BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

04. Juni 2012 14:00; Akt: 03.06.2012 14:53 Print

«Bisexuell – muss Partnerin es wissen?»

Konrad hat Sex mit Männern. Aber seine Freundin weiss nichts davon, obschon er bereits zwei Jahre mit ihr eine Beziehung lebt. Soll er mit ihr darüber reden oder schweigen?

storybild

In einer heteronormativen Gesellschaft bisexuell zu sein ist eine Herausforderung - auch für die betroffenen Partner. (Symbolbild: Colourbox.com, Jasper White)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Konrad (23) an Doktor Sex: Ich bin seit zwei Jahren in einer festen Beziehung mit einer Frau. Gleichzeitig habe ich aber auch regelmässig Oral- und Analverkehr mit Männern. Langsam plagt mich das schlechte Gewissen. Soll ich ihr meine Bisexualität gestehen oder besser schweigen?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Konrad

Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Doppelleben irgendwann auffliegt, steigt von Tag zu Tag. Und es ist kaum anzunehmen, dass dich deine Partnerin dafür lieben wird, dass du ihr gegenüber jahrelang diesen zentralen Aspekt deiner Persönlichkeit verheimlicht hast.

Noch liegt es in deiner Hand, die Dinge zu gestalten und deine Freundin auf eine angemessene und für alle Beteiligten würdevolle Art zu informieren. Und ich denke, von dieser Möglichkeit solltest du Gebrauch machen – auch wenn es möglicherweise kein einfacher Weg ist, den du so wählen würdest. Damit will ich nicht sagen, dass man sich in einer Beziehung immer alles mitteilen soll. Aber wenn es um etwas derart wichtiges geht wie die sexuelle Orientierung und man mit sich selbst und dem Partner gegenüber aufrichtig und mit offenem Herzen leben will, kann man darüber unmöglich schweigen.

Sich zu outen erfordert Mut. Aber nachdem du dir ja nun definitiv über deine sexuelle Orientierung klar geworden bist, gibt es keinen Grund, noch länger zu zögern. Ich bin sicher: Deine Erleichterung wird gross sein – sogar dann, wenn sich deine Freundin aufgrund deines Geständnisses von dir trennen sollte. Man kann zwar eine gewisse Zeit lang zum eigenen Schutz oder um Zeit zu gewinnen gewisse Eigenschaften oder Persönlichkeitsanteile unterdrücken oder abspalten. Aber auf Dauer ist dies nicht ohne Beeinträchtigung des Wohlbefindens und letztlich der psychischen Gesundheit möglich.

(bwe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Habakuk Silus am 05.06.2012 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Bisexuell? Ist doch wurscht!

    Es geht doch nicht darum dass du bisexuell bist - sondern darum dass du sie seit 2 Jahren betrügst! Ob du das mit Männlein oder Weiblein tust, ist doch egal

    einklappen einklappen
  • Bianca am 04.06.2012 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Ich hoffe sie wird sich trennen. So ein Betrug ist einfach nur verletzend und respektlos! Egal ob mit Mann oder Frau!

  • Simone Hüppi am 05.06.2012 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Innere Zerrissenheit...

    Er ist Bisexuell, das ist auch egal. Aber ich verstehe seine Gewissensbisse, da die Menschen im Umfeld wohl diese innere Zerrissenheit die ihn sicherlich oft umgibt nicht verstehen können. Die Frau versteht das gleich nur als Betrug, dass er keine Gefühle für sich hätte, dass er nicht weiss, was er will. Ich bin aber überzeugt, dass die Liebe von ihm ihr gehört. Der Sex mit Männern ist nur ein hormongesteuertes Ausleben seiner Triebe. Aber das wird wohl eh niemand verstehen, denn die Mehrheit denkt immer, Sex ginge nur mit tiefen Gefühlen. Falsch. Gefühle sind das eine, Triebe sind das andere.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fritz am 06.06.2012 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die...

    Die Bibel sagt... Nein Spass, war nur ein Witz. haha Ich finde es nicht gut, dass du sie betrügst... Wie würdest du dich fühlen, wenn sie mit einer Frau ins Bett kommt ?

    • Sabrina am 04.11.2012 22:24 Report Diesen Beitrag melden

      Sag es ihr..

      Ich bin der Meinung, dass du deiner Freundin die Wahrheit sagen solltest. Ich selber, w, bin auch bisexuell und ich habe es meinem Freund auch mitgeteilt. Klar, am Anfang haben wir viel darüber diskutiert, aber schlussendlich liebe ich ihn und ich würde ihm nie fremd gehen - auch nicht mit einer Frau. Ich finde du solltest es ihr mitteilen und schauen wie sie darauf reagiert. Wenn sie deine Bisexualität nicht akzeptieren kann, ist sie meiner Meinung nach nicht die richtige für dich.

    einklappen einklappen
  • franco am 06.06.2012 07:11 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht einfach

    Ich finde das hir viele vergessen. Setzt euch mal in die Lagen von Konrad. Es ist nicht einfach wen man ein mensch liebt aber trotztem ein verlangen hat auch auf der andere seite. Und Betrug ist Beturg? Wo lebt man noch in 16 Jahrhundert? Betrug ist wen gefühl in spiel sind. Sex ist nut spass und genuss.... Und Liebe ist wider eine anderen ebene. Man sol nie die beide parteien mischen. Aber fragt euch mal selber. Würdet ihr euer Partner/in von eure wunsch erzählen? Denke weniger weil es kommt sicher euch eure angst vor: verlassen zu werdet, das man alle freunde verliert usw.

    • venus am 06.06.2012 21:11 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr einfach

      Wenn du ständig Angst hast verlassen zu werden nur weil du so bist wie du bist, dann sind es ganz einfach keine Freunde! Man kann mit jedem Menschen reden und Wünsche sollte man auch äussern können. Vielleicht hätte die Freundin ja Verständnis gehabt und wenn nicht, wäre es nur fair gewesen sie darüber aufzuklären. Doch so hat er es ziemlich verbockt. Ach ja, Sex ist nur Spass und Genuss und somit kein Betrug?? Ja, wenn beide davon wissen!

    • Hr. Mösli am 07.06.2012 10:23 Report Diesen Beitrag melden

      @Franco

      Selten einen derartigen Unsinn gelesen. Franco offenbart in seiner Aussage nicht nur völliges Unwissen in Bezug auf das 16. Jahrhundert, sondern versucht seine Aussage noch mit übelwollenden Vergleichen rund um eine eigene Auffassung von Betrug aufzuwerten. Dass dies dann nur gegen ihn spricht, verwundert nicht und lässt seine Meinung zu recht im Dunkeln stehen.

    einklappen einklappen
  • Simone Hüppi am 05.06.2012 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Innere Zerrissenheit...

    Er ist Bisexuell, das ist auch egal. Aber ich verstehe seine Gewissensbisse, da die Menschen im Umfeld wohl diese innere Zerrissenheit die ihn sicherlich oft umgibt nicht verstehen können. Die Frau versteht das gleich nur als Betrug, dass er keine Gefühle für sich hätte, dass er nicht weiss, was er will. Ich bin aber überzeugt, dass die Liebe von ihm ihr gehört. Der Sex mit Männern ist nur ein hormongesteuertes Ausleben seiner Triebe. Aber das wird wohl eh niemand verstehen, denn die Mehrheit denkt immer, Sex ginge nur mit tiefen Gefühlen. Falsch. Gefühle sind das eine, Triebe sind das andere.

    • Jean-Pierre Wüthrich am 07.06.2012 07:45 Report Diesen Beitrag melden

      genau so ist es...

      @Simone Hüppi, Was sie hier schreiben - Innere Zerrissenheit, das stimmt. Der Sex mit Männer ist genau das hormongesteuertes Ausleben seiner Triebe. Eine Abwechslung ist es. ...

    • okey am 07.06.2012 19:24 Report Diesen Beitrag melden

      ja dann

      euch beiden viel Spass beim Ausleben der Triebe mit Männern.

    einklappen einklappen
  • Emil S. am 05.06.2012 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Abartig

    Wozu etwas sagen? Beichtest du ihr etwa auch noch, wenn du mit ihrer besten Freundin einen scharfen Ritt hast. Oder wenn du ihre Pensionskasse veruntreust? Sind doch Kleinigkeiten...oder?

  • Habakuk Silus am 05.06.2012 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    Bisexuell? Ist doch wurscht!

    Es geht doch nicht darum dass du bisexuell bist - sondern darum dass du sie seit 2 Jahren betrügst! Ob du das mit Männlein oder Weiblein tust, ist doch egal

    • Ayleen am 05.06.2012 13:55 Report Diesen Beitrag melden

      Wie wahr

      Genau das hab ich eben auch gedacht...

    • baba am 05.06.2012 15:32 Report Diesen Beitrag melden

      ehrlichkeit

      genau das hab ich auch gedacht. Fremdgehen geht überhaupt nicht egal mit wem. Wenn man den Partner liebt verzichtet man darauf oder einigt sich auf eine offene Beziehung. Mit offenen Karten spielen, gleiches Recht für alle.

    • Dani am 06.06.2012 13:52 Report Diesen Beitrag melden

      Lüge schlimmer als der Betrug..

      Ich finde es nicht so schlimm, das er Sex mit anderen Männern hat immerhin könnte es ja sein, dass seine Freundin offen dafür ist), also ist es kein Betrug... Schlimmer finde ich das er bereits zwei Jahre mit einer Lüge eine Beziehung aufrecht erhält!

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed