BLOG
World View

Erfahren Sie mehr aus der Welt des Reisens!
Hier teilen unsere Partner ihr Wissen mit Ihnen.

Content by:

BOA Lingua Globetrotter

World View Blog

08. Dezember 2016 00:00; Akt: 07.12.2016 18:15 Print

Englisch lernen in Newcastle upon Tyne

Newcastle upon Tyne ist eine Stadt im Nordosten von England. Sie liegt am Fluss Tyne – daher auch der Name. Viele Reisende machen einen kurzen Zwischenhalt in dieser schönen Stadt. Ein längerer Aufenthalt lohnt sich aber auf jeden Fall. Rita Speck, Kundenberaterin von Boa Lingua, hat die ehemalige Arbeiterstadt besucht und erlebt.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Big City Life
Schade, hat der Tag nur 24 Stunden, denn in Newcastle gibt es so viel zu sehen und zu erleben! Die Stadt zählt heute zum wirtschaftlichen Zentrum Englands. Entlang des Flusses Tyne hat es Theater- und Konzertbühnen. Die ehemaligen Fabrikhallen wurden zu hippen Läden, Bars, Galerien oder Restaurants umgewandelt.

Der etwas andere und spezielle Dialekt der Einwohner ist sehr sympathisch. Die Offenheit der Engländer trägt dazu bei, dass das Gespräch zwischen Einheimischen und Touristen schnell in Gang kommt.

In Newcastle gibt es das grösste Einkaufszentrum in ganz England. Shopping-Fans kommen im Eldon Square ganz bestimmt auf ihre Kosten respektive werden ihr Geld hier schnell los. Neben zahlreichen Shops hat es auch viele Restaurants und Pubs.

Abstecher an die Küste
Dank der guten ÖV-Verbindungen ist der Weg von A nach B schnell erreicht und die Metro ist zudem sehr pünktlich. Ein Abstecher an die Küste nach Tynemouth ist sehr empfehlenswert. Der Weg mit der Metro dauert nur gerade 30 Minuten. Tynemouth ist ein typischer englischer Küstenort. Die Klippen und Ruinen gehören zum Stadtbild dazu. Rita rät unbedingt, im Riley’s Fish Shack die typischen Fish and Chips zu geniessen. Das Restaurant ist direkt am Strand und bietet einen tollen Ausblick übers Meer. Wer den Sprachaufenthalt in Newcastle macht, kann organisierte Tagesausflüge direkt bei der Sprachschule buchen.

It’s time to party
2010 wurde Newcastle zur drittbesten Partystadt Europas gekürt. Wer sich gerne ins Nachleben stürzt, ist in dieser Stadt «goldrichtig». Unzählige Ausgehmöglichkeiten bieten jedem das Passende. Wer will, kann sich in den riesigen Clubs mit vielen verschiedenen Musikrichtungen und mehreren Dancefloors austoben. Alternativ gibt es die nicht weniger ruhigere, aber gemütlichere Variante mit unzähligen Bars und Pubs inklusive Livebands. An jedem Tag in der Woche ist in Newcastle etwas los. Dresscode gibt es nicht, aber wer die Engländer kennt, weiss, im Ausgang darfs auch mal mehr sein. Die Ausgehmeile schlechthin ist der Diamond Strip. Da reiht sich ein Club an den nächsten. Für einen gemütlichen Abend empfiehlt sich das Riverside mit direkter Lage am Fluss und entspanntem Ambiente.

Die Sprachschule
Wer auf der Suche nach einer der vielfältigsten Städte Englands ist, ist in Newcastle richtig. Ein Sprachaufenthalt an der Sprachschule International House führt dich mitten ins Zentrum der Stadt. Das grosse Einkaufszentrum Eldon Square ist in nur zwei Minuten zu Fuss erreichbar. Die Schule bietet neben verschiedenen Sprachkursen auch Prüfungsvorbereitungskurse für die bekannten Cambridgediplome. Da die Destination noch als Geheimtipp gilt, sind an der Schule deutlich weniger Schweizer Studenten anzutreffen, was das schnelle Erlernen der Sprache einfacher macht.

zur Blog-Übersicht
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von "World View".

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Story in "World View".

Volltextsuche
Suchen