BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

29. März 2017 07:44; Akt: 29.03.2017 07:44 Print

«Bin ich jetzt plötzlich lesbisch?»

Miriam hat sich auf eine Familie mit ihrem Freund eingestellt. Aber nun hat sie sich in eine Frau verliebt.

storybild

Liebe hält sich nicht an Gesetze und Regeln. (Szene aus «Blue is the warmest Color», IFC Films)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Miriam (28) an Doktor Sex: Ich bin seit vier Jahren in einer Beziehung mit meinem Freund. Seit kurzem wohnen wir in einer gemeinsamen Wohnung. Und nun beginnen wir, über die Familienplanung nachzudenken, da uns beiden diese Art der Gemeinschaft sehr wichtig ist. Doch nun ist alles durcheinander, da ich in einem Verein eine Frau kennengelernt und mich nach und nach in sie verliebt habe.

Umfrage
Kannst du dir vorstellen, dich in einen Menschen desselben Geschlechts zu verlieben?
13 %
14 %
55 %
6 %
12 %
Insgesamt 2686 Teilnehmer

In meinem bisherigen Leben fühlte ich mich noch nie von einer Frau angezogen und konnte mir auch nicht vorstellen, jemals mit einer intim zu werden. Aber mittlerweile kann ich an nichts Anderes mehr denken als an sie, obwohl ich mir nichts mehr wünsche, als damit aufzuhören und in Ruhe mit meinem Freund zu leben. Ich bin so verwirrt. Bin ich jetzt plötzlich lesbisch? Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Miriam

Die Begriffe hetero-, homo- und bisexuell sollen helfen, sexuelle Neigungen von Menschen einzuordnen. Letztlich gibt es zwischen den Polen «hetero» und «homo» aber viele Nuancen. Und zudem geht es dabei um mehr als nur die Frage, mit wem man wie Sex hat.

Untersuchungen haben gezeigt, dass nur sehr wenige Menschen ausschliesslich hetero- oder homosexuell sind. Die meisten haben beide Neigungen in sich, jedoch sind diese verschieden stark ausgeprägt, so dass letztlich unzählige Mischungen entstehen. Aus diesem Grund machen auch viele Menschen sogenannt homosexuelle Erfahrungen, obwohl sie äusserlich primär heterosexuell leben – Männer etwas häufiger als Frauen.

Dass offenbar beide Aspekte so stark in dir repräsentiert sind, dass du dich sowohl in Männer als auch in Frauen verlieben kannst, ist kein Grund zur Sorge. Wichtiger, als bezüglich deiner sexuellen Orientierung eindeutig und daher in Ruhe zu sein, scheint mir, dass du mit deiner Anlage so umgehen kannst, dass du ein für dich sinnvolles und zufriedenstellendes Leben führst. Dass du möglicherweise bisexuell bist, sollte dich dabei nicht behindern, denn man kann auch so eine Familie gründen und eine verbindliche Partnerschaft leben.

Viele Probleme, mit denen Menschen sich herumschlagen, entstehen durch ihre Haltungen und Denkweisen. Da du die Möglichkeit bisher ausser Acht gelassen hast, dich in eine Frau zu verlieben, ist dein Selbstbild nun unerwartet in den Grundfesten erschüttert. Ich möchte dich daher ermutigen, dem, was gerade geschieht, mit einer anderen Haltung gegenüberzutreten.

John C. Parkin hat dazu ein grossartiges Büchlein gestaltet mit dem Titel «Sag Fuck it! – Kleines Buch, grosse Wirkung». Darin zeigt er auf, wie man anders mit dem umgehen kann, was in der herkömmlichen Betrachtungsweise zwangsläufig als Problem erscheint. Ich denke, diese Herangehensweise könnte auch für dich hilfreich sein.

Auch wenn es nicht ganz einfach ist, solltest du zudem deinen Freund einweihen: Erzähl ihm, was du gerade erlebst und wie verwirrt du bist. So fällt ein weiteres Stressmoment weg. Falls euch die Sache über den Kopf wächst: Scheut euch nicht, eine Paarberatung in Anspruch zu nehmen. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ylene am 29.03.2017 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    Sag ihm nichts! Bringt nix...

    Das verletzt nur. Ich bin seit 17 Jahren in einer glücklichen Beziehung und die wäre garantiert nicht so glücklich oder stressfrei, hätte er oder ich jedes Mal was gesagt, wenn wir gerade in jemand anderen etwas verknallt waren. Schau, es gibt auf dieser Welt viele tolle Menschen, die potenziell ein Partner sein könnten - das weiss jeder und das muss man seinem Partner jetzt echt nicht auf die Nase binden. Geniesse die Schmetterlinge im Bauch, bringe das Kribbeln zu Hause rein und sag erst was, wenn du ernsthaft die Beziehung öffnen willst.

    einklappen einklappen
  • Eh.Rlich am 29.03.2017 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Sei ehrlich zu Dir und ihm!

    Ich kenne das von der anderen Seite. Meine Ex-Frau hat mich mit einer Frau während längerer Zeit betrogen. Kein Wort zuvor, dass sie Schwierigkeiten hat, ob wir das Problem Ihrer Neigung und die damit entstehenden Probleme zusammen angehen wollen. Eine extrem schlimme und sehr verletzende Erfahrung. Bitte sei mutig und - wie oben erwähnt - ehrlich zu Deinem Partner und Dir selbst und lasse ihn wissen, was los ist. Sollte es so nicht mehr weitergehen, ok. Dann habt Ihr Euch aber Beide mit Respekt und wie Erwachsene behandelt. Und das weit ist besser, als so unglaublich viel zu zerstören.

  • Mir Sicher am 29.03.2017 09:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Um die 30 - Drang nach Veränderung

    Ist mir im selben Alter auch passiert, stellte sich aber als Seifenblase heraus.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jeanna am 29.03.2017 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verliebt sein hat viele Aspekte

    Oftmals findet man an anderen anziehend, wie man selbst gerne wäre. Dann hat das gar nichts mit sexueller Ausrichtung zu tun, sondern mit dem Bedürfnis, sich weiterzuentwickeln. Schau doch mal, was Dir an der Frau so sehr gefällt. Vielleicht lebt sie einfach etwas, das Du auch gerne leben würdest.

  • marko 32 am 29.03.2017 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Plötzlich lesbisch  

    Nein, kann passieren

  • Sandrina Mandrina am 29.03.2017 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe ist geschlechtslos

    Liebe ist nicht an das Geschlecht eines Menschen gebunden und wenn dir diese Frau soviel bedeutet, dann ist es Zeit herauszufinden, ob dein Lebenskonzept mit deinem Freund wirklich das richtige ist auf lange Sicht. Eine Familie kann man auch mit einer Frau gründen. Trau dich, deine Gefühle auszusprechen und schluck sie nicht hinunter, nur weil ein Grossteil unserer Gesellschaft von dir erwartet, hetero zu sein.

    • Karin.K am 29.03.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht Gottgewollt!

      Nein lass es ..es ist nicht normal! Nur eine Beziehung aus der Nachkommen hervorgehen können ist Gott gewollt! Also bitte !

    • Marco100 am 29.03.2017 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sandrina Mandrina

      Lies mal die bibel. Da stehts was man machen sollte

    einklappen einklappen
  • Mir Sicher am 29.03.2017 09:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Um die 30 - Drang nach Veränderung

    Ist mir im selben Alter auch passiert, stellte sich aber als Seifenblase heraus.

    • Heternormativer Langweiler am 29.03.2017 11:31 Report Diesen Beitrag melden

      War auch schon mein Gedanke

      Normcore hört halt nicht bei den blutten Knöcheln und den zerrissenen Hosen auf. Nein, viele glauben, sie müssten jetzt auch noch ein bisschen bi sein, weil das in ihrem Heftli stand und kuhl und trendy ist.

    einklappen einklappen
  • Markus am 29.03.2017 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Der Vorteil ...

    Ein Traum. Als Mann eine Freundin haben, die auch auf Sex mit Frauen steht.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed