BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

09. Oktober 2011 14:00; Akt: 06.10.2011 14:41 Print

«Ich stehe auf Männer und Frauen!»

Rico macht sich Sorgen, weil er sich sexuell sowohl von Frauen wie auch von Männern angezogen fühlt. Ist er deshalb schwul?

storybild

Ob jemand homo- oder heterosexuell ist, hängt von weit mehr ab, als nur von seinen sexuellen Vorlieben. (Symbolbild: Colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Rico (18) an Doktor Sex: Ich habe das Gefühl, dass mir Menschen von beiden Geschlechtern gefallen. Das Weibliche macht mich in jeder Hinsicht an. Beim Männlichen ist das Interesse nur sexuell, eine Beziehung käme aber nicht in Frage. Bin ich jetzt schwul?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Rico

Ob ein Mensch insgesamt eher hetero-, homo- oder bisexuell ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Allein dein sexuelles Interesse an Männern also, macht dich noch lange nicht zum Schwulen.

Die sexuellen Träume und Fantasien eines Menschen spielen eine zentrale Rolle bei der Bestimmung der sexuellen Orientierung. Relevant ist auch, von welchem Geschlecht er sich sexuell angezogen fühlt, mit wem er Sex schlussendlich bevorzugt lebt sowie der Grad der Erregung beim Kontakt mit erotischem Material. Weiter sind die emotionalen und sozialen Vorlieben wichtig, also in wen sich jemand verliebt, mit wem er oder sie im Alltag und in der Freizeit gerne zusammen ist und was er insgesamt für einen Lebensstyl pflegt.

Letztlich ist die Bewertung von menschlichem Verhalten anhand bestimmter Kriterien immer nur ein etwas dilettantischer Versuche, die Wirklichkeit in ein statistisches Korsett zu zwängen. Die damit zwingend einhergehende Reduktion von komplexen Vorgängen auf messbare Grössen, wird dem lebendigen Leben aber niemals gerecht. In Tat und Wahrheit sind es immer die sehr subjektiven Gefühle und Werte eines einzelnen Menschen, welche den Ausschlag geben können für die Zuordnung zu einer bestimmten sexuellen Orientierung. Wie der Kinsey-Report in den 50er-Jahren zeigte, sind wir fast alle ein bisschen schwul oder lesbisch und unterscheiden uns nur in der graduellen Ausprägung der verschiedenen Neigungen.

(bwe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • liebzutune am 10.10.2011 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    leb dein leben !

    leb dein leben

  • Ralf-82 am 09.10.2011 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ein bisschen bi schadet nie

    Kein Mann kann meiner Meinung nach zu 100 % hetero (oder schwul) sein, ein bisschen bi steckt in jedem. Geniesse es mit Frauen und Männern sexuelle Erfahrungen zu sammeln - natürlich immer mit Gummi. Schämen musst du dich keinesfalls. Beim Swingen/Gruppensex ist eine Bi-Veranlagung überaus vorteilhaft. Nur sexuell hoch verklemmte Menschen haben etwas gegen gleichgeschlechtliche Liebeleien einzuwenden.

    einklappen einklappen
  • Manuel Spuhler am 17.10.2011 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ich kenne das

    Hallo zusammen, auch ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit diesem Thema. Ich bin jetzt 23 Jahre alt und mich ziehen sowohl Frauen als auch Männer an. Ich vertrete die Meinung, dass die ganze Sache auch etwas mit dem Lebensabschnitt zu tun hat, in dem man sich gerade befindet. Es gibt ein Alter, in welchem gerne experimentiert, neues ausprobiert, etc. wird. Was meint ihr? Irgendwann wird aber wohl das rein sexuelle Interesse zurückgehen und die Liebe wird sich durchsetzen. Was meint ihr? Ich kann mir auf jeden Fall im Moment eine Beziehung zu einem Mann nicht vorstellen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manuel Spuhler am 17.10.2011 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ich kenne das

    Hallo zusammen, auch ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit diesem Thema. Ich bin jetzt 23 Jahre alt und mich ziehen sowohl Frauen als auch Männer an. Ich vertrete die Meinung, dass die ganze Sache auch etwas mit dem Lebensabschnitt zu tun hat, in dem man sich gerade befindet. Es gibt ein Alter, in welchem gerne experimentiert, neues ausprobiert, etc. wird. Was meint ihr? Irgendwann wird aber wohl das rein sexuelle Interesse zurückgehen und die Liebe wird sich durchsetzen. Was meint ihr? Ich kann mir auf jeden Fall im Moment eine Beziehung zu einem Mann nicht vorstellen.

  • Hanspeter am 11.10.2011 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    Bisexuell - no und -

    Hallo Rico, Das kenne ich auch. So wie Marco schrieb geht es mir auch so. Ich beschäftige mich schon lange mit dem Bisexuell. Ich bin jetzt 51. In den jungen Jahren, so mit 17 hatte ich nie eine Freundin, da hat mir der 8 Jahre ältere Nachbarsohn Homo-Bücher im heimlichen zum Lesen gegeben. Als ich mit 27 Jahren immer noch keine Freundin hatte, und da wohnte auch der Nachbarssohn und mit ihm ist es passiert. Es blieb eine heimliche Freundschaft bis 2004. Leider zerbrach das. War eine schöne Zeit. Ich lernte erst mit 32 Jahren eine Frau kennen und lieben. .....

  • Marco am 11.10.2011 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    ich kenn das auch

    Lieber Rico.... Wenn du wüsstes wie oft ich mich auch mit dieser Frage auseinandergesetzt habe. Ich (20) bin mit Frauen aufgewachsen. Bin also kein Macho... Und mir gefällts. In der Schule hatte ich also eher weibliche Freundschaften, was ich aber nicht schlimm fand. Jedoch wurde ich immer als schwul bezeichnet. Da fing das an. Bin ich vielleicht schwul? Oder doch hetero? Hmm... oder bisexuell?? Nun weiss ich ich stehe auf Frauen und möchte eine Zukunft mit Frauen. Sexuell regen mich aber Männer immer noch an. Ich schaue Bi-Pornos und Sex habe ich mit der Freundin... Ist doch schön!! Gruss

    • heisse Frau am 11.10.2011 13:07 Report Diesen Beitrag melden

      Marco ( tja?

      Und weiss das Deine Freundin? Hast Du das auch gesagt oder verheimlichst Du es?

    • Marco am 11.10.2011 13:39 Report Diesen Beitrag melden

      tja?

      ... nein direkt weiss sie es nicht. Anfangs hatte ich Mühe, auch beim Sex. Es ging nicht richtig. Doch dann habe ich ihr mal meine Situation von meinen Schultagen geschildert und wie sich das im Kopf anfühlt. Von da an gings prima. Ihr gefällts, dass ich kein Macho bin. Wir haben viel gemeinsam. Ich sehe mich selber nicht als bi. Möchte mich nicht auf eine Männer-Beziehung einlassen. Aber ab und zu ein paar Pornos finde ich nicht schlimm... Und dass allein macht mich nicht bi. Das kann sich ändern. Es gibt Zeiten, dass ich nur Hetero-Pornos schaue...

    • HAns am 12.10.2011 15:48 Report Diesen Beitrag melden

      Marco FRAGE

      Marco eine Frage-- wie kommst Du zurecht mit dem Fall? und Deine Freundin? Wie lange dauert den dieses Geheimnis schon? Möchtest Du ihr das nicht sagen? Mir geht,s gleich wie Dir. Bist Du Jung? Wenn ja, wartest Du noch? Ich habe ein rieses Problem mit dem .

    • Marco am 12.10.2011 17:39 Report Diesen Beitrag melden

      Hanspeter

      Lieber Hans, ich hätte es natürlich gerne einfach. Sexuell machen mit Männer halt auch an. Das dauert jetzt schon ein Jahr. Aber ich finde das kann ich für mich behalten. Ich betrüge sie ja nicht. Ich schaue mir gelegentlich auch bi oder gay pornos an... Na und... Kann auch neugierde sein. Leben und Lieben möchte ich trotzdem mit dir/sie. Ich bin 20 Jahre alt. Auf was warten?

    • Claudia am 13.10.2011 13:12 Report Diesen Beitrag melden

      Entscheidung zwischen Mann und Frau

      Hallo Marco, deine Geschichte kommt mir bekannt vor. nur bin ich die Freundin von einem Mann, der früher mal was mit Männern hatte und er mir das vor einiger Zeit gesagt hat. Seither frage ich mich, kann ein Mann seine sexuellen Bedürfnisse bezogen auf einen anderen Mann einfach einstellen? Wird er nicht irgendwann "rückfällig"? Pornos genügen nicht mehr und ein Treffen mit einem anderen Mann muss her?

    • Marco am 13.10.2011 21:16 Report Diesen Beitrag melden

      Claudia

      Liebe Claudia Ich verstehe deine Situation... Ich habe mir das auch schon überlegt. Ich hoffe nie, dass es soweit kommt... Ich stelle mir immer vor, wie ich später mit meiner Frau und unseren Kindern lebe und das finde ich viel schöner als eine Beziehung zu einem Mann. Das andere überwiegt einfach. Ich bin auch erst 20 Jahre alt und denke ich habe mich noch nicht gefunden und das gehört zum Experiment. Bin davon überzogen das legt sich wieder. Zudem wuchs ich immer mit Frauen auf und bin daher kein Macho. Daher wurde ich immer als schwul abgestempelt.

    • Claudia am 25.10.2011 14:18 Report Diesen Beitrag melden

      Marco

      Danke für deine Offenheit. Deine Gedanken sind sehr änlich, wie die von meinem Partner. Ich hoffe, dass diese Vorstellung bleibt und er nicht plötzlich doch noch etwas mit einem Mann anfangen möchte. Die Zeit wird es wahrscheinlich zeigen.

    einklappen einklappen
  • Pirmin am 10.10.2011 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin stolz auch Euch!

    Wow Leute, ich bin mächtig beeindruckt über die Kommentare hier drin. Die Jungen werden wieder konservativer und hier lässt man die "freie Liebe und Sex" hochleben. Danke für all diese Beiträge, die mich extrem stolz machen sowas in einem eigentlich eher verknorzten Land wie der Schweiz lesen zu dürfen! Und ja, Rico, geh raus und finde es raus was Dir mehr passt, auch wenn es nicht allen Mitmenschen gefallen könnte. Frauen schon weniger, weil sie meist gegen einen Mann kein Rezept finden, gegen eine Frau als Mitstreiterin aber eher ;-)

    • Marco am 13.10.2011 21:19 Report Diesen Beitrag melden

      Claudia

      ... und daher hatte ich mal das Gefühl und fing an rum zu experimentieren. Daher denke ich die Zeit "heilt" alle Wunden. Ich muss erst damit abschliessen. Wie ist es bei dir? Wie alt seid ihr? Wie sieht eure Zukunft aus? Wie habt ihr das geregelt? Ich habe wahnsinnige Angst sie zu verlieren. Denn sie ist meine Traumfrau und ich möchte eine Familie aufbauen mit ihr, daher denke ich daraus nehme ich mir die Stärke. Man hats nicht einfach. Ich wünschte es wäre anders. Aber ich weiss nicht was sonst machen. Hast du vielleicht einen Rat.

    • Claudia am 25.10.2011 14:26 Report Diesen Beitrag melden

      Marco

      Er hatte früher sexuellen Kontakte mit Männer (auch während unserer Beziehung). Dies hat er mich vor ca. 1 Jahr gebeichtet und ich bin fast vom Stuhl gekippt. Ich wusste zwar, dass er vor unserer Beziehung "herumexperimentiert" hat, aber er meinte, dass dies nun vorbei wäre. Ansonsten hätte ich mich wahrscheinlich gar nicht auf eine Beziehung eingelassen. Jetzt hat er (35) sich für mich entschieden und er möchte mit mir (30) eine Zukunft haben. Er sagt auch, dass die Vorstellung Frau und Familie ihn mehr erfüllt, als wenn er sich eine Beziehung mit einem Mann vorstellt.

    • Claudia am 25.10.2011 14:37 Report Diesen Beitrag melden

      Marco

      Wir haben es nun so geregelt, dass wir offen mit dieser Situation umgehen. D.h. er wird sich an mich wenden, wenn er dieses Bedürfnis wieder hat. Dann müssen wir zusammen eine Lösung finden. Ich bin im Moment auch auf Internetseiten (z.B. um mir Informationen zu sammeln. Vielleicht werden wir zusammen in eine Beratung gehen, um herauszufinden wie wir am besten damit umgehen können. Du wolltest einen Rat, denn kann und will ich dir nicht gehen. Ich denke einfach, dass deine Freundin ein Recht hat, auf die Wahrheit. Es ist hart, aber sie kann dann selber wählen, was sie will.

    einklappen einklappen
  • liebzutune am 10.10.2011 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    leb dein leben !

    leb dein leben

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed