BLOG
Weinkeller

Frisch entkorkt und temperiert: Neues aus der Weinwelt.
Welcher Wein passt zu welchem Essen? Wie man einen guten Jahrgang erkennt und was sonst noch alles zur Welt der Weine gehört, erfahren Sie hier.

Mövenpick Wein

Weinblog

18. August 2017 07:18; Akt: 31.08.2017 10:29 Print

Interview mit Rustenberg Wines: die Referenz aus Stellenbosch

von Mövenpick Wein - Wir haben Simon Barlow zum Interview getroffen und uns mit ihm über das Weinland Südafrika, die Geschichte und die Zukunft des Vorzeigeweinguts unterhalten.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Das südafrikanische Weingut Rustenberg Wines wurde 1682 gegründet und ist eines der ältesten und schönsten Weingüter des Landes. An den malerischen Hängen des Simonsbergs im Weinbaugebiet Stellenbosch gelegen, ist schon der Weg hin zum beeindruckenden Anwesen faszinierend. Von Bäumen beschattet und vorbei an Bächen und Wiesen umfasst die Farm 1800 Hektar Wiesen und Weideland, wovon rund 150 Hektar Weinberge sind.

Die Lage am Simonsberg Mountain ist zudem nicht nur malerisch, sondern kommt auch den Reben zugute. Die Weintrauben werden an heissen Sommertagen beschattet. Durch die naturbelassene
Arbeit im Weinkeller mit natürlichen Hefen und Holzfässern werden dann Weine erzeugt, die allesamt wohlschmeckend, klassisch und eigenständig sind.

Weingut mit Geschichte

Das Anwesen wurde gänzlich renoviert und ist ein wahrer Inbegriff kapholländischer Architektur, zwei der Gebäude stehen sogar unter Denkmalschutz. Passend zur ehemaligen Rinderfarm befindet sich die moderne Winery im ehemaligen Kuhstall. Angrenzend findet sich der stimmungsvolle Weinprobenraum.

1941 kaufte Peter Barlow das Weingut und schrieb seitdem Familiengeschichte. Die Liebe zum Wein wurde dabei von Generation zu Generation weitergegeben. 1987 übernahm sein
Sohn Simon die Führung. Seit 2012 ist auch Simons Sohn Murray voll in die Geschäftsführung eingestiegen.

Wir haben Simon Barlow zum Interview getroffen und uns mit ihm über das Weinland Südafrika, die Geschichte und die Zukunft des Weinguts unterhalten.

Mövenpick Wein im Gespräch mit Simon Barlow

Mövenpick Wein: Wie wirkt sich der maritime klimatische Einfluss und das einzigartige Terroir von Südafrika auf Ihre Weine aus?

Simon Barlow: Wir haben das Glück, dass Rustenberg über sehr viel und dazu vielfältigen Grund verfügt. Von den 880 Hektar sind 110 Hektar der besten Lagen mit Reben bepflanzt, die eine Reihe von Weinstilen hervorbringt. Das Gut befindet sich in den Ausläufern des Simonsbergs in Stellenbosch mit Höhenlagen zwischen 240 und fast 600 Metern über dem Meeresspiegel. Der Lage in den Ausläufern dieser Bergikone verdanken wir gut drainierte, tiefe, fette und sehr granitreiche Böden. Unsere verschieden ausgerichteten Hanglagen erlauben uns, 12 verschiedene Trauben unter den jeweils für sie idealen Bedingungen anzubauen. Wir haben nasskalte Winter, trockenwarme Sommer und den kühlen maritimen Einfluss des Atlantiks, der uns grosse Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht beschert und dafür sorgt, dass unsere Weinberge vom Meer her tagsüber abgekühlt werden. Die geografische Lage von Rustenberg ist wirklich ein Segen.

Die Winery Rustenberg ist ein Familienunternehmen mit Tradition. War es für Sie immer klar, dass Sie Winzer werden wollten?

Ich bin auf Rustenberg aufgewachsen und habe es genossen, in den Ferien auf der Farm zu arbeiten. Damals gab es hier neben Wein auch Ackerbau und Viehzucht. In England studierte ich Agrarmanagement und bin durch reines Glück Winzer geworden. Ich hatte einen wunderbaren Mentor und Lehrer, der mich zum Weinbau führte; dazu kam die Arbeit auf einem Gut in Sonoma, Kalifornien. Zur Weinerzeugung bin ich gekommen, als ich mein eigenes Gut führte, bevor ich später Rustenberg von meiner Mutter übernahm. Damals verkaufte ich meine Trauben, aber in den frühen 80ern war der Markt sehr schwierig und ich musste sie zu Wein verarbeiten, um die Ernte verkaufen zu können. Ich habe immer noch etwas von meinem Cabernet aus dieser Zeit. Jetzt konzentriere ich mich mehr auf die Weinberge und darauf, auf Rustenberg die bestmöglichen Trauben zu erzeugen, während mein Sohn Murray zunehmend Verantwortung übernimmt.

Ihre Weine sind unter anderem nach ihrem Vater benannt, welchen Einfluss hatte Peter Barlow auf Ihren Werdegang?

Leider ist mein Vater gestorben, als ich noch zur Schule ging, darum war sein Einfluss nicht sehr gross. Ich habe immer zu ihm als Visionär aufgeschaut. Sein Fokus lag nicht nur auf der Farm. Er führte weitere Familiengeschäfte und war eher ein Unternehmer. Mit grosser Weitsicht hat er in den frühen 40ern mit Rustenberg ein ganz besonderes Gut erstanden. Sein wunderbares Gefühl für das Land und seine Liebe zum Wein liessen ihn Rebflächen neu bepflanzen und einen neuen Keller bauen. Er verstarb sehr früh, aber ich konnte seinen Traum erfüllen, Rustenberg auf das nächste Level und den Weltmarkt zu bringen.

Ihr Sohn Murray wurde im letzten Jahr wiederholt als «Young Winemaker of the Year» ausgezeichnet. Was bedeutet die Auszeichnung für Ihr Weingut?

Murray ist der Erste, der diese Auszeichnung zweimal bekommen hat, das macht uns sehr stolz. Und es wirkt in die Zukunft von Rustenberg. Aber wir sind sehr vorsichtig, was Preise betrifft. Sie können leicht selbstzufrieden machen, sodass man vergisst, dass guter Wein das Ergebnis harter Arbeit in Weinbergen und Keller ist und jeder Jahrgang und jede Anbausaison unsere ganze Aufmerksamkeit benötigt. Für uns ist die Auszeichnung ein Meilenstein, der zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ehrungen wie diese geben unseren Freunden das Vertrauen, dass die Zukunft von Rustenberg in guten Händen liegt.

Zu welchem Essen geniessen Sie einen J X M?

Zu einem gehaltvollen Bœuf Stroganoff mit Pilzen und Pasta oder Wildreis. Auch Lammbraten harmoniert herrlich mit unseren Roten.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Raben Picker am 27.08.2017 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Mövenpick...

    Nennt sichWeinblog und ist ein plumper Werbe-Artikel... PaidPost, Publireportage... aber sicher kein Blog.

  • Roger am 26.08.2017 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Pause Wurmtropfen Para-X-Kombi

    Ich lebe seit 12 Jahren in dieser Region am Kap. Landschaft einmalig!!! Was den Wein angeht gibt es wirklich Top Qualität allerdings zu teuer. Schlimm ist die extreme Verwendung von Sulphaten um den Wein länger haltbar zu machen. Löst Allergien und starke Kopfschmerzen aus bis zu Hautausschlag. Also Vorsicht!

  • Fritz von Ow am 22.08.2017 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Südafrikanische Weine

    sämtliche Weine aus Südafrika sind masslos überteuert ! Qualität nicht vergleichbar mit Franzosen, aber bei Mövenpick im gleichen Preissegment ! Kosten in SA gegen fr. 11.50 importiert gegen Fr. 36.- und das ist nur das günstigste ! Vergleiche mit Europa hinkt !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Raben Picker am 27.08.2017 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Mövenpick...

    Nennt sichWeinblog und ist ein plumper Werbe-Artikel... PaidPost, Publireportage... aber sicher kein Blog.

  • Roger am 26.08.2017 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Pause Wurmtropfen Para-X-Kombi

    Ich lebe seit 12 Jahren in dieser Region am Kap. Landschaft einmalig!!! Was den Wein angeht gibt es wirklich Top Qualität allerdings zu teuer. Schlimm ist die extreme Verwendung von Sulphaten um den Wein länger haltbar zu machen. Löst Allergien und starke Kopfschmerzen aus bis zu Hautausschlag. Also Vorsicht!

  • Fritz von Ow am 22.08.2017 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Südafrikanische Weine

    sämtliche Weine aus Südafrika sind masslos überteuert ! Qualität nicht vergleichbar mit Franzosen, aber bei Mövenpick im gleichen Preissegment ! Kosten in SA gegen fr. 11.50 importiert gegen Fr. 36.- und das ist nur das günstigste ! Vergleiche mit Europa hinkt !

    • ronja wüst am 23.08.2017 17:58 Report Diesen Beitrag melden

      waren sie schon da?

      warst du schon einmal in südafrika, hast während dem warme sonnenstrahlen auf deiner nase tanzten in einem perfekt gewässert und gepflegten riesigen weingut ein schluck weisswein getrunken und waren fasziniert?

    • Kuesche am 30.08.2017 13:13 Report Diesen Beitrag melden

      Ihr Problem

      Südafrikanische Weine sind Spitzenweine und überhaupt nicht überteuert,im Gegenteil zu anderen guten Weinen eher günstig!Wenn natürlich die Importeure in der Schweiz 300% verdienen wollen an diesen Weinen ist dies ihr Problem!Denner verkauft sehr gute und preislich günstige Südafrikanische Weine!Ein französischer Wein ist kein Südafrikanischer Wein,jedes Land hat ihren eigenen Wein, je nach Bodebeschaffenheit und Klima!!Ich lebe seit 26 Jahren in Südafrika und habe hier noch nie einen schlechten Wein getrunken!

    einklappen einklappen
  • James Stunt am 19.08.2017 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit

    Ein Drittel der Schweizer Bevölkerung hat ein problematisches Trinkverhalten. Weniger ist mehr.

    • J.B. am 21.08.2017 21:11 Report Diesen Beitrag melden

      Ja schlimm

      1/3 unserer Steuern werden für problematische Sozialausgaben verwendet, macht mir mehr Angst, ganz ehrlich.

    • franky am 22.08.2017 14:19 Report Diesen Beitrag melden

      Und kein Richter interessiert sich dafür

      2/3 sind das schon mittlerweile und das ist höchst Skandalös.

    • Curdin am 25.08.2017 08:17 Report Diesen Beitrag melden

      Wurde Rustenberg nicht Opfer einer Feuerbrunst?

      Also am meistenstrinke ich, wenn man auf das ganze Jahr, Munat, Woche und Tag aufrechnet- Wasser. Natürlich trinke ich manchmal auch Bier oder Rotwein. Aber bis 2/3 sollen Alkis sein? Aber zudem glaubte ich, dass das Weingut Rustenber vor Jahren abgebrand wurde?

    • Navor Van Bostitch am 30.08.2017 09:07 Report Diesen Beitrag melden

      Source?

      Jup, scheint eine masslos überrissene Aussage zu sein. Quellen oder Ruhe!

    einklappen einklappen
Mövenpick Wein

Entdecken Sie die Vielfalt von Mövenpick Wein.

- Über 65 Jahre Weinerfahrung

- Sortiment mit über 1'200 Qualitätsweinen

- Schnelle Lieferung oder Abholung im Weinkeller Ihrer Wahl

Mövenpick Wein bei Facebook