BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

19. September 2012 14:00; Akt: 18.09.2012 13:45 Print

«Ich komme zu früh - trotz Muskeltraining!»

Gustav hat seit wenigen Monaten eine Freundin und seit kurzem mit dieser auch Sex. Aber trotz Beckenbodentraining gelingt es ihm nicht, den Orgasmus zurückzuhalten. Was tun?

storybild

Der vorzeitige Orgasmus ist ein Thema, das viele Männer beschäftigt. (Symbolbild: Colourbox.com, Michle Constantini)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Gustav (18) an Doktor Sex: Ich bin seit wenigen Monaten mit meiner Freundin zusammen. Seit kurzem haben wir auch ab und zu Geschlechtsverkehr. Leider komme ich da aber immer viel zu früh. Ich habe auch schon versucht, meinen PC-Muskel zu trainieren. Das brachte aber nichts. Was kann ich noch tun?

Antwort von Doktor Sex:


Lieber Gustav

Es ist sicher nicht falsch, die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren, um eine gewisse Kontrolle über den Samenerguss zu erreichen. Erwarte jedoch nicht zu viel von dieser Methode und schon gar nicht, dass sich ihr Erfolg über Nacht einstellt.

Mindestens so wichtig wie die Kontrolle über körperliche Abläufe, sind die Beziehung, in der der Sex stattfindet, sowie Gelassenheit und Achtsamkeit im Umgang mit sich und dem eigenen Körper. Stress und Leistungsdruck erhöhen die physische und psychische Spannung. Beides ist für die Orgasmuskontrolle nicht eben förderlich.

Entscheidend ist daher, möglichst ruhig zu bleiben und nicht im Feuer der Leidenschaft die eigene Mitte zu verlieren. Denn sobald du mit deiner Aufmerksamkeit zu sehr bei deiner Partnerin bist und versuchst, den Super-Lover zu geben und es ihr möglichst recht zu machen, verlierst du das Bewusstsein für das, was in deinem Körper geschieht. Dies gilt auch, wenn du nur noch auf deinen eigenen Orgasmus fokussiert bist - egal, ob du ihn unbedingt verhindern oder erreichen willst. Die Folge ist in beiden Fällen die selbe: Du verpasst den «Point of no Return» und verlierst damit die Möglichkeit, rechtzeitig damit aufzuhören, deinen Penis zu stimulieren.

In jedem Fall hilfreich ist es, auf deine Atmung zu achten und diese beim Sex - und auch sonst im Alltag - nicht zu pressen. Ein sicheres Zeichen für eine entspannte Atmung ist ein entspannter Bauch. Versuche daher, sobald du merkst, dass du diesen anspannst, ihn gleich wieder loszulassen.

Und schliesslich kannst du mittels Selbstbefriedigung herausfinden, wie gross dein Spielraum ist, wenn du nahe am Höhepunkt bist. Sobald du spürst, dass du dich ihm näherst, unterbrichst du deine Bewegungen und wartest, bis du dich etwas beruhigt hast. Wichtig ist, diese Übung so zu machen, dass du den Penis aus der Hüfte heraus in deine mehr oder weniger geschlossene Hand hinein stösst und nicht mit der Hand den Penis reibst. Denn so kommst du dem Geschehen beim Geschlechtsverkehr näher, als wenn du dir einfach einen runter holst.

Lass dir Zeit und vergiss vor lauter Üben nicht, das Liebesspiel mit deiner Freundin zu geniessen. Dies ist auch dann noch möglich, wenn du bereits zum Orgasmus gekommen bist.

(bwe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • manu am 20.09.2012 08:52 Report Diesen Beitrag melden

    ich sag dann immer

    sorry, aber wer zu spät kommt....

  • s.w am 24.09.2012 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oral

    Ich hatte das gleiche problem. ich habe meine freundin oral befriedigt, wenns zu früh war. oder zum teil auch vor dem sex, lang genug mit der zunge verwöhnen bis kurz vor dem höhepunkt, direkt zum geschlechtsverkehr wechseln, dann ist sie die, die zu früh kommt ;)

  • Jonei am 19.09.2012 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Selbstbefriedigung!

    Nun ja, mehr selbstbefriedigung hilft auch. Aber man sollte es nicht zu oft machen, sonst dauert es mit der Zeit zu lange ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • s.w am 24.09.2012 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oral

    Ich hatte das gleiche problem. ich habe meine freundin oral befriedigt, wenns zu früh war. oder zum teil auch vor dem sex, lang genug mit der zunge verwöhnen bis kurz vor dem höhepunkt, direkt zum geschlechtsverkehr wechseln, dann ist sie die, die zu früh kommt ;)

  • Lukas am 22.09.2012 22:41 Report Diesen Beitrag melden

    Tipp

    Ca 2 Fingerbreit hinter deinem Hoden findest du einen bestimmten Druckpunkt, ein kurzer Druck mit dem Finger und der Point of no return rückt in weite ferne, probiers mal bei der Selbstbefriedung aus

  • Jean-Pierre Wüthrich am 20.09.2012 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Weniger Pressen von Deiner Freundin ....

    Hallo Gustav, Nach 3 Monaten Trennung von meiner Verlobten, wir waren 11.5 Jahre zusammen, hatten wir nicht unbedingt guten SEX, denn sie sagte mir, kaum war ich drin, ob es mir nicht bald käme, fand ich ein Witwe. Ich dachte, o je was passiert wohl, wenn ich zu früh käme - Versagen im Bett. Es kam das pure Gegenteil - ich konnte länger. Der Grund war, meine damalige Freundin presste die Scheide nicht zusammen, so ging es besser. Du kannst ja Deine Freundin mit gegenseitigen Oralverkehr vorher dazu beibringen, dass es Dir kommt. Danach macht ihr GV und Du kannst länger. Uebung macht Meister

    • Fritz Schiller am 20.09.2012 15:18 Report Diesen Beitrag melden

      Übung macht Meister?

      Na dann würde ich dringend etwas häufiger das Schreiben üben, denn den wirren Text versteht kein Mensch. Da machen wohl zufällig angeordnete Worte noch mehr Sinn..

    • Lars am 19.11.2012 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      Sorry about

      Herr Schiller Und Sie hätten Lehrer werden sollen. Aber da Sie ja jetzt Arbeitslos sind und das Internet nach Rechtschreibefehlern durchstöbern, macht das ganze auch Sinn!

    einklappen einklappen
  • W.Tell am 20.09.2012 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Einfache Lösung

    Denk an die Steuererklärung.

    • S.B. am 20.09.2012 12:24 Report Diesen Beitrag melden

      mit 18

      lässt ihn die Steuererklärung wahrscheinlich noch kalt ;)

    • W.Tell am 20.09.2012 14:46 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt

      Hach, das waren noch Zeiten...

    einklappen einklappen
  • Hanna am 20.09.2012 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Tief durchatmen...

    Übung macht den Meister, habe Geduld mit dir. Macht zwischendurch mal Pause, küss sie, fass sie an, du musst ja nicht permanent in ihr drin sein. Wenn du merkst dass du gleich kommst, sag ihr du möchtest durchatmen oder eine Pause machen. Vielleicht sagt sie dir auch mal du sollt jetzt loslassen. Am besten ihr entdeckt zusammen dass es viele Möglichkeiten gibt (Quickie, lang, kruz, schnell, mit Pause ohne etc etc etc.) Viel Spass.

    • Geduldiger am 23.09.2012 11:37 Report Diesen Beitrag melden

      Miteinander zum Ziel

      Hallo Anna das problem ist bei mir, dass meine Frau eine Vorstellung hat wie sein muss und was neues kommt nicht in frage. Es müssen immer beide guten Sex wollen sonst ist es nichts.

    • Hanna am 25.09.2012 13:50 Report Diesen Beitrag melden

      ja das stimmt allerdings...

      ... da ist es dann wieder schwierig, egal wie geduld man ist. Ich lass mich persönlich auch gerne mal überraschen. Vielleicht kann sie dich ja mal überraschen, nach ihren Vorstellungen?

    • Spritzer am 25.12.2012 16:44 Report Diesen Beitrag melden

      Druck wegnehmen!

      Hatte auch mal als Junge das Problem, kaum, drinnen - schon draussen! Dann haben wir die geniale Lösung entdeckt. Erst mal hat mich meine Freundin zur Vorbereitung mit der Hand oder dem Mund beglückt. So war der erste Stau weg, dann haben wir uns lange, lange in allen Variationen ausgiebig geniessen können. Natürlich geht das nur bei jugendlichen "Spritzern", die mehrmals kommen können. Fünf bis sechs Orgasmen konnte ich schon "einlegen" in zwei drei Stunden, meine Freundinnen ebenso.

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed