BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

11. März 2012 14:00; Akt: 07.03.2012 19:08 Print

«Mein Freund hat keine Lust auf mich!»

Simonetta wirft sich für ihren Partner extra in Reizwäsche oder trägt spezielle Dessous. Sex kriegt sie dafür aber trotzdem nicht.

storybild

Wenn der Partner keine Lust mehr zeigt, suchen viele Frauen den Grund bei sich. (Symbolbild: Colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Simonetta (22) an Doktor Sex: Mein Freund hat seit Monaten keine Lust mehr. Egal was für ein Dessous oder welche Reizwäsche ich anziehe: Wir haben keinen Sex mehr! Wenn ich ihn darauf anspreche, ist seine Antwort: «Ich muss zuviel arbeiten!». Was kann ich noch tun?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Simonetta

Ich denke, du hast schon genug getan! Der Grund für die Lustlosigkeit deines Freundes liegt auf dem Tisch. Und es ist offensichtlich, dass sie mit deiner Person nichts zu tun hat. Schön von dir, wenn du dich einbringst und dich bemühst, aber da wo du ansetzt, ist die Erfolgschance sehr gering. Das Problem ist die hohe Arbeitsbelastung deines Partners. Daran kannst du nichts ändern und er wahrscheinlich kurzfristig auch nicht.

Trotzdem liegt es primär in seiner Verantwortung, das Ganze anzugehen. Sinnvoll wäre, wenn er sich dafür eine klare Strategie erarbeiten würde. Also beispielsweise zu klären, ob und in welchem Zeitraum die Arbeitsbelastung von selbst zurückgeht beziehungsweise er diese selber reduzieren könnte und welche Gespräche er dafür mit wem führen muss. Aber auch, wie mit der Belastung anders umgehen, gehört dazu. So, dass sie ihm nicht alle Lebens- und Liebeslust nimmt. Bei all dem kannst du ihn unterstützen.

Lustlosigkeit als Folge einer hohen Arbeitsbelastung, ist ein ernst zu nehmendes Symptom, weil es oft auf eine beginnende oder bereits fortgeschrittene Erschöpfungsdepression hinweist. Falls dein Freund in der letzten Zeit auch öfter müde ist, sich sozial isoliert oder sich sonst für seine Art untypisch verhält, wäre möglicherweise auch ein Arztbesuch angezeigt.

(bwe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kevin am 12.03.2012 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Das wärs

    Eine Frau die immer will das wärs mal.

    einklappen einklappen
  • Tamara am 11.03.2012 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich nicht

    Das kann ich nicht nachvollziehen - mit 22 Jahre wollte ich jeden Tag Sex. Kommt jetzt ein Outing?

    einklappen einklappen
  • Reto Stadelman am 12.03.2012 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    Noch einen Grund

    Ich habe da leider noch einen Verdacht. Aber die Betroffene muss selber wissen was sie davon hält. Es gibt noch einen anderen Grund warum ein junger Mann plötzlich keine Lust mehr hat auf seine Freundin. Dieser Grund wäre das er dich betrügt... Jaja, schimpft nur das ich jetzt Öl ins Feuer giese. Aber heute ist leider nichts unmöglich. Fals dem aber nicht der Fall sein sollte, unterstütze ihn. Es gibt nichts niederträchtigeres als einen Menschen (deinen Freund!) dann im Stich zu lassen, wenn er dich am dringensten braucht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Colibri am 14.03.2012 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    gleiche Situation

    Hallo Simonetta, ich war in der gleichen Situation. Mein Freund hatte keine Lust mehr auf Sex, ich versuchte mit ihm darüber zu reden aber keine Chance er konnte mit mir nicht über solche Themen sprechen. Ich versuchte vieles um dies zu ändern, war sehr verständnisvoll. Er machte auch viele Überstunden und arbeitete auch zuhause viel für das Geschäft. Dies lief etwa 2 Jahre so. Irgendwann reichte es mir, ich konnte dies nicht mehr ertragen und ich machte Schluss...naja im Nachhinein habe ich erfahren, dass er nun mit seiner Arbeitskollegin zusammen ist.

  • Meier Hans am 14.03.2012 00:11 Report Diesen Beitrag melden

    Depression, so what?

    Angenommen der Freund litte an einer Depression/Burnout, wie hier gemutmasst wird, dann wäre es an der Zeit, dass er das für sich selber erkennt und mit seiner Freundin spricht, sich offenbart. Es ist zu einfach, alles mit einer Depression zu entschuldigen. Allerdings ist es nicht einfach, die eigene Depression, wenigstens die erste, zu erkennen und darauf angemessen zu reagieren.

  • Marcel am 13.03.2012 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es kann auch anders sein

    Bei mir ist es gerade umgekehrt. Wenn ich meine Frau frage, ob ich zu Ihr reinkriechen darf, sagt sie: Wenn es sein muss, aber sag mir, wenn du fertig bist. Ich bin Geschäftsinhaber und schwimme von einem Burnout zum Anderen. Jede Persönlichkeit hat eine andere Beziehung zum Sex. Ich habe auch für mich noch keine Lösung gefunden.

  • Ccc am 13.03.2012 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    Komisch...ich bin 20 und hab jeden Tag Lust auf Sex - geht leider nicht, da ich im Ausland studiere und mein Freund in der Schweiz lebt! Hab aber selber schon ma so ne Situation erlebt (vor 2 Jahren) und es war so, dass er mich betrog! Ich hab daraufhin ein Gespräch gesucht und ja...das beste was du machen kannst, ist ein Gespräch zu suchen! Good luck!

  • Marc Frick am 13.03.2012 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verzweifelt

    Ich habe ein ähnliches Problem. Meine Freundin und ich haben zwar Sex, aber nur so 1 Mal im Monat. Sie hatte noch nie einen Orgasmus beim Sex mit mir (bei früheren Freundinnen hatte ich das Problem nicht) Sie will nicht, dass ich sie oral befriedige, oder sie mit einem Vibrator unterstütze. Das Ganze geht jetzt schon über 1 Jahr lang so! Ich habe schon mehrmals versucht mit ihr darüber zu reden, aber sie blockt immer nur ab und spricht nicht wirklich darüber. Was soll ich tun?

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed