BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

19. Mai 2017 07:34; Akt: 19.05.2017 07:34 Print

«Warum spritze ich plötzlich zu früh ab?»

Nach vier Jahren Sex ohne Probleme sind Didi und seine Freundin plötzlich in einer unheilvollen Spirale gelandet, aus der sie nicht mehr herausfinden.

storybild

Probleme beim Sex können ungeahnte Dimensionen annehmen. (Szene aus «21 Grams», Universal Pictures)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Didi (26) an Doktor Sex: Ich bin jetzt bald zwei Jahre glücklich in einer Beziehung. Ich liebe alles an meiner Freundin und finde sie wunderschön. In den ersten sechs Monaten war auch der Sex super. Wir machten es regelmässig und oft mehrmals hintereinander. Doch irgendwann – wir können nicht genau sagen, wann und weshalb – begann es, dass ich schon nach wenigen Minuten ungewollt zum Orgasmus kam, was zuvor nie der Fall gewesen war.

Umfrage
Fällt es dir leicht, deinen Orgasmus zu kontrollieren?
15 %
16 %
19 %
20 %
6 %
24 %
Insgesamt 10204 Teilnehmer

Seither haben wir einiges versucht, um dieses Problem zu lösen, aber ohne Erfolg. Inzwischen sind wir beide verunsichert und verkrampfen uns. Ich denke, dass Erfolgserlebnisse möglich wären, wenn wir ab und zu zweimal hintereinander Sex hätten. Mittlerweile raubt mir der Gedanke daran den Schlaf – und es beschäftigt mich auch tagsüber. Auch meine Freundin fühlt sich unter Druck und ist unsicher.

Ich bin eigentlich ein sehr sexueller Mensch, aber als wir nun für einige Wochen keinen Sex haben konnten, musste ich feststellen, dass mich das kaum stört. Im Gegenteil: Ich war sogar fast etwas erleichtert. Nun mache ich mir Sorgen, dass sich dieser Zustand dauerhaft einstellt. Wir wissen nicht mehr weiter und haben uns deshalb entschlossen, dich um Rat zu bitten. Hast du einige Tipps?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Didi

Beim frühen Samenerguss spielen meist mehrere Gründe mit. Einerseits die Unkenntnis des eigenen Körpers, andererseits Unsicherheit und Angst, beispielsweise davor, verlassen zu werden, falls man beim Sex nicht gut ist oder sich richtig verhält. Und schliesslich auch noch die pornografische Fiktion, die besagt, dass ein «richtiger» Mann endlos bumsen kann. Oft kommt durch solche Gedanken eine Spirale in Gang, die genau das bewirkt, was Mann verhindern möchte, nämlich, dass der Schuss lange vor dem angestrebten Zeitpunkt abgeht.

Du scheinst mit deiner Freundin zusammen in einem mentalen Gefängnis zu sitzen. Was den Sex angeht, kreisen eure Gedanken nämlich nur noch um die Frage, ob es beim nächsten Mal wieder so sein wird wie zuvor. Wichtig ist daher, diese Denkspirale zu stoppen und aus der Problemtrance auszusteigen. Aber auch, die in Ansätzen bereits installierte Strategie, Sex zu vermieden, um dem Problem auszuweichen, sofort wieder fallen zu lassen.

Bedenkt, dass das «Problem» genauso, wie es sich eines schönen Tages aus dem Nichts eingestellt hat, an einem anderen schönen Tag auch wieder in Nichts auflösen und verschwinden kann. Aber genau das lasst ihr nicht zu – im Gegenteil: Ihr hegt und pflegt es wie ein Kind. So weiterzumachen bedeutet, in absehbarer Zeit gar keinen Sex mehr zu haben und danach den Mangel an Sex zum Problem zu erheben.

Ihr habt die Wahl, ob ihr diesen Weg wählen oder einen Schritt zurücktreten und euer Sexualleben neu erfinden wollt. Letzteres würde bedeuten, alle Konzepte fallen zu lassen und Sex nicht mehr zum Zweck des Orgasmus zu haben, sondern ungezwungen das intime körperliche Zusammensein zu geniessen. Abwechslung beim Sex bedeutet nicht primär, fortlaufend neue und andere Techniken auszuprobieren – also dem Kopf die Führung zu überlassen, sondern den Augenblick zuzulassen und dem Raum zu geben, was aus einer ganzheitlichen Wahrnehmung heraus sein will. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mann aka Jeremy am 19.05.2017 09:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    warum? ist doch egal, 

    wichtig ist das ihr euch kein Druck macht, guter Sex ist nicht nur wenn er 30 min orgelt, sie drei Orgasmen hat und beim vierten ihr synchron kommt... Warum nicht zusammen alles möglich machen, warum ihr nicht auf andere Art vielleicht auch mit Hilfsmitteln Freude machen und als Abschluss den GV? Hauptsache ihr hab Spaß dabei, egal wie, wie oft und wie lange.

  • V.... am 19.05.2017 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stop-and-go

    Mein Mann hatte das auch. Jetzt gehts sehr gut mit der Selbstkontrolle "Stop-and-go-Technik: er konzentriert sich ganz auf seine Gefühlswahrnehmungen und signalisiert mir, wenn er aufhören muss, sich zu bewegen. Dann herrscht einen Moment totaler Stillstand, bevor es wieder weitergeht. Oder Wenn er spürt, dass der Orgasmus kurz bevorsteht, drückt er den Eichelansatz zusammen und bremst so den Ejakulationsdrang. Und seit wir öfters in der Woche Sex haben, kommen wir beide in etwa im gleichen Zeitpunkt.

    einklappen einklappen
  • BigTBaer am 19.05.2017 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tipps

    wenn man(n) merkt, dass man zuschnell kommt.. mach eine pause. ich komme extrem schnell beim doggy.. weshalb doggy eher meine schlussstellung ist xD.. aber wenn sie doggy von anfang an möchte.. zieh ihn raus.. oder drossel das tempo.. oder stell dich vor ihren kopf.. sie wird wissen was du möchtest.. :) erlaubt ist was gefällt.. ahtme anderst.. ruhiger.. die ahtmung hat viel einfluss aufs kommen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chris am 19.05.2017 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch schön.

    Ist doch kein Problem, wenn nach 3 Jahren der GV mit dem Partner/der Partnerin immer noch stimmt oder in diesem Fall noch stimulierender wird. Wenn einer zu früh kommt, kann er dafür in der zweiten Runde länger ;-)

  • Mr. Grey am 19.05.2017 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trainieren, nicht denken...

    Es gibt ein Buch, (männlicher Multiorgasmus oder so), der genau dies thematisiert. Durch regelmässiges anspannen und langsames entspannen des Penismuskels kann dies geübt werden (Muskel ist der Gleiche, wie wenn man das Pinkeln kurz unterbricht). Durch die Stärkung des Muskels dauert der Sex länger, er kann sogar so stark trainiert werden, dass es bei einem Orgasmus nicht zu einem Samenerguss kommt (da der Muskel während des Orgasmusses angespannt wird). Dadurch erlebt man zwar einen schwächeren Orgasmus, das Glied bleibt jedoch hart und man kann weitermachen. Unangespannt = Samenerguss :-)

  • [HazE]Büsi am 19.05.2017 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kenn ich nur nach RS und WK

    Ich hatte dies in der RS und nun auch im WK. Ich sitz beim Freund auf und zack ists mir gekommen. Am Anfang war mir das so peinlich da ging nachher gar nichts mehr. Und wenn ich den Orgasmus abklemmte quasi ging nachher auch meists nichtsmehr. Mittlerweile kann ich den Orgasmus blocken und nachher weitermachen und kann wieder einen Orgasmus bekommen. Lasst euch Zeit, dass ist das wichtigste.

  • Ong Bak am 19.05.2017 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    An was anderes denken

    Das Problem hatte ich ganz am Anfang auch. Du musst einfach ein anderes Bild vor Augen haben, aber nicht all zu lange, sonst wird er noch schlapp :-)

  • Denix am 19.05.2017 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu früh

    ich habe das Problem auch wenn ich zu lange kein Sex habe. meiner Meinung nach ist das Gefühl das Problem,u,z., die Eichel ist an das schöne Gefühl nich gewöhnt und vermittel zu viel. das ist bei mir so. wenn wir es zwei drei mal die Woche tun,kann ich aushalten bis meine Frau zwei-drei mal kommt. Die Porno stars könnens länger nicht wegen Ovomaltine sondern weil sie es oft tun und vieleicht nichts oder wenig spüren.,darum können sie auch auf "befehl" abspritzen wenn Szene fertig sein muss.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed