2012 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ich sehe kein Problem.

    Sie hat doch gesagt, sie sei für alles bereit!

  • Steelheads am 10.12.2012 22:22 Report Diesen Beitrag melden

    Übereinstimmung

    hy Kevin auch ich kenne auch eine solche Frau. Sie ist auch in mich verliebt ich hab auch keine Gefühle für sie. Ich habe es Ihr auch gesagt und mein Betreuer übrigens auch. Es half alles nichts. Sie stalkt mich inzwischen auch. Übrigens Ihre Fehler wo sie macht bin ich an allem schuld hat sie mir gesagt.

  • Moni am 10.12.2012 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrheit

    Sag ihr einfach die Wahrheit. Ich finde nichts schlimmer als wenn man nicht mit der Wahrheit rausrückt. Meist unter dem Vorwand man wolle einen nicht verletzen lügt man jemanden an, wobei dies noch viel mehr verletzt denn früher oder später kommt die Wahrheit raus. Je nachdem was Du für Ausreden bringst könnte dies auch contraproduktiv sein und bei ihr falsche Hoffnungen wecken. Also immer bei der Wahrheit bleiben, dann machst Du sicherlich nichts falsch

  • UnknownNobody am 10.12.2012 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Mensch haben Probleme...

    Wow dieses Problem hätte ich auch gerne!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed