BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

05. November 2012 14:00; Akt: 05.11.2012 15:34 Print

«Sie mag Oralsex nicht – soll ich Schluss machen?»

Kürzlich hat Fred von seiner Freundin erfahren, dass sie keinen Spass hat am Blasen. Liebe ohne Oralsex kann er sich aber nicht vorstellen.

storybild

In der Hitze der Jugend kann es geschehen, dass der Stellenwert gewisser Sexualpraktiken überschätzt wird. (Symbolbild: Colourbox.com, Ansgar Werrelmann)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Fred (28) an Doktor Sex: Kürzlich erklärte mir meine neue Freundin, dass sie keinen Oralsex will. Sie gefällt mir sehr und ich spüre eine grosse Verbindung zwischen uns, aber Liebe ohne Oralsex kann ich mir nicht vorstellen. Soll ich Schluss machen?

Antwort von Doktor Sex:


Lieber Fred

Entschuldige, aber das musst du schon selber entscheiden. Ich kann dir höchstens ein paar Anregungen geben, damit du eine Antwort auf deine Frage finden kannst. Ich verstehe, wenn ein Mann in deinem Alter glaubt, gewisse Sexualpraktiken seien lebenswichtig. Die Idee jedoch, dass ohne orale Stimulation des Penis keine Liebe möglich sei, kann ich nicht nachvollziehen.

Lass es mich ganz banal sagen: Ein Mann kann problemlos ohne Oralsex leben, ohne Liebe hingegen ist sein Dasein trist und sinnlos. Du schreibst, dass du eine grosse Verbindung zwischen euch spürst - warum folgst du dann nicht einfach deinem Gefühl und gehst deinen eingeschlagenen Weg weiter? Vieles in einer Beziehung braucht Zeit zum Wachsen und fügt sich erst nach und nach. Dazu gehört auch die Sexualität.

(wer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Rede mit deiner Freundin warum sie keinen Oralsex mag. Wenn ihr dann zu keiner Lösung kommt. Und es für dich nicht möglich ist darauf zu verzichten dann sag es ihr und mach Schluss. Wenn man auf etwas verzichtet was man unbedingt möchte holt man es sich früher oder später wo anderst. Das ist weit aus Schmerzhafter als die Beziehung zu beenden. – Alice

Entschuldige !! Also, ich verstehe dich nicht ganz...ohne Oralsex kann man leben, glaub miir ! Eine so starke Verbindung kann das nicht sein, den sonst hättest du dieses Problem nicht...! – Late

Mein Freund mag auch keinen Oralsex. Ich würde ihn aber nie deswegen verlassen, denn ich liebe ihn und für mich gibt es wichtigere Dinge in einer Beziehung! Ausserdem kann es ja sein, dass sich die Vorlieben ändern und man mit der Zeit die Abneigung überwindet oder diese verschwindet. – Claudia K.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • L.H. am 05.11.2012 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    tsss

    Mach Schluss wenn es dir so wichtig ist...

  • blashase am 07.11.2012 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    Habe lange nicht geblasen

    Ich habe früher nie geblasen und dies aus drei Gründen. 1.hat mein Ex immer dagegen gestossen, weshalb ich Würganfälle bekam und echt Angst hatt, zu ersticken 2.bekam ich sehr häufig Kieferkrämpfe. 3.Muss ich würgen, wenn ich Sperma im Mund habe. Mein aktueller Partner ist sehr vorsichtig. Er drängt mich nie, stösst nicht gegen und spritzt mir nicht in den Mund. Wenn ich die Krämpfe bekomme und nicht mehr kann, ist er nie beleidigt. Mitlerweile blase ich total gerne und mach es auch jeden 2.-3.Tag. Es gibt aber total Egos die regelrecht in den Kopf *icken. Da würd ichs auch nicht machen.

  • Lucas Martins am 06.11.2012 02:37 Report Diesen Beitrag melden

    unverständlich

    Dazu gibts nicht viel zu sagen wenn du die Liebe vom Oralsex abhängig macht kann ich das persönlich nicht verstehen. Überhautpt liebe mit sex gleichzustellen ist schon neue Mode aber aufgrund einer Sexualpraktik eine Liebe fallen zu lassen??

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elena am 07.11.2012 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Männer

    1. Wieviele Männer von euch, die sich hier zum Teil äusserts primitiv äussern, haben schon mal einen Penis im Mund gehabt? 2. Geht es bei einer Beziehung wirklich nur um Sex? 3. Würdet ihr alles machen für eure Partnerin, egal was und egal wie ihr euch dabei fühlt? Würde mich echt Wunder nehmen...

    • Marco am 08.11.2012 14:51 Report Diesen Beitrag melden

      komische frage

      Nein Elena, einen Penis hatte ich noch nicht im Mund, dafür verschiedene Muschis und ich habe es gern getan. Als mann muss man auch nicht einen Penis im Mund gehabt haben. sonst wäre man ja schwul oder bi....

    • Nils Long am 08.11.2012 14:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Elena

      Zu 2: Natürlich nicht. Sex ist aber wichtiger Bestandteil und Oralsex ist ein wichtiger Unterbestandteil, der einem Mann nun mal fehlt. Zu 3: Bei Oralsex handelt es sich ja nicht direkt um irgendeine perverse Praktik auf die nur kranke Hirne kommen, sondern um das Normalste der Welt. Es steht im Beitrag ja auch nichts von Aufnahme, Schlucken o.ä. Wenn Du schlichten Oralsex schon in die Kategorie "würdest du denn ALLES mitmachen?! (*empörter Aufschei*)" einordnest, dann bist du - verzeih mir bitte diese Schärfe - ultra-prüde!

    einklappen einklappen
  • blashase am 07.11.2012 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    Habe lange nicht geblasen

    Ich habe früher nie geblasen und dies aus drei Gründen. 1.hat mein Ex immer dagegen gestossen, weshalb ich Würganfälle bekam und echt Angst hatt, zu ersticken 2.bekam ich sehr häufig Kieferkrämpfe. 3.Muss ich würgen, wenn ich Sperma im Mund habe. Mein aktueller Partner ist sehr vorsichtig. Er drängt mich nie, stösst nicht gegen und spritzt mir nicht in den Mund. Wenn ich die Krämpfe bekomme und nicht mehr kann, ist er nie beleidigt. Mitlerweile blase ich total gerne und mach es auch jeden 2.-3.Tag. Es gibt aber total Egos die regelrecht in den Kopf *icken. Da würd ichs auch nicht machen.

  • Jack Potter am 07.11.2012 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Sie ekelt sich vor einem Teil von Dir

    Ich hatte im Laufe meiner bisherigen Beziehungen auch schon 2 Partnerinnen, die es Grundsätzlich ablehnten zu Blasen, dies sogar eklig fanden. Ich habe dann halt verzichtet, geendet hat es deswegen nie. Mit meiner jetzigen habe ich dieses Problem Gottseidank nicht, und ich würde auch keine Beziehung mehr wollen, in der sich meine Partnerin vor einem Teil meines Körpers ekelt. Denn dann stimmt noch mehr nicht. Am schönsten ist die Liebe und der Sex, wenn man sich mit Haut und Haaren verfallen ist. Dazu passt kein ekel vor dem anderen. Deshalb sehe die Zeichen und such dir eine neue.

    • Leser am 07.11.2012 13:48 Report Diesen Beitrag melden

      relativ

      Ich finde, jeder darf hier doch selber entscheiden, wozu er bereit ist und wozu nicht, das muss noch lange nicht heissen, dass dann was nicht stimmt. Ein Zeichen sehe ich hier auch nicht. Die meisten Leute ekeln sich wohl auch vom Anus des Partners, zumindest bezüglich oraler Stimulation. Wie steht es denn da bei Ihnen bezüglich mit Haut und Haaren?

    • DAB+-Autoradio-Fachmann am 07.11.2012 14:28 Report Diesen Beitrag melden

      @Jack Potter - wunderbarer Kommentar

      Ich finde Deinen Kommentar mit Deiner Meinung wunderbar. Bei mir war es auch 2 Partnerinnen die Grudsätzlich ablehnten zu blasen oder die einte machte es mir nur im Dunkeln. Eben so wie Du sagst, denn dann stimmt noch mehr nicht. So war es bei mir leider so.

    • Jack Potter am 07.11.2012 17:50 Report Diesen Beitrag melden

      @leser

      Wie gesagt, bei meiner Partnerin ekle ich mich vor keinem Körperteil, da bin ich da wohl nicht so wie "die meisten". Dies ist aber nur bei ihr so, und dieses Gefühl hatte ich auch vorher bei keiner. Es passt halt......

    einklappen einklappen
  • no0815girl am 07.11.2012 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Alternativen? Seid doch mal kreativ!

    Es gibt soviele Möglichkeiten, Sex zu haben. Warum sollte man einen Partner ausschliessen, der nicht alle Vorlieben teilt? Man kann doch oft Alternativen finden und stattdessen dafür etwas anderes praktizieren. Inwiefern das gesellschaftlich als Standard gesehen wird, spielt dabei gar keine Rolle. Grenzwertig wird es erst, wenn man bei den Vorlieben sehr wenig Übereinstimmungen hat, dann würde ich mir eine Beziehung zu Beginn auch ernsthaft überlegen. Oder definierst du für dich dass Oralsex zu deinem Sexleben dazugehören muss und du ohne das nicht leben kannst?

  • Dr. Luv am 06.11.2012 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    wenig Infos

    Sind halt ein bisschen wenig Infos, die Du hier lieferst. Du schreibst von deiner neuen Freundin... Vielleicht ist sie einfach noch nicht dazu bereit. Den Grund in Erfahrung gebracht, weswegen sie es nicht tun will, hast du anscheinend auch noch nicht! So ist es schwierig irgendwelche Ratschläge zu geben. Für mich wär's in einer festen Beziehung auf jeden Fall nix. Aber klär die Sachen erst mal! Und zwar ohne Egoismus... Good luck

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed