BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

17. August 2016 08:51; Akt: 17.08.2016 08:51 Print

«Sein 23-cm-Penis nervt mich langsam!»

Wilma leidet an etwas, wovon manche Männer glauben, es sei das Wichtigste beim Sex: die Länge des besten Stücks ihres Freundes.

storybild

Ein grosser Penis ist für viele Frauen mehr Last als Lust. (Szene aus «Lie with me», Think Film)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Wilma (27) an Doktor Sex: Ich habe ein Problem, dass bei manchen Frauen wohl eher als Luxus durchgehen würde: Mein Mann ist ziemlich gut bestückt. Sein Penis misst im steifen Zustand 23 cm. Am Anfang fand ich das eigentlich noch ganz toll. Nun, nach sechs Jahren Beziehung mit regelmässig stattfindendem Sex muss ich aber sagen, dass mich die Grösse langsam nervt und ich nicht wirklich weiss, wie ich damit auf die Dauer umgehen soll. Klar weiss er, bei welchen Stellungen er nicht voll zustossen kann – also bei ziemlich allen ausser der Missionarsstellung. Trotzdem kommt es immer mal wieder vor, dass er in der Hitze der Lust dann doch voll eindringt, was mir jeweils höllisch weh tut und die ganze Lust am Sex nimmt. Hast du mir einen Tipp? Danke!

Umfrage
Gibt es etwas an deinem Partner oder deiner Partnerin, das dich nervt?
26 %
9 %
7 %
15 %
19 %
24 %
Insgesamt 5055 Teilnehmer

Antwort von Doktor Sex

Liebe Wilma

Die acht bis zwölf Zentimeter lange Scheide – in der Fachsprache Vagina genannt – ist ein äusserst dehnbarer Gewebeschlauch, der aussen von Muskeln umgeben und innen mit einer Schleimhaut ausgekleidet ist. Sie kann sich ziemlich gut an unterschiedliche Penisgrössen anpassen, wenn man ihr dafür genügend Zeit lässt. Ihre Flexibilität ist ja schliesslich so gross, dass sie sich in der letzten Phase einer Geburt um das Dreieinhalbfache ihres ursprünglichen Durchmessers ausdehnen kann. Bald danach reduziert sie sich wieder auf fast genau ihre ursprüngliche Dimension. Häufiger als die Vagina ist es der Gebärmuttermund, der beim Sex zu Schmerzen führt.

Unter Männern ist die Meinung weit verbreitet, dass ein grosser Penis Garant für guten Sex ist und die uneingeschränkte Begeisterung der Partnerin bedeutet. Die Realität sieht aber häufig anders aus: Je dicker und vor allem je länger das Teil ist, desto grösser ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass Schwierigkeiten auftreten. Dazu gehören in erster Linie einmal die Angst der Frau und – häufig damit einhergehend – eine Verkrampfung der Muskulatur im unteren Becken und der Scheide, so dass gar kein oder nur schmerzvoller Geschlechtsverkehr möglich ist. Und auch wenn der Sex mit Genuss und ohne Verkrampfung vollzogen werden kann, geschieht es – wie auch bei dir – in manchen Stellungen, dass der Penis mit dem Muttermund zusammenstösst, was vor allem für die Frau sehr schmerzhaft sein kann.

In jedem Fall hilfreich sind Gespräche und ein sorgfältiger Vertrauensaufbau. Wichtig ist zudem, die Stellungen und Techniken genauer unter die Lupe zu nehmen: Doggystyle beispielsweise, also eindringender Verkehr in die Scheide von hinten, ist schnell einmal schmerzhaft, wenn die Frau ihr Becken nicht genau in dem Winkel positioniert, in dem der Penis am Muttermund vorbeigleitet. Dies gilt auch für die Missionarsstellung. In der Reiterstellung andererseits kann die Frau Qualität und Tiefe des Eindringens des Penis selber kontrollieren. In jeder Stellung gilt: Männer mit einem langen Penis sollten diesen nur nach Rücksprache mit der Frau in der ganzen Länge in die Vagina schieben.

Durch differenziertes Ausprobieren könnt ihr gemeinsam herausfinden, in welcher Stellung welche Positionen für dich nicht schmerzhaft sind. Wichtig ist dabei, dass du deinem Partner total vertrauen kannst. Du musst dich also voll darauf verlassen können, dass er sofort stoppt, wenn bei dir Schmerzen auftreten und dass er sich dann in der Hitze des Liebesspiels auch tatsächlich zurücknimmt in den Stellungen, die für dich unangenehm werden können.

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Nach sechs Jahren Partnerschaft mit regelmässigem Sex, haben die zwei doch sicher ein gutes Gefühl für den Körper des anderen. Ich frage mich, ob die Unlust und der Fokus auf die Schwierigkeiten mit dem langen Penis nicht ein Symptom für ein ganz anderes Problem in der Beziehung sind. – Nethi

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr.Sommer am 17.08.2016 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Nerven tut vermutlich etwas anderes...

    Es ist wohl weniger "das Instrument", welches nervt, sondern derjenige, welcher nach doch einigen Jahren noch immer nicht begriffen hat, wie's geht. Immer vorausgesetzt, dass man ihm das Problem mal begreiflich zu machen versuchte. Falls es mit dem Begreifen hapert ist guter Rat teuer. Man kann schliesslich nicht "unten" kürzen, und es "oben" (d.h. im Kopf) ansetzen....

  • Steff am 17.08.2016 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Nachvollziehbar

    Auch als Mann kann ich das absolut nachvollziehen. Wenn die Frau schon zum Vornherein damit rechnen muss dass der Typ zu wenig vorsichtig ist glaub ich wohl dass sie die Lust verliert. Er sollte lernen mit seinem Penis umzugehent.

  • andreas am 17.08.2016 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bekannt!

    Ich bin auch ein gut bestückter Mann und kenne dieses Problem. Es gibt Frauen, die wirklich Schmerzen haben. Leider ist ein grosser Penis nicht nur ein Vorteil

Die neusten Leser-Kommentare

  • stud. Sex am 17.08.2016 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtsamkeit

    sehr gut und kompetent kommentiert - da der Mann ja der eindringende Part ist, wäre insgesamt wünschenswert, dass er nicht nur bei seiner eigenen Lust ist, sondern in der ganzen Hitze des Sexaktes auf das Erleben der Frau achtet, die ja entspannt sein und Vertrauen haben können muss, um zu geniessen. Männer achten beim Sex oft viel zu sehr nur auf sich und die eigene Lust, und wissen gar nicht, was sie dabei (an Hingabe- und Erlebnisfähigkeit der Frau) verpassen!

  • Steff am 17.08.2016 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Nachvollziehbar

    Auch als Mann kann ich das absolut nachvollziehen. Wenn die Frau schon zum Vornherein damit rechnen muss dass der Typ zu wenig vorsichtig ist glaub ich wohl dass sie die Lust verliert. Er sollte lernen mit seinem Penis umzugehent.

  • Alex am 17.08.2016 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liegend auf der Seite

    Hatte gleiches Problem mit einer kleinen Partnerin. Liegend auf der Seite gings am Besten.

  • Getestet am 17.08.2016 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alternativlösung 

    Nehmt ein Stofftaschentuch oder ein schönes Seidentuch und bindet es, nicht zu straff, um die Peniswurzel. Eventuell müsst ihr es mehrfach herumwickeln. Es entsteht so eine Sicherheitsbarriere, da das Tuch und somit auch der umwickelte Penisteil nicht eindringen kann. Wenn ihr einmal raus habt, wie und wieviel genau ihr am besten wickelt, kann sich dein Partner auch gehen lassen und frei nach seiner Lust und ohne aufzupassen zustossen. Und ganz ohne Schmerzen für dich.

  • Schütze am 17.08.2016 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überdenken

    Sechs Jahre war es gut und jetzt nicht mehr. Liegt wohl nicht nur am Spielzeug!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed